Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Neue festplatte wird nicht von windows 7 erkannt HILFE

Guten Tag liebe Leser, ich bin neu hier im Forum und habe ein kleines Problem... Ich hoffe jemand man kann mir helfen:-) 

Nun zu mein Problem: ich habe mir aufgrund da meine Festplatte kaputt gegangen ist exakt die selbe nochmal gekauft
Model: WD10EZEX

Jetzt ist das aber so das sie zwar vom BIOS erkann wird ( siehe screen ) jedoch in der Windows 7 Installation nicht aufgelistet ist ( ja ich habe nach Treibern und Datenträger gesucht ) ich habe zwar eine Vermutung aber kann es mir nicht recht erklären es ist mich so das wie man auch auf den screen sieht das BIOS wohl ein Fehler an der platte hat aber später im BIOS und im Boot Menü angezeigt wird. Kaputt dürfte sie ja auch nicht sein da die platte ja erst neu gekauft wurde und im BIOS man die Datenmenge einsehen kann bei der defekten Festplatte stand dort zB das er 0 MB habe....

Nun frag ich euch was kann ich machen :( ich Sitz hier schon den 4. Tag mache und tuhe und nix geht

Screenshots:
http://imgur.com/7chcDlZ
http://imgur.com/h1tqrtd
http://imgur.com/MSYf5lN

Danke für eure Hilfe :-). Und ja ich habe nach meinen Problem schon gegooglet nur leider hat ja jeder auch ein anderes setup...

MFG  



Antworten zu Neue festplatte wird nicht von windows 7 erkannt HILFE:

Ist die WD10EZEX die einzige interne Festplatte? und soll darauf das Betriebssystem installiert werden?
(Frage bezieht sich auf deinen dritten Link = Boot Device Priority)

Wenn die Festplatte "ladenneu ist", solltest du diese erst mal "initialisieren" = festlegen mit welchem Partitionierungsstil die Platte verwendet werden soll.
(Das läßt sich "relativ einfach" machen - wenn die Platte in einen PC oder an einen PC extern per Adapter gekoppelt wird - über die Datenträgerverwaltung.)
Als einzelne Festplatte in einem PC - indem der PC von einem bootfähigen Datenträger mit Partitionierungsprogramm aus initialisiert und eingerichtet wird.
Je nachdem was gewünscht wird MBR- oder GPT-Partitionierung festlegen. Dann Partition(en) einrichten und formatieren.

Ist die WD10EZEX die einzige interne Festplatte? und soll darauf das Betriebssystem installiert werden?
(Frage bezieht sich auf deinen dritten Link = Boot Device Priority)

Wenn die Festplatte "ladenneu ist", solltest du diese erst mal "initialisieren" = festlegen mit welchem Partitionierungsstil die Platte verwendet werden soll.
(Das läßt sich "relativ einfach" machen - wenn die Platte in einen PC oder an einen PC extern per Adapter gekoppelt wird - über die Datenträgerverwaltung.)
Als einzelne Festplatte in einem PC - indem der PC von einem bootfähigen Datenträger mit Partitionierungsprogramm aus initialisiert und eingerichtet wird.
Je nachdem was gewünscht wird MBR- oder GPT-Partitionierung festlegen. Dann Partition(en) einrichten und formatieren.

Ja das ist die einzige Festplatte und da möchte ich Windows 7 drauf installieren. Ich hab auch schon die Festplatte als 1. Festgelegt
Könntest du mir da ein Partitionierungsprogramm empfehlen? Und kann ich das denn über einen USB stick ohne Windows ausführen?
Sry wenn ich etwas ahnungslos wirke, aber ich kenne mich kaum aus :-)  danke für deine antwort

Hallo!

Ja, kannst du mit jedem Linux-Betriebssystem machen oder mit sogeannten Rettungs-CDs, die auf Linuxbasis sind. Z.B. Ubuntu, Knoppix, PartedMagic. Einen bootfähigen Stick erstellen, davon booten und als Live-System starten (Knoppix und PartedMagic sind reine Live-System, Ubuntu den Punkt "ausprobieren" wählen). Dann wird das  ganze Betriebssystem temporär in den Arbeitsspeicher geladen (Windows kann so was nicht). Danach den Partitionierer "Gparted" starten und eine neue Partitionstabelle erstellen über den Menüpunkt "Gerät / Partitionstabelle" Wenn du willst kannst du die Platte in NTFS formatieren.

Der Kollege hat bereits auf die 2 Möglichkeiten GPT und MS-DOS hin gewiesen. Bei Win 7 würde ich MS-DOS nehmen.

