Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

PC Konstellation, bitte kurz drüber schauen und abnicken :)

Hallo,
Zum Ersten: Ich kenne mich schon etwas aus wenn es um Hardware geht, zumindest bei Grafikkarte und Prozessor bin ich gut Informiert.
Nun habe ich meinen ersten PC zusammengestellt (bisher immer auf dem Laptop unterwegs) und bin mir bei den Komponenten nicht ganz
sicher und möchte das ihr mal drüber seht und evtl. Verbesserungen vorschlagt.

Der aktuelle Preis sollte nicht unbedingt überschritten werden, ist schon ziemlich Schmerzgrenze.

Vor allem bei Sachen wie Lüfter und Mainboard bin ich mir sehr unsicher weil mir einfach die Erfahrung fehlt !

Gerne dürft ihr auch ein paar Sparmaßnahmen vornehmen, wenn es nur kleinere Leistungseinbußen bringt :thumbsup:

Noch ein paar Fragen:
-Reicht die Kühlleistung ?
-Wie sieht es mit OC aus ? Mainboard ? C° ?


Hier einmal das Setup:
http://www.hardwareversand.de/pcconfigurator/meinpc/1313297

        Intel Core i5-4690K Box, LGA1150   241,99 €//habe über nen FX 8350 nachgedacht aber der Intel hat mir wegen höherer Singlecore-Leistung mehr zugesagt
   ASRock B85M Pro4, Sockel 1150, mATX   67,99 €
   ARCTIC Alpine 11 775/1156   8,99 €
   8GB-Kit Crucial Ballistix Sport Series DDR3-1600, CL9   52,99 €
   Aerocool V3X Black Edition Midi-Tower - schwarz, ohne Netzteil   25,99 €
   Techsolo STP-650, 650 Watt   28,99 €
   Gigabyte Radeon R9 280X WindForce 3X Revision 3.0 mit MANTLE und Gaming Evolved Client, 3GB GDDR5, DVI,HDMI, 2x mini-DisplayPort   
   Samsung Momentus Spinpoint M8 500GB, SATA II
 

DANKE !(sorry für die schlechte Formatierung, ist kopiert aus einem anderen Forum ;))



Antworten zu PC Konstellation, bitte kurz drüber schauen und abnicken :):

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,da würde ich so einiges ändern.
Bei der CPU bräuchtest du,zum übertakten,ein Mainboard mit Z Chipsatz & einen potenten Kühler.
Hardwareversand verbaut allerdings nur Kühler bis 400 Gramm od. so,du müsstest also selbst montieren.
Ich persönlich würde die Mehrkosten für MB & großen Kühler sparen & einen Xeon nehmen. Das ist quasi ein i7 nur ohne übertakt Möglichkeit(was auch nicht viel bis nichts bringt,beim Gaming) & ohne integrierter Grafik(welche du nicht benötigst,bei einer Grafikkarte).
Beim Mainboard würde ich eines im ATX Format nehmen,dieses ist größer & kann Wärme besser ableiten,außerdem sitzen die einzelnen Bauteile nicht so eng aneinander.
Das Netzteil ist der letzte Müll,hier etwas werrtigeres nehmen.
Eine 1TB HDD kostet gerade mal 10€ mehr,bei doppelter Kapazität.

Im allgemeinen gilt noch,den Konfi von HV am besten weg lassen & alle Teile + Zusammenbau in den Warenkorb.
Baust du den PC selbst zusammen?
http://www.testberichte.de/p/techsolo-tests/stp-650-testbericht.html

http://www.computerbase.de/2013-10/intel-xeon-e3-1230-v3-test/5/

http://geizhals.de/intel-xeon-e3-1231-v3-bx80646e31231v3-a1106393.html
http://geizhals.de/raijintek-aidos-0p105246-a979291.html?hloc=at&hloc=de
http://geizhals.de/asrock-h97-anniversary-90-mxgwc0-a0uayz-a1161388.html?hloc=at&hloc=de
http://geizhals.de/lc-power-gold-series-lc9550-v2-3-500w-atx-2-3-a861223.html?hloc=at&hloc=de
http://geizhals.de/seagate-barracuda-7200-14-1tb-st1000dm003-a686480.html?hloc=at&hloc=de

« Letzte Änderung: 17.06.15, 21:05:08 von tieber1 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo ,

ich versuche mal etwas zu helfen. Eine Sache vorab: es ist wichtig zu verstehen, dass Dein zukünftiger Computer eine Investition darstellt, die eine gewisse Zeit halten und seinen Zweck erfüllen soll. Letztendlich ist es wirtschaftlicher eine höherwertiges System zu kaufen, dass Dich jedoch 3 oder 4 Jahre begleitet als in 2 Jahren schon wieder vor dem gleichen "Problem" zu stehen, weil es "die alte Kiste einfach nicht mehr bringt".

