Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Canon MX725 - nach jedem Druck/Kopie erfolgt Druckkopfreinigung/-einstellung ?????

Hallo zusammen,
habe obigen Drucker vor ca. 1 Woche für den Hausgebrauch gekauft, zeitweise muss ich mehr Kopieren oder Drucken.
Bislang habe ich ca. 50 Seiten gedruckt bzw. kopiert - das ist jedoch sehr hoch geschätzt.

Das Problem:
Genau in folgendem Link beschriebene "Procedere" ( https://www.youtube.com/watch?v=RV084w-6azY  ) macht dieser Drucker auch - eine "Fehlermeldung" erscheint nicht.
Diese ständige "Druckkopfreinigungs-/Neueinstellungs-/Ausrichtungs-Arie" - was auch immer da im Hintergrund läuft?? - verbraucht entsprechend viel Toner, das ist sehr ärgerlich.

Das Gerät führt nach jedem (!!!) Druck- oder Kopierauftrag eine solche Reinigung aus, selbst wenn es nur 1 Seite ist.
Ich bin "drauf und dran", das Gerät zurückzubringen, zumal beim Öffnen des "Deckels", ein kleiner Ruck (eine Art Verschiebung des Deckels beim Öffnen) erfolgt (habe das Gerät beim Kauf nicht angelangt oder "getestet").

Mit der Druck- und Kopierqualität bin ich sehr zufrieden, mir ist klar, dass er kein high-end-Produkt ist, aber beschriebenes Problem "nervt".

Also liebe Technik-Freaks - es muss doch irgendwo eine Lösung geben? Ggf. vergraben in irgendwelchen Einstellungen?
Oder etwa tatsächlich von Canon so gewollt (was man so liest bei entsprechenden Test-Ergebnissen) ...?

Bislang habe ich weitere Funktion wie Fax, WLAN, Cloud, Fotodruck und was er sonst noch so bietet noch nicht eingerichtet bzw. ausprobiert - leider "hinke ich der gängigen Technik und Möglichkeiten sehr hinterher" - meinen letzten Epson-Drucker kaufte ich 2004 ....  :-\

Über einen Hinweis zur Behebung des Problems freue ich mich sehr, herzlichen Dank.



Antworten zu Canon MX725 - nach jedem Druck/Kopie erfolgt Druckkopfreinigung/-einstellung ?????:

Als ich meinen Canon Pixma gekauft habe, hat mir der Verkäufer gesagt, dass der Drucker keinesfalls manuell ausgeschaltet werden soll, sondern nur über die automatische Abschaltung. Ansonsten wird vor jedem neuen Einschalten des Druckers eine Reinigung durchgeführt.
Ich habe den Canon an einer schaltbaren Steckdosenleiste. Wenn ich den PC runterfahre und der Drucker noch an ist, dann schalte ich die Steckdosenleiste erst aus, wenn der Drucker sich selbst ausgeschaltet hat.
Die Geräusche zwischen den Druckvorgängen dürften auf eine Justierung der Druckköpfe zurück zuführen sein. Ich habe auf jeden Fall keinen hohen Tintenverbrauch, obwohl ich schon viel gedruckt habe.

Gruß
Bosco

Dankeschön für das super schnelle Feedback.

Bitte den beigefügten youtube-video mal anschaun, genau dieses dort beschriebene und gezeigte "Verhalten" macht meiner auch.

D.h., es hat eher nichts damit zu tun, ob der Drucker über eine Steckdosenleiste ein- oder ausgeschalten oder gar per "Knopfdruck am Gerät" ein- oder ausgeschalten wird.

Das irritierende und das Problem ist:

 
- Druckauftrag (egal ob eine oder mehrere Seiten je Druckauftrag also)

 oder nach jedem
- Kopierauftrag (egal ob eine oder mehrere Seiten als Kopierauftrag)

fängt er an zu "rumpeln" und reinigt? (wahrscheinlich) oder stellt sich ein, das dauert (wie im yt-link gezeigt) recht lang und verbraucht eben unnötig Toner (und das kann's irgendwie nicht sein ..)

