Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Monitor Hanns G HX191 D bekommt kein Signal

Guten Morgen,
nach dem ich auf meiner Suche im Netz noch keine Antwort gefunden habe, hoffe ich auf Experten hier im Forum.
Mein Problem:
Ich habe einen Vista PC 
NVIDIA GEFORCE GT 610 Grafikkarte
Technische Daten
Maximale digitale Auflösung
   2560x1600
Max. VGA Auflösung
   2048x1536
Medienverbindung
DVI-I
HDMI
VGA
für mehrere Bildschirme geeignet

angeschlossen ist im Moment ein HP 1502 Monitor der funktioniert auch sehr gut, da er aber mit seinen 15 Zoll sehr klein ist wollte ich einen
HANNS G HX191D Monitor anschließen.
LCD-Monitor / TFT-Aktivmatrix
Native Auflösung  1280 x 1024
Schnittstellen   
1 x VGA - HD D-Sub (HD-15), 15-polig
1 x DVI-D - Digital DVI, 24-polig

so nun mein Problem der Monitor ging erst nach einigen Neustarts an, als er dann endlich einmal gestartet war lief er super , klasse Bild kein ruckeln oder zucken, als ich ihn dann aber wieder aus machte und am nächsten Tag startete, wieder das Selbe kein Videosignal...jetzt geht er gar nicht an. Am Startknopf leuchtet es grün und geht wieder aus. Nun fand ich in der Beschreibung folgendes:

Plug&PlayDDC2B
Dieser Monitor verfügt über VESADDC2B Funktionalität nach VESADDC STANDARD. Dies
ermöglichtes dem Monitor,dem Hostsystemseine Identität und, je nach verwendeter
DDC-Stufe, zusätzlicheInformationen überseine Anzeigemöglichkeiten mitzuteilen. Das
DDC2B ist ein bidirektionaler Datenkanal, der auf dem I²C-Protokoll beruht. Der Host kann
EDID-Informationen über den DDC2B-Kanal abfragen.

ERHÄLT DIESER MONITOR KEIN VIDEOEINGANGSSIGNAL, ERWECKT ER DEN ANSCHEIN, NICHT ZU FUNKTIONIEREN. FÜR DEN ORDNUNGSGEMÄSSEN BETRIEB DIESES MONITORS MUSS EIN VIDEOEINGANGSSIGNALVORHANDEN SEIN. 

Dieser Monitor erfüllt die Energieverwaltungsnormen der Video Electronics Standards
Association(VESA) und/oder der United States Environmental Protection Agency (EPA) und
The Swedish Confederation Employees (NUTEK). Dieses Merkmal dient den Sparen
elektrischerEnergie durch Verringerung  des Stromverbrauchs, wenn kein
Videoeingangssignal vorhanden ist.Ist kein Videosignal vorhanden, schaltet dieser Monitor
sich nach einer gewissen Zeit automatisch AUS. Diesverringert den internen
Stromverbrauch des Monitors. Sobald wieder ein Videosignal empfangen wird, werden die
Stromversorgung wiederhergestellt und die Anzeige automatisch neu aufgebaut. Diese
Funktion wirkt wie ein "Bildschirmschoner", jedoch wird die Anzeige  hierbei vollständig
ausgeschaltet. Die Anzeige wird durch Drücken einer Taste der Tastatur oder durch Klicken
einer Maustaste wiederhergestellt.

Im Moment habe ich beide Monitore angeschlossen der HP über VGA Kabel, der Hanns G mit einem Adapterstecker am DVI Anschluss der Grafikkarte mit einem VGA Kabel welcher an dem Monitor im VGA Anschluss steckt.

Kann mir jemand sagen, ob ein DVI Kabel helfen könnte (is ja nicht grad billig, wenn es nicht klappt ) oder gibt es eine andere Möglichkeit ? Könnte das Problem auch daran liegen, dass die Grafikarte einen DVI-I Ausgang hat und der Monitor einen DVI-D Eingang ? bräuchte ich eventuell genau ein solches Kabel um Empfang zu haben ?
Diverse Versuche mit Neustart, Stecker ziehen oder wie beschrieben Taste drücken usw. hat nicht geholfen, auch den Energiesparmodus habe ich am PC umgestellt auf niemals. Am PC im Geräte Manager wird der Monitor erkannt als PNP Standard Monitor sowie auch der HP.
Es wäre super wenn jemand für mich eine Erklärung und Lösung hätte....oder ist der Monitor einfach defekt ? wie gesagt wenn er auf einmal angeht gibt es keine Probleme, aber sobald ich ihn ausschalte geht es wieder los, im Moment tut sich wieder gar nichts, außer das stetige klicken wenn das grüne Lämpchen neben dem Startknopf alle 2 Sek. kurz orange dann grün aufleuchtet dann wieder aus geht.
 :-\
Lg
 