Gruß

HDD mit 1 TB und womöglich soll ein 64-Bit System installiert werden - da ist zu überlegen ob statt MBR der GPT-Partitionierungsstil vorteilhafter ist.
(Besonders dann, wenn das BIOS ein EFI-BIOS ist.
Eine andere Formatierung als NTFS kommt sicher nicht in Frage.

Hallo, ich habe mir jetzt partedmagic auf ein Boot fähigen USB stick geladen, und auch gleich über das Boot Menü gestartet.
Das Problem ist jetzt das wenn die Festplatte angeschlossen ist, er ein Fehler beim booten von partedmagic bekommt.

'Ata6 link is slow to respond, please be Partien (ready=0)'

Also hab ich mal etwas herumprobiert, und die Festplatte abgesteckt.
Siehe da auf einmal bin ich tatsächlich in partedmagic drinn!
(Ich habe dazu auch wieder Screenshots gemacht diese sieht man weiter unten)
Jetzt dachte ich mir also okay, ich starte einfach über den USB stick partedmagic und schließe dann wenn alles geladen ist die Festplatte an aber wie man Leider im partition editor sehen kann wird dort nur der USB Boot stick aufgelistet... also sprich die Festplatte wird nicht erkannt

Ist also die platte kaputt? Oder könnte sogar was am board defekt sein? (Stecker hab ich schon mehrmals getestet also diese gehen :-) )

Danke für die ganzen jetzt schon einigen und sehr hilfreichen Antworten!

Lg

Screenshots:
Fehler beim booten von partedmagic:
http://imgur.com/yJHvrHL
Festplatte wird nicht im partitions seit gefunden:
http://imgur.com/oDJmwh6
 

Hast du die Festplatte beim IT-Spezi in deiner Nähe gekauft?
Dann nimm sie mit dort hin - bitte den Verkäufer, die Platte zu initialisieren.
Wenn die Platte von Anfang an ein Probnlem hat, wird der Spezi das feststellen und die Platte einschicken.
"Gesundbeten" aus der ferne wird sicher4 gar nichts bringen.

Hast du die Festplatte beim IT-Spezi in deiner Nähe gekauft?
Dann nimm sie mit dort hin - bitte den Verkäufer, die Platte zu initialisieren.
Wenn die Platte von Anfang an ein Probnlem hat, wird der Spezi das feststellen und die Platte einschicken.
"Gesundbeten" aus der ferne wird sicher4 gar nichts bringen.

Leider nicht hab sie über Internet bestellt. Direkt vom Hersteller
Aber nach c.a einer Stunde laden hat er es Geschäft die Festplatte zu erkennen!
Jetzt bräuchte ich mal eure Hilfe was ich jetzt machen kann...
Und ja, wenn garnix mehr geht bleibt ja nur noch zurück schicken

Gparted:

http://imgur.com/ZV1RC81
http://imgur.com/pNHpkhp

Lg

 

Hallo!

Mach doch zunächst mal das, was ich dir in meinem ersten Post geraten habe. Wie dort beschrieben eine neue Partitionstabelle erstellen und neu formatieren mit NTFS.

Falls ein entsprechender Hinweis kommt, die Platte, hier sda, vorher über das Rechtsklickmenü aushängen (umount).

Hier noch 2 Links zur Feststellung von Festplattenproblemen:
http://wiki.ubuntuusers.de/Festplatten_problembehebung
https://wiki.ubuntuusers.de/Festplattenstatus

Gruß

« Letzte Änderung: 10.06.15, 18:50:34 von Klaus P »

Auch neue Festplatten lassen sich "kaputt manipulieren".


Nach allen Schritten, die du bisher selbst unternommen hast rate ich, mit dieser Festplatte mal den nächgelegenen IT-Laden aufzusuchen und einen Fachmann seine Meinung zur Platte sagen zu lassen.

Hallo reset!

Ich weiß nicht, was du unter "kaputt manipulieren" verstehst. Es ist ein völlig normale Vorgehensweise mit Linuxmitteln eine neue Partitionstabelle zu erstellen. Die Platte selbst muss ja nicht defekt sein, sondern nur der vorgelagerte GPT oder MBR-Bereich. Des weiteren bewirkt die Informationsbeschaffung per Linux-Live-System keinerlei "Manipulation" an der Platte. Und wenn dabei raus kommt, dass sie kaputt ist, dann war sie das eben auch schon vorher.

Der "Fachmann", zu dem du den User unbedingt schicken willst, macht auch nichts anderes. Nur, dass der User dann eine Rechnung an der Backe hat.

Gruß


« Kein Sound mehr? Laptop arbeitet nur ohne Akku. Bei eingebautem AKKU (alt o neu) nicht »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Tag
Ein Tag ist ein englischer Begriff und bedeutet so viel wie Etikett, Mal, Marke, Auszeichner und Anhänger. Generell ist Tag eine Auszeichnung eines Datenbetandes mit...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...