Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Neues Netzteil läuft nicht im neuen rechner aber im alten

Guten Morgen Community!

Ich habe folgendes lustiges Problem:
Habe mir diese Woche um meinen neuen Rechner zu vervollständigen eine neue GraKa und ein neues Netzteil gekauft
- Corsair RM650 650W, Netzteil
- SAPPHIRE Vapor-X Radeon R9 280X Tri-X OC, Grafikkarte

Alles richtig angeschlossen, alte GraKa raus, altes Netzteil raus, neue geräte rein.
Jetz springt der Rechner aber nicht an! Nichtmal ein Mucken, eine blinkende LED oder sonstiges.
Habe das Problem gegoogelt aber bei eigentlich allen zeigte der Rechner wenigstens ein kleines Lebenszeichen und man konnte das auf irgendein Teil reduzieren z.B. MoBo defekt.
-Habe dann eine entladung durchgeführt (Start Knopf ohne Strom eine Minute gedrückt gehalten) brachte auch nichts.
-(Neue) Graka vom Strom. Nichts.
-Festplatten, Laufwerk, Gehäuselüfter vom Netz. Nichts.

Nun baute ich das neue Netzteil raus und das alte rein und Zack springt der Rechner wieder an!
Also klarer Nezteil defekt. Alles klar.

Nun jagte mich die Geschichte Gestern den ganzen Tag und ich wollte noch eine Sache ausprobieren. Ich baute das neue Netzteil in meinen alten Rechner. Und der ging an und lief ganz normal hoch.
Ich bin mit meinem Latein absolut am Ende.

Ich fasse nochmal zusammen:

Altes Netzteil (LC Power 420w)
Läuft im alten und im neuen Rechner.

Neues Netzteil
Läuft nur im alten Rechner.

Einen dritten Rechner kann ich am Wochenende ausprobieren da muss mein Kumpel herhalten. :D

Ich danke schonmal für alle Beiträge die nicht beinhalten "Kabel richtig angeschlossen?" .



Antworten zu Neues Netzteil läuft nicht im neuen rechner aber im alten:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dies kann durch eine falsche Pin Belegung des ACPI Schalters bzw durch die ACPI Einstellungen im Bios vorkommen. Erwähnst ja dein neues Mobo nicht.

Dies kann durch eine falsche Pin Belegung des ACPI Schalters bzw durch die ACPI Einstellungen im Bios vorkommen. Erwähnst ja dein neues Mobo nicht.
Wo kann man etwas nachlesen zu
falsche Pin Belegung des ACPI Schalters  [???]


Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hier hast du Pin Belegungen
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/com/0601151.htm
Kann aber auch sein, dass du den Stecker nicht fest genug aufgedrückt hast.
Fakt ist, dass durch den Powerknopf erst die Stromzufuhr eingeschaltet wird. Dieser wird durch das Bios gesteuert.
Gibt nun das Board keinen Impuls an das Netzteil, gibt es auch keinen Saft auf das Board.
Ohne zu wissen welches Mainboard du besitzt kann auch nicht weiter geholfen werden.
was nun ACPI Schalter Betrifft, ist der Ausdruck vieleicht falsch gewählt. Der Powerknopf hat verschiedene Funktionen welche eben mit dem ACPI-Bios zusammenhängen. So wird einmal kurz drücken ein Impuls an das Netzteil gesendet welches dieses einschalten soll. Unterbleibt nun dieser Impuls aus welchen Gründen auch immer, gibt es keinen Strom am Board.

Dann reime ich mir mal zusammen, daß unter "PIN-Belegung ACPI-Schalter" die Pins am Frontpaneel-Header auf dem Motherboard zu verstehen sind.
Andere Steckverbinder sind durch ihre Bauform kaum mit "vertauschten" Leiterzügen anzuschließen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Genau so ist es und die Belegung des Steckers welcher in der Regel aber genormt ist.. Wie schon erwähnt kann auch ein schlechter Kontakt sein. Hatte diese Fälle schon des öfteren, dass Kontakte nicht gegriffen haben.
Auch Bios Einstellungen könnten dies verursachen.


Für den Threadersteller:
Sollte es das bei PC2 angegebene Asrock sein, dann guck mal im Handbuch ob das Netzteil mit dem 24 PIN und dem 8 PIN Stecker richtig am Mobo angeschlossen ist.
ftp://europe.asrock.com/manual/Z97%20Extreme4.pdf

« Letzte Änderung: 08.08.14, 20:44:50 von Hannibal624 »

 

Zitat
Andere Steckverbinder sind durch ihre Bauform kaum mit "vertauschten" Leiterzügen anzuschließen.
Ist natürlich quark,hat das Bios nichts mitzutun ausser Einstellungen weiterzugeben und abzufragen.

Das man selbstverständlich Netzteil mit Kabelmanagment falsch anschliessen könnte,demonstriert das Bild.

 
Von falsch angeschlossen,PCIE-CPU wolltest ja nichts hören,lassen wir das.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Eben, kommt auch immer nur daher, wenn sich ganz schlaue immer in einen Thread einklinken, ohne auf die Anfrage des Threaderstellers konkrete Antworten zu geben. 
Ich hoffe nur der TO @AaDoOMat übergeht die Beiträge von GAST mercury.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Unter meinem Profil ist mein alter und mein neuer Rechner angegeben dachte das ist selbsterklärend...sry for that.