GPU:   Die Nvidia Geforce GTX 960 ist bei ziemlich identischen Kosten und identischer GPU-Leistung der AMD Radeon R9 208X technisch überlegen, was sich vor allem im Stromverbrauch und Lautstärke wiederspiegelt = klare Empfehlung zur GTX 960.

Mainboard:  ASROCK liefert meiner Meinung nach zu oft  "Grabbelkisten-Qualität", investiere lieber etwas mehr in ein Board von Asus oder Gigabyte. Halte jedoch Abstand von sogenannte "Gamer-Boards", die sind oft überteuert und liefern in der Regel kaum mehrleistung. Einfach mal bei Geizhals vorbei schauen und nach gewünschtem Featureset die Boards mit Sockel 1150 durchgucken.

Übertaktung:  Eine Spielerei, die von unbedarften Anwendern durchgeführt schnell die Lebensdauer des Systems stark verkürzt und dabei nur unerhebliche Performance-Gewinne bringt. Unsauber ausgeführt verpuffen die vermeintlichen gewinne auch auch aufgund der gestiegenen Leistugnsaufnahme.

Netzteil:  Bloß nicht aus der Grabbel-Kiste bedienen, es gibt hier einige gute Hersteller - achte auf eine 80Plus Gold Zertifiziereung.  Weißt Du wie du Dir die erforderliche Watt / Ampere ausrechnest ?

Massenspeicher:  Bei den regulären HDDs gibts kaum qualitative Unterschiede, da kann man nicht so viel falsch machen. Ich würde mir eine kleine und schnelle SSD fürs System gönnen und dazu ne langsame aber große HDD.

Arbeitsspeicher:  Nicht auf die Riegel mit bunten Kühlkörpern und der tollen Werbung reinfallen. Ein regulärer riegel mit durchschnittlichen Latenzen tut es auch, der Unterschied ist i.d.R. marginal.

CPU: Der E3-1231v3 Xeon ist aufgrund des größeren Caches und dem Hyperthrading ( http://technet.servermeile.com/intel-hyper-threading-technology/ ) mittel- bis langfristig die bessere Wahl (technisch dem i5 überlegen) . Eine gute Empfehlung von nibor252


ahh ja und beim Kühler hat nibor252 auch schon was gutes vorgeschlagen ... hauptsache ne große Oberfläche und nicht zu viel lautstärke (großer 4pin lüfter)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

...so ganz gehe ich damit nicht konform.
Die R 280X ist deutlich stärker als die GTX 960,hier im Test zu sehen,erst die stark übertaktete Version kommt an die Standard R280X ran.
http://www.pcgameshardware.de/Geforce-GTX-960-Grafikkarte-259742/Specials/Test-Review-1148357/2/

Zur Zeit wäre auch die R380 am interessantesten.
http://www.hwcompare.com/19967/geforce-gtx-960-vs-radeon-r9-380-4g/

http://geizhals.de/?cat=gra16_512&xf=1440_R9+380#xf_top

Den CPU Kühler den nibor252 in der Konfi hat ist absolut nicht zum übertakten geeignet,für den Xeon wäre er ok.
Der braucht nur leiser & nicht stärker als der Standard Kühler zu sein.
Das immer noch weit verbreitete Gerücht mit der minderen Qualität der ASRock Boards stimmt keineswegs.
Seit gut 5-6 Jahren liefert ASRock sehr gute Qualität,davor gab es tatsächlich Probleme.
Damals gehörte ASRock zu Asus & war dort die billig Abteilung.
 
,,Asrock ist 'ne echte Ingenieursmarke.
Als Billiglabel von Asus/Pegatron durften sie erst nur Schrott liefern.
Vor acht oder neun Jahren haben sie auf Basis der damals schon veralteten Intel945 und Via880 einige Killereinstiegsboards für C2D gebaut.
Seitdem haben sie den Markt ordentlich erschüttert und liefern mittlerweile auch Highend."

« Letzte Änderung: 02.07.15, 18:49:22 von tieber1 »

« PC Bootet nicht kein Bild kein piep Lüfter drehen hochAMD FX 8350 8-Core überhitzt und führt zu drop frames :/ »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Hardware Dongle
Ein Hardware Dongle ist ein kleiner Stecker, der ein Verschlüsselungssystem für eine bestimmte Software enthält. Ein Dongle gilt als eine der sichersten Ko...

Hardware
Der Begriff Hardware (zu Deutsch: harte Ware) ist ein Sammelbegriff  für mechanische und elektronische Ausrüstung eines Systems. Bei einem Computer bezeich...

Grafikkarte
Mit der Grafikkarte werden die Bildsignale an den Monitor weitergegeben, das heißt er steuert bei einem Personal Computer die Bildschirmanzeige. Bei der Ausfüh...