   

« Letzte Änderung: 31.07.13, 12:08:34 von monsch »


Antworten zu Monitor Hanns G HX191 D bekommt kein Signal:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt
« Letzte Änderung: 31.07.13, 12:10:55 von monsch »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Und warum versuchst du nicht das VGA Kabel am HansG? Dieser hat doch lt. Spezifikation eine D-Sub Anschluß und es wurde auch ein VGA Kabel mitgeliefert.
Wird auch hier "Kein Signal" ausgegeben?
Wenn ja, dann hat der Monitor eine Macke, oder dieser wurde nicht richtig konfiguriert. Handbuch lesen.

« Letzte Änderung: 31.07.13, 18:48:18 von Hannibal624 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ja das hab ich auch schon probiert und das VGA Kabel an den HannsG angeschlossen, aber das geht auch nicht, der PC erkennt zwar den Monitor, auch wenn ich über das Grafikkartenprogramm rein geh, wird er erkannt, aber er springt einfach nicht an....nur ein ganz kurzes oranges dann etwas längeres grünes Licht...dann wieder aus, dann sofort wieder orange usw. das wiederholt sich laufend zwei Tage lang ist das so ne stunde gegangen und plötzlich war er an, wie gesagt super Bild kein flackern kein Absturz, aber heute geht gar nichts, nur das blinken. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann tausche den Monitor um. Wenn dein HP Monitor einwandfrei funktioniert, hat weder die Grafikkarte noch der PC einen Fehler, sondern es liegt am HansG.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ja natürlich hab ich den HP Monitor auch angeschlossen, ich dachte vielleicht ist es "nur" ein Verbindungsfehler und kein wirklicher defekt am Monitor, da im Handbuch folgendes steht:

- Dieser Monitor verfügt über VESADDC2B Funktionalität nach VESADDC STANDARD. Dies
ermöglichtes dem Monitor,dem Hostsystemseine Identität und, je nach verwendeter
DDC-Stufe, zusätzlicheInformationen überseine Anzeigemöglichkeiten mitzuteilen. Das
DDC2B ist ein bidirektionaler Datenkanal, der auf dem I²C-Protokoll beruht. Der Host kann
EDID-Informationen über den DDC2B-Kanal abfragen.

ERHÄLT DIESER MONITOR KEIN VIDEOEINGANGSSIGNAL, ERWECKT ER DEN ANSCHEIN, NICHT ZU FUNKTIONIEREN. FÜR DEN ORDNUNGSGEMÄSSEN BETRIEB DIESES MONITORS MUSS EIN VIDEOEINGANGSSIGNALVORHANDEN SEIN.



Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
ja natürlich hab ich den HP Monitor auch angeschlossen
Und funktioniert dieser einwandfrei? Wenn ja, nochmals, sollte der Hanns G zumindest über D-Sub/VGA auch funktionieren.
 
Zitat
- Dieser Monitor verfügt über VESADDC2B Funktionalität nach VESADDC STANDARD
Ein alter Hut, ist nichts anderes als "Plug and Play". Daher, wenn du schon mal ein Bild hattest, haben Grafik und Monitor auch schon kommuniziert. Also wurde dieser erkannt. Nun nicht mehr? Dann versuche diesen an einem anderen PC.
Wenn dieser dort funktioniert, dann solltest du deine Hardware kontrollieren. Kabelanschluß am Monitor und Grafikkarte. Ev. anderes Kabel verwenden.
« Letzte Änderung: 01.08.13, 15:20:13 von Hannibal624 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

heute wurde der HannsG auch wieder erkannt, ohne das ich irgend etwas geändert habe, plötzlich war das Signal da, er hat ein super Bild alles ok, aber ich bin mir sicher sobald ich ihn aus mache, geht es wieder los. Er ist im Moment mit dem VGA Kabel angeschlossen, der andere Monitor läuft jetzt über DVI
Ich werde mir ein anderes VGA Kabel besorgen, vielleicht klappt es damit ja dann besser  :-\


« Lexmark drucker X3450unter win7 eine extern festplatte in ext3 formatieren »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!