Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

pc friert ein auch beim booten

Hallo

mein Rechner:

Netzteil : Enermax ATX 620W
Motherboard: Gigabyte P35-DS4 S775
CPU: Intel C2Q Q6600 Boxed
RAM: 2 x 1024mb DDR2 OCZ XTC800mhz
Grafikkarte: PCI-E Geforce 240GT DDR3 512mb
HDD: 500gb
Maus: USB Logitech G5
Tastatur: USB Logitech G15
Headset: USB Creative Gaming Headset HS -950
OS: Windows Xp SP3

zu meinem Problem der Rechner ist ca.3 Jahre alt er wurde regelmäßig gesäubert aber nach ca. 2 Jahren ist meine erste Grafikkarte eine PCI-E Sparkle 8800GTX 768mb kaputt gegangen sie hatte Grafikfehler schon beim booten. Ich hatte mir dann eine Geforce 9800 GT gekauft da meine Garantie vom Rechner gerade abgelaufen war ca. 2 Wochen lief er ganz gut bis auf einmal sie auch genau dieselben Pixelfehler bekam. Ich bin dann ab zum Fachhandel und wegen der Garantie auf der Karte durfte ich mir eine neue aussuchen die oben genannte Geforce 240gt.
Ca. 6 Monate lief der Rechner eigentlich gut bis vor 2 Wochen ca. friert mir mein System überall mal ein ob beim booten, spielen, Filme gucken, surfen, schreiben... ich hab mein System versucht mit neuen Treibern zu updaten aber das hatte auch nichts genützt. Habe mit der Software Sandra mein PC überprüft der teilte mir aber auch nichts merkwürdiges mit... keine erhöhten Temperaturen oder sonst was. Ich dachte mir, mach ich doch mal mein Windows neu drauf, alles getan ,Treiber installiert (die alten also die bei der Hardware dabei sind auf einer CD) war gerade dabei meine Treiber für die Maus und Tastatur zu installieren friert mir mein System wieder ein. Ich bekomm langsam hier einen Anfall ...ich hatte danach eine Boot CD mit verschiedenen Programmen wie Prime oder Memtest laufen lassen die nach ca. 30min bis 2h auch einfroren ohne Fehlermeldung.
Ich wunderte mich nur warum beim Memtest nur 1 RAM riegel angezeigt wird.
Da habe ich den Rechner aufgemacht und sah ein Riegel steckte nicht richtig drin (muss ich wohl mal beim sauber machen vor 2 - 3 Monaten nicht wieder richtig rein gesteckt haben und die ganze Zeit es nicht bemerkt haben)habe es dann wieder richtig rein gesteckt und dachte mir nur ich Noob das war es. Ich habe dann Windows wieder hoch gefahren aber nach ca. 30min ist das System wieder eingefroren. Und wieder Memtest laufen lassen mein RAM wurde diesmal richtig angezeigt und der Test lief dann ca. 2,5 h ohne Error bis er dann wieder einfror ohne Fehlermeldung, piepsen oder sonst was.

Ich habe langsam keine Ahnung was das sein kann, ich denke mal das die HDD es nicht sein kann da ich ja mit der Boot CD es getestet hab . Die Grafikkarte kann ich mir auch nicht vorstellen da ich ja keine Fehler habe mit dem Bild und mit der Software glaub ich auch nicht da es ja auch beim booten schon mehrmals einfror oder beim Memtest.

Ich habe auch keine Ersatzteile oder das Geld mir mal eben ein neues Board, CPU oder RAM bzw. evtl. auch ein Netzteil zu kaufen. Ich kenne auch jetzt keinen der mir was leihen würde. Gut wenn es nicht anders geht muss ich halt sparen aber da will ich schon genau wissen was defekt ist.

Das Bios hab ich noch nie geupdatet da ich mich das nicht richtig traue, ich habe auch noch nie den Lüfter von der CPU abgemacht (nur außen rum den Staub entfernt) traue mich auch nicht ,das Board würde ich nicht gern rausholen oder ein neues rein machen da hätte ich Angst das ich das nicht wieder zusammen bekomme.

Ich hoffe ihr könntet mir ein paar Tipps geben oder irgendwie helfen und sorry für meine Rechtschreibung

Gruß Stephan
------------------------------------------------------
Update:

Habe jetzt noch meine RAM Riegel einzeln mit Memtest 86+ getestet aber es ist bei beiden Tests eingeforen ohne Fehlermeldung oder Error.

Die System Temperatur ist 34° und die von der CPU 50° das sind die Temperaturen direkt nach dem einfrieren.
Wie kann ich die Temperaturen von der Nord-Southbridge messen? Ich bekomme die nicht angezeigt im Bios und auch nicht zB. mit Sandra oder Everest.
 



Antworten zu pc friert ein auch beim booten:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wird Dir unter Everest eine Temperatur angezeigt die den Namen MCP trägt?.Wenn ja,dann ist das deine Northbridgetemperatur.Und was dein eigentliches Problem angeht,da geht halt echt nur das testen mit anderen Komponenten.Hat denn niemand in deinem Bekanntenkreis ähnliche Hardware?.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Und wenn Dir ewig die Grafikkarten durchhauen,würde ich auf Netzteil oder Motherboard tippen.

also kann es die CPU nicht sein?
weil ein Board und NT ist ja nicht so teuer und auf der Grafikkarte ist ja noch Garantie.
Und nein kenne jetzt keinen der ein ähnliches Systen hat, wohne in einem kleinen Dorf.Ich glaube mir bleibt wohl nix anderes übrig als einen FAchmann aufzusuchen der mein System checkt.Hoffendlich wird das nicht zu teuer
Gruß Stephan

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

An der CPU kann es,glaube ich,nicht liegen.Wäre diese defekt würde der Rechner erst gar nicht angehen.Versuch es erstmal mit nem Netzteil,ich hab mir die Tage eins für meinen 2.pc bei ebay geholt(10€).Hier mal der Link
http://cgi.ebay.de/400-Watt-Silent-ATX-Netzteil-20-24-80mm-Lufte-/130419267812?pt=LH_DefaultDomain_77
Und wenn Du den PC zum Fachmann bringen möchtest,laß Dir bevor er was macht nen Kostenvoranschlag geben.Darin sollte stehen was defekt ist,und dieses kannst Du dir dann selbst kaufen znd einbauen,ist billiger.


« Windows Vista: Speicherleck? Bios? Anschlüsse put?Windows XP: PC Bootet nicht mehr richtig »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Motherboard
Siehe Mainboard. ...

Gigabyte
Ein Gigabyte ist eine Speichereinheit aus dem Computerbereich: In Gigabyte (abgekürzt: GB) wird die Größe von Festplatten, Speicherkarten, USB-Sticks oder...