Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

3,5Zoll Hitachi Festplatte arbeitet permanent

Mein Computer-System: Dell Vostro 3460, Hackintosh, Raspberry Pi
            
Installiertes Betriebssystem: Windows 10, OS X 10.6.8

Hallo,

ich habe mit einer 3.5 Zoll-Festplatte von Hitachi (1TB), die ich via SATA-USB-Adapter am Computer anschließe folgendes Problem. Sobald die Festplatte angeschaltet wird (und da ist noch kein Datenkabel verbunden) arbeitet sie bzw. gibt das typische "Rattern" von sich. Das macht sie endlos lang weiter bis ich sie entweder ausschalte oder Daten auf sie schreibe bzw. davon lese.

Die Platte war ursprünglich mit Ext4 formatiert, da ich sie am Raspberry Pi angeschlossen habe. Ich dachte, es sei eventuell ein Problem mit dem Dateisystem (ich hatte zumindest sowas bzgl. nachträglicher Indizierung bei Ext4 gelesen), aber Fehlanzeige. Ich habe sie mit Ext3 formatiert und danach mit NTFS und sie verhält sich genauso wie vorher. Interessanterweise reagiert sie sofort, wenn ich zugreife. Bei Lese- und Schreibzugriffen arbeitet sie zwar, ist dabei aber ruhiger. Sobald keine Operation mehr von mir ausgeführt wird geht das Rattern jedoch wieder los.

Ich habe sie auch bereits mit WinDFT von Hitachi gecheckt und dort wird sie mir im Schnell- und Langzeittest als fehlerfrei angezeigt. Kennt das Problem jemand? Ist das eventuell ein Problem mit der Firmware der Platte? Es hat definitiv nichts mit irgendwelchen Diensten von Windows oder OS X zu tun, die darauf zugreifen könnten. Die Platte arbeitet selbst wenn kein Datenkabel mit einem Rechner verbunden ist.

Viele Grüße und viele Dank
Johannes



Antworten zu 3,5Zoll Hitachi Festplatte arbeitet permanent:

Kennt das Problem jemand? Ist das eventuell ein Problem mit der Firmware der Platte? Es hat definitiv nichts mit irgendwelchen Diensten von Windows oder OS X zu tun, die darauf zugreifen könnten. Die Platte arbeitet selbst wenn kein Datenkabel mit einem Rechner verbunden ist.

Jedes "Rattern" einer Festplatte gehört in die Rubrik:
"Technische Probleme" (Der Arm mit den Schreib- / Leseköpfen könnte an das Gehäuse schlagen).

Für persönlich wichtige Daten würde ich den Einsatz solcher HDD nicht mehr empfehlen! (Hohe Chance "endgültiger Ausstieg")
Nimm die Platte mit zu einem "Datenrettungsdienst" und laß den Spezi einschätzen - wenn du unbedingt mit dieser Platte weiter arbeiten willst.
http://www.xdatenrettung.de/festplatte-konstruktion.html

« Windows 7: GTX 750 Ti auf ein ASRock B85M Pro3 Intel B85kein Bild nach dem Start !! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Dell
Dell ist ein US-Amerikanisches Unternehmen mit dem Hauptsitz in Round Rock, Texas, das Computer-Hardware herstellt. Die Produktionspalette von Dell reicht von Speichersys...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Computer
Siehe PC....