Mir ist klar, dass hier und da mal der Druckkopf gereinigt werden soll/muss, wenn das Druckbild nicht stimmmt/passt - ich würde das gerne aber selbst entscheiden, wann der Drucker das zu tun hat ...

Hmmm, also, vielleicht gibt's ja noch ein paar Hinweise - oder ich sollte mich mal in die Tiefen der diversen Einstellungen graben? Trau mich da aber nicht so wirklich ran ...

Lieben Dank für Eure und Deine weitere Unterstützung.


....ahhhhhhh.... Justierung Druckköpfe .... da schau ich mal genauer ... hmmm... hab ich zwar am Anfang gemacht ... mit einem "Probedruck" gem. Bedienungsanleitung (jap, ich lese diese Dinger manchmal tatsächlich auch wenn's ewig braucht, durchzusteigen und der Mensch ist ja von Natur aus faul ...) aaaber ...
gut, Dankeschön, mal schaun wie ich da weiterekomme, werde gern von meinem "Erfolg" (hoffentlich) berichten.
LG, barbara

Auch ein interessanter Beitrag:

http://www.druckerchannel.de/forum.php?seite=beitrag&ID=268349&s=2

Dürfte auch für Deinen Drucker zutreffen.

Also erfolgt auch bei mir nach jedem Einschalten des Druckers eine Reinigung - so wie es in diesem Beitrag geschildert wird, ist dabei aber der Tintenverbrauch gering.
Die Geräusche nach den einzelnen Druckvorgängen höre ich auch, gehe aber davon aus, nachdem was ich bisher gelesen habe, dass es keine Reinigungsvorgänge mit Tintenverbrauch sind.
Ich werde aber mich noch etwas mehr damit beschäftigen, da ich immer wissen möchte, was wirklich passiert.

Gruß
Bosco

Mei, suuuupi, lieben Dank für Deine Unterstützung, ich werd mal schaun, ob sich da was "optimieren" lässt  ;D

Wie nett ist das denn hier - ich glaub, da werd ich "Wiederholungstäterin" und tummle mich mal gelegentlich auf den weiteren Seiten herum -

Herzlichen Dank, "Bosco", für Deine freundliche Hilfe.

Ich werde berichten - aber wenn das bei Deinem Drucker und wie vom Support im Link beschrieben "normal" ist, ein Tintenverbrauch bei dieser ominösen "Aktion" wohl eher minimal ist - vielleicht kann/muss auch ich "damit leben"  ;)

LG, Barbara

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

warum Ärgern, bringe den Drucker zurück zum Verkäufer. Entweder er kann das Problem lösen oder er wird es aus Kulanz zurück nehmen und durch einen anderen ersetzen. Wenn du Pech hast wird er den Drucker zur Reparatur versenden und du wirst ein paar Tage (Wochen) warten müssen.

MfG

Ergänzung zu Antwort 4 - hier kann man viel zu diesem Thema lesen:

https://www.google.de/search?q=druckkopfreinigung+nach+jedem+druckvorgang&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=2yyKWLCUBZbFaLbEo-AK

Also was mich betrifft, so bin ich jetzt sicher, dass die Geräusche zwischen den einzelnen Drucken, nichts mit der Druckkopfreinigung zu tun haben, zumal, wie schon gesagt, mein Tintenverbrauch nicht auffallend hoch ist.

Gru0
Bosco


« Rechner geht an, aus, an, aus, usw.Unterstützt mein Mainbord Dual-Channel »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laserdrucker
Anders als Tintenstrahldrucker arbeiten Laserdrucker nicht mit Tinte sondern mir einem sehr feinem Pulver (Toner). Dieses wird bei hoher Temperatur mit einem Laser auf da...

Nadeldrucker
Ein Nadeldrucker ist ein Computerdrucker, der beim Druckvorgang eine Reihe einzeln angesteuerter Nadeln auf ein Farbband schlägt. Ein gedrucktes Zeichen besteht jewe...

Thermosublimationsdrucker
Farbdrucker, der die Farben der Trägerfolien in einen gasförmigen Zustand verwandelt, bevor sie in ein Spezialpapier eindringen. Siehe auch Thermotransferdruck...