Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Interne DVD Laufwerke und eSATA Festplatten werden nicht mehr erkannt

Hallo,
folgender Sachverhalt: mein PC ist schon etwas älter und hat ein ASUS P5E3 Deluxe Mainboard mit Intel E6850 CPU und 8 GB RAM.
Es sind mehre Festplatten installiert so dass ich verschiedene Betriebssysteme booten kann: Ubuntu, Windows Vista und Windows 7.
Dies funktionierte über Jahre hinweg sehr gut - bis ich vor Kurzem unter Windows 7 ein neues Programm installieren wollte und das ganze System dabei einfror. Es blieb mir nichts anderes übrig, als den PC aus- und wieder einzuschalten. Danach Danach war lag so einiges im Argen: Vista startet nicht mehr (eine Datei soll fehlen), Ubuntu und Windows 7 starten normal.
Was aber schlimmer ist: unter Windows 7 werden die beiden internen DVD Laufwerke nicht erkannt, nicht im Arbeitsplatz und nicht im Gerätemanager. Auch werden Festplatten an den eSATA Schnittstellen nicht erkannt. Im BIOS sind sowohl die DVD Laufwerke und die eSATA Platten zu sehen.
Und unter Ubuntu ist alles okay! Dort kann ich auf die Laufwerke zugreifen. Könnte sich bei dem erzwungenen Neustart irgendetwas im BIOS verstellt haben? Oder hat jemand eine andere Idee?
Im Voraus vielen Dank für Eure Mühe und viele Grüße



Antworten zu Interne DVD Laufwerke und eSATA Festplatten werden nicht mehr erkannt:

Im Bios hat sich nichts verstellt,grund wird beschädigte Datei/Regestrierung und Boot Partion Vista sein.

Wenn ein Laufwerk nicht gelesen und zugeordnet werden kann,führt auch zu fehlverhalten anderer Laufwerke.
Dazu muss man erst mal wissen wie installiert wurde,zuerst Vista dann Win7-Bootdaten befinden sich auf der Vista Partion,Bootmanager von Win7 oder Ubuntu.......?

Vista im Abgesicherten Modus auch nicht mehr startbar,welche Datei fehlt?Ohne wissen der Zuordnung,wird eine Reperatur der Vista Partion wohl dazu führen das Win7 und Ubuntu nicht mehr starten,auch dort ein neuer Bootmanager benötigt wird.Die Vista Partion muss geprüft werden,unter Win7 auch machbar wegen schreib-lesefehler.Arbeitsplatz-Laufwerk auswählen eigenschaften,prüfen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zuerst einmal vielen Dank für Deine Antwort. Ich fürchte aber, ich habe nicht genau verstanden, was Du meinst.

Auf meinem PC war zuerst Vista installiert, habe dann Ubuntu installiert und später Windows 7.

Was sind Bootdaten? Wie finde ich heraus wo die sind?

Beim Booten geschieht folgendes: Zuerst erscheint dieser rotbraune screen mit der Bootauswahl (Ubuntu...Vista...Win 7). Wenn ich nun hier Win 7 auswähle, erscheint ein schwarzer screen mit weißer Schrift und der Auswahl zwischen Win 7 und Vista.

Ich habe nun mal von Win 7 aus die Vista Partition überprüft (wie von Dir beschrieben). Laut Meldung wurden Fehler gefunden. Es erschien danach die Meldung, dass die Partition verwendbar sei. Beim starten von Vista erscheint jetzt nicht mehr die Meldung, dass eine Datei fehlt, sondern es erscheint für Sekundenbruchteile der Startbildschirm mit dem Fortschrittsbalken...und dann bootet der PC neu...
(Bitte entschuldige meine laienhafte Ausdrucksweise)

Bootmanager von Ubunto ist installiert,nennt man auch Multiboot ist das erscheinende Auswahlmenü für Betriebssysteme.Die Boot Daten von Win7 befinden sich auf der Vista Partion,Ordner-Boot,Root bootmgr.

Wähle Vista auswahl drücke F8,Computerreperatur,Systemwiederherstellungoptionen.

Versuche erst die Systemwiederherstellung,wenn das nicht klappt Systemstartreparatur.

Hilft auch das nicht könnte die Festplatte beschädigte Sektoren aufweisen.

Danach Win 7 starten,rechts klick auf Computer Eigenschaften-Datenträgerverwaltung ob Laufwerke wieder fehlerfrei angezeigt werden,einschliesslich das fehlende DVD.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Leider kann ich Deinen Tipp nicht umsetzen. Bei der Auswahl von Vista und F8 fehlt der Eintrag für die Computerreparatur. Bei Win 7 ist er vorhanden...

Was mir noch aufgefallen ist: Die Festplatte mit Ubuntu erscheint nicht mehr im Arbeitsplatz. In der Datenträgerverwaltung ist sie zwar da, aber ohne Bezeichnung und ohne Laufwerksbuchstabe.


« bios wechselnGrafikkarte und RAM »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!