Intel Core i7-4770K, CPU
ASRock Z97 Extreme4, Mainboard
Corsair Hydro Series H105, Wasserkühlung
GeIL DIMM 2x4 GB DDR3-1600 Kit "Black Dragon"
SAPPHIRE Vapor-X Radeon R9 280X Tri-X OC, Grafikkarte
Corsair RM650 650W, Netzteil

So.  ;D

Ich hätte eher geantwortet aber die E-Mail reminder funktion spinnte wohl irwie rum.... [???][???]

@SucheStreit: Schau dir bitte mal ein Netzteil mit KM genauer an und vergleiche dochmal bitte die ENDEN der jeweiligen Kabel. Wenn du das hinkriegst DIE falsch einstzustecken bist du mein Hero of the Day.

@Hannibal:
-This motherboard provides an 8-pin ATX 12V
power connector.

-zum anderen fand ich nichts in der anleitung..und die Geschichte mit den Ahci verstehe ich auch nicht ganz. Bin aber bereit alles auszuprobieren..

« Letzte Änderung: 09.08.14, 12:05:16 von AaDoOMat »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Schreibst du auch als @mercury!
Was nun dein altes und das neue Netzteil anbelangt, welche Anschlüsse sind vorhanden? Laut Datenblatt ein 20/24 poliger und ein 4 Poliger.
Dein neues hat flexible Kabel, das Bild von "suche-streit" dürfte die Anschlüsse am Netzteil darstellen. Kann mir schon vorstellen das hier was daneben gehen kann.
Das mit den Angaben im Profil ist OK, solltest aber dies auch im Thread vermerken.
Versuche mal laut Anleitung im Handbuch nur den 20 poligen Stecker und den 4 poligen Stecker am Mainboard zu verwenden. (Seite 24 Handbuch englisch) siehe obigen Link.
Sollte jedoch bei deinem Board, wieder lt. Handbuch keine Rolle spielen, es sei den es ist im UEFI Bios was zum Einstellen vorhanden. Im Normal-Bios sollte es aber funktionieren.
Wenn es nicht funktioniert, ein anderes Netzteil versuchen, oder den Suport vom Boardhersteller um Aufklärung ersuchen. Könnte aber auch ein neues Bios Update hilfreich sein.
Mehr fällt mir zu dem Netzteil nicht ein.
 

Zitat
.und die Geschichte mit den Ahci verstehe ich auch nicht ganz.
Wann und wo hat wer was von AHCI erwähnt? Diese Bios Einstellung hat mit der Festplatte zu tun.
« Letzte Änderung: 09.08.14, 12:39:14 von Hannibal624 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ein 20/24 poliger (ein pol ist unbelegt) und ein 8 Poliger.

Das Bild Zeigt die Rückseite an - Korrekt.
-Hier habe ich übrigens aus der Not heraus, jeden der drei 8pol Anschlüsse am Netzteil getestet.

werde jetz nur den 20pol anschluss laut handbuch verwenden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

das "alte Netzteil" hat
 

Zitat
ein 20/24 poliger (ein pol ist unbelegt) und ein 8 Poliger.
steht aber in der Spezifikation anders.
http://www.heise.de/preisvergleich/lc-power-lc420h-12-420w-atx-1-3-a428911.html

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
das "alte Netzteil" hat
 steht aber in der Spezifikation anders.
http://www.heise.de/preisvergleich/lc-power-lc420h-12-420w-atx-1-3-a428911.html

Dachte wir reden über das neue sry.

Mein altes ist ein LC6560GP3 mit 560w hab es im ersten Post falsch angegeben. Peinlich peinlich  ;D;D
Dieses hat auf jeden Fall einen 4/8 poligen Anschluss.

Neues Netzteil startet übrigens nach bios  update immernoch nicht. Auch nur den 20pol Anschluss verwenden brachte nichts.

Das Problem kann es doch eigentlich garnicht geben. Ich schließe das neue netzteil am alten Rechner an und starte ihn normal, fahre ihn herunter stecke die Kabel direkt in den neuen Rechner und nichts passiert

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

D.h. das alte netzteil wird am Board ebenfalls mit 8 poligem und 24 poligem Stecker angeschlossen und funktioniert. Das neu gleiche Stecker funktioniert nicht.
Nun da fällt mir eben nur mehr ein, anderes Netzteil, schon erwähnt oder den Asrock Suport kontaktieren.
Hier irgend welche Experimente zu versuchen wäre sinnlos.
Irgend eine Einstellung verhindert die Stromzuführ.
Wenn man bedekt der powerknopf ist ja nur ein Taster, welcher zwei Pins überbrückt und einen Impuls über das Board an das Netzteil sendet damit sich dieses einschaltet. In diesem Teil muß das Problem liegen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Alles korrekt hannibal.
Eine Sache muss ich dir dazu sagen: das mobo hat einen eigenen An/aus knopf. Diesen habe ich natürlich auch schon probiert. Gibt es vllt Einstellungen im bios die man probieren könnte?


« Nicht-PnP-Monitor...Ihre Frage:Bios und Windows laufen sehr langsam »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Grafikkarte
Mit der Grafikkarte werden die Bildsignale an den Monitor weitergegeben, das heißt er steuert bei einem Personal Computer die Bildschirmanzeige. Bei der Ausfüh...

VGA Grafikkarte
VGA ist eine Abkürzung und steht für Video Graphics Array und sind analoge Grafikkarten für Personal Computern, die über einen eigenen Bildspeicher ve...