Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

USB 3.0 Stick kann nicht gelesen werden

Hallo,
ich habe von einem Bekannten einen 64 GB USB-Stick von Medion bekommen, auf dem sich Daten befinden sollen.
Wenn ich ihn in einen USB-3.0 Port einstecke, erkennt der Gerätemanger ihn und sagt unter Eigenschaften: 'Das Gerät funktioniert einwandfrei'. Die Registerkarte Volumes ist aber leer. Außerdem kommt bei Versuch den Stick zu lesen die Meldung : ' Sie müssen den Datenträger formatieren, bevor sie ihn verwenden können'.
Gibt es eine Möglichkeit den evtl. vorhandenen Dateninhalt zu lesen und zu kopieren?
Vielen Dank Wolf



Antworten zu USB 3.0 Stick kann nicht gelesen werden:

Wenn du die Windows-Datenträgerverwaltung (in der Systemsteuerung) nutzt - wird darin dem USB-Stick ein Laufwerksbuchstabe zugeordnet?
Vielleicht reicht es schon aus, wenn du dort einen LW-Buchstaben manuell zuordnest.
Ansonsten - erzeuge ein Bild der Datenträgerverwaltung und zeige das hier.
(Grafik und Tabelle zum Stick [Wechseldatenträger] sollten auswertbar sein.)

Andere Nöglichkeit:
Besitzt du eine Linux-Live-CD mit der du den Rechner per Linux-System starten kannst?
Linux greift anders auf Daten zu als Windows.

Nutze dazu:
- Parted Magic -
- Anleitung zur Anwendung Parted Magic -

Wenn in dem Dateimanager unter Linux Daten erkannt werden - kopiere diese erst mal auf die Festplatte des Rechner - richte nach vollständiger Datensicherung die Partition auf dem Stick neu ein und formatiere den mit FAT-32.

Zusatz:
An dem Rechner gibt es auch USB-2.0-Ports?
Hast du auch da keinen Erfolg mit dem Daten lesen?

Ein zweiter Rechner steht in der Nähe?
Auch an dem Rechner kann der Stick nicht gelesen werden?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
es wird der Laufwerksbuchstabe G zugeordnet.
Bild der Datenträgerverwaltung in der Anlage.
Liegt es evtl. an dem Dateisystem RAW? Kann man das umwandeln.
Zu den anderen Hinweisen:
Linux-Live-CD liegt nicht vor. Ich habe auch noch nie mit Linux gearbeitet.
Auf meinem Laptop verhält sich der Stick unter Vista Home Premium genau so wie an dem Desktop mit Win7, d.h. es wird eine Formatierung verlangt, obwohl in der Systemsteuerung unter Hardware-Eigenschaften angezeigt wird: 'Gerät funktioniert einwandfrei'
Vielen Dank
Wolf

..., auf dem sich Daten befinden sollen. ...

nmK wirst du diese auf dem Stick eventuell noch vorhandenen Daten nicht retten können.
Das Dateiformat "RAW" ist eigentlich eine Aussage: kein Dateiformat erkennbar
("raw" (en) = "roh" / "ohne")
Bei der Umwandlung von Dateiformaten gehen im Normalfall alle Daten verloren.

Der Ersteller des USB-Stick hat den Datenträger im Partitionierungsstil GPT (GUID Partition Table) erstellt - wozu ist für mich nicht nachvollziehbar.

Befrage bitte den Ersteller um welche Daten es gehen soll, die auf dem Stick in der Datenpartition gespeichert sein sollen.

Linux-Live-System - das ändert an dem installierten System des Rechner gar nichts - Rechner wird vom System auf CD oder DVD gestartet und die auf der Scheibe nutzbaren Programme eingesetzt.
Das wäre eine der wenigen Möglichkeiten, Daten vom Stick zu "retten"

Ansonsten in der Datenträgerverwaltung (nacheinander):
Die Datenpartition (RAW) löschen
Die 200 MB große Schutzpartition GPT löschen
  Es entsteht "Nicht zugeordneter Speicherbereich" aus dem gesamten Volumen des USB-Stick.

Im Nachgang eine einzige Primärpartition auf dem Stick erstellen und diese Partition mit Dateiformat FAT-32 formatieren.
So wäre der Stick in einem Zustand wie beim Kauf.

Ist das ein USB-Stick, der mit Software zur Systeminstallation eingerichtet war?

GPT-Partition entfernen
http://praxistipps.chip.de/gpt-partition-entfernen-so-gehts_40826

GPT-Schutzpartition unter Windows entfernen
http://www.medien-kooperative.de/blog/archives/10-GPT-Schutzpartition-unter-Windows-von-Festplatte-entfernen.html

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo
Mit eurer Hilfe konnte der Stick neu formatiert werden und funktioniert wieder einwandfrei. Die Daten auf dem Stick konnten erneut mit einem anderen Datenträger übermittelt und gespeichert werden.
Vielen Dank für die Unterstützung.
Wolf

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

GPT-Partition entfernen
http://praxistipps.chip.de/gpt-partition-entfernen-so-gehts_40826

GPT-Schutzpartition unter Windows entfernen
http://www.medien-kooperative.de/blog/archives/10-GPT-Schutzpartition-unter-Windows-von-Festplatte-entfernen.html

Danke für die Hinweise zur Entfernung der fehlerhaften Partitionen! Gruss Wolf

« Laptop im Auto betreibenWindows 7: Microruckler/Tonverzerrung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...

Datenkompression
Siehe komprimieren. ...

Datenrate
Als Datenrate bezeichnet man die größtmögliche Datenmenge, die sich innerhalb einer Sekunde übertragen lässt. Diese wird in Bit pro Sekunde geme...