Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Rechner friert ein (auch im BIOS)

Hilfe!

Mein Rechner fährt hoch, läuft dann ein paar Minuten (unter Belastung, Spiele etc. deutlich kürzer) und friert dann ein, sprich Maus und Nummlock gehen nicht mehr. Das Problem kam plötzlich im laufenden Betrieb und besteht nun.
RAM habe ich durchgetauscht, Festplatten gecheckt, sogar das Netzteil getauscht, alles nach google-Recherche, aber nichts hilft.
In meiner Verzweiflung wende ich mich an euch, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen!
Vielen Dank im Voraus!

Mein System:
MSI P55-GD80
Int Core i7-860 2800 11
D3 8GB 1333-999 Value+ K2 GE (2x 4GB)
HIS HD6870
OCZ Vertex4 128GB
und irgendein billiger Brenner



Antworten zu Rechner friert ein (auch im BIOS):

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

du könntest mal versuchen mit z.B. "SIW" die CPU-Temperatur
zu messen und sie mit der idealen Temperatur vergleichen!

LG,
A.K.

Temperaturen sind alle normal, alle Lüfter laufen, Wärmeleitpaste habe ich an der CPU und an der GPU entfernt und neu aufgetragen!

Achja, Windows 7 Professional 64bit hatte ich vergessen...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habe vor einiger Zeit mehr oder weniger das selbe Problem gehabt. Der Rechner (ein Phenom X4 9600 auf Asus M3A) fror unregelmäßig ein.
Mittlerweile weiß ich, dass das Motherboard defekt war. Meine Vermutung ist eine defekte Northbridge. Bei dem M3A Motherboard war der passive Northbridge-Kühler sehr hoch, so dass die Arretierhebel meines Sythe Katana 3 an den Zinken hängen blieben und sie verborgen. Ich vermute, dass dabei das Wärmeleitpad beschädigt wurde. Wäre so etwas bei Deinem Motherboard denkbar? Ich meine rein geometrisch, obs da was verbiegen kann.
Falls möglich, würde ich das Motherboard mal austauschen, vielleicht kennst Du jemanden mit einem passenden Board, der mal Diene CPU und Deinen Speicher auf einem anderen Board testen kann.

Das MB habe ich natürlich unter Verdacht, da es aber erst drei Monate alt ist (vorher MSI P55-GD55, defekt), wollte ich erst alles andere ausschließen, bevor ich die Firma verfluche und es einschicke :)
Ich habe leider auch keine Mölichkeit, an ein Test-MB zu kommen im Moment.
Physische Schäden kann ich nach gründlicher Untersuchung ausschließen. Auch ist es geometrisch (gute Formulierung!) nicht möglich, die Northbridge wegzuhebeln! :)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann lass`es doch kurz in einem PC-Laden um die Ecke checken.
Wenn es defekt ist, kannst Du es immer noch einschicken
( also Garantieansprüche einleiten ).

Sollte es in Ordnung sein, werden sie Dir mit Bestimmtheit sagen, was sonst defekt ist.


« 2 Pcs Piepsen beim anmachenLaptop Touchpad deaktivieren »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!