ASUS VS278 - Monitorbild nicht ganz bis zum Rand

Hallo zusammen,

lt. QuickInstallGuide von meinem neuen Asus VS 278 Monitor sollte eigentlich funktionieren:
- aufbauen
- anschließen
- Computer starten

Jetzt hab ich am HDMI1 meinen PC angeschlossen und auf dem Bildschirm meines Windows 10 Desktops sind bis zum physikalischen Rand des Monitors auch auf dem Bildschrim ca. 1 - 2cm ungenutzer schwarzer Rand auf der Monitorfläche auf allen 4 Seiten.

Wie kann ich es anstellen, dass der Monitor in seiner vollen Fläche genutzt werden kann. Finde auch in den Einstellungen nicht so richtig, was ich hier einstellen könnte.

Unter Windows 10 (64bit) pro wird der Monitor leider auch nur als PNP-Monitor angezeigt und nicht als richtiger Marken-Bildschirm.

Was sollte ich tun?


Antworten zu dieser Frage:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Hallo,

da sollte bei dem Monitor eine Treiber CD beiliegen, oder beim Hersteller downloaden.

https://www.asus.com/de/Commercial-Monitors/VS278Q/HelpDesk_Download/

MfG

Hat dir diese Antwort geholfen?

Da sind aber keine Treiber zu finden:
Utility und Others.

Utility:
ASUS MultiFrame Software
For ASUS Monitor only

Und Multiframe würde ich denken, dass ich dann mehrerer Monitore davon nutzen muss oder kann ich auf dem einen Monitor unterschiedliche Frames einstellen?

und Others:
ASUS VS278 Win10 WHQL
Da geht nicht wirklich draus hervor, dass das der Treiber sein soll.

Soll das etwa der Treiber sein?

und Driver kann ich nicht auswählen bzw. wird nix angezeigt.

« Letzte Änderung: 14.06.17, 22:45:44 von walterschmitz »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Hallo,

einfach mal testen. Kann man ja wieder deinstallieren.

MfG

Hat dir diese Antwort geholfen?

genau und dann hat man irgendeinen Schrott drauf, den man gar nicht braucht und nach etlichen von solchen Aktionen läuft Windows dann wieder nicht mehr und man meckert über Windows...

Sollte eher ASUS mal eine vernünftige Beschreibung überlegen.

Also ich persönlich bin nicht Freund von einfach mal alles ausprobieren, installieren und später deinstallieren und Rest im System behalten.

Üblicherweise sollte eher der Treiber auch als Driver kategorisiert sein, weshalb das für mich auch nicht als Treiber angesehen wird.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Habe jetzt den vermeindlichen Treiber installiert.

Aber der Bildschirm wird immer noch nicht vollständig genutzt :-(

Noch jemand eine Idee?
Der Monitor wird in der Hardware-Anzeige Monitor jetzt auch als ASUS VS278 angezeigt. Das scheint schon mal richtig zu funktionieren.

In den Einstellungen vom Monitor habe ich auch noch nichts gefunden, dass ich das Bild vergrößern könnte.

 [???]  Menü des Bildschirmes
 

Menü eines Samsung-Display (Aufruf über den Dippschalter "MENU"):
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

sowas hab ich aber nicht in den OSC-Einstellungen.

Ich kann auswählen Vollbild, dann ist es so wie aktuell und Overscan, dann ist es noch etwas größer, aber immer noch nicht die Vollnutzung des Bildschirms.

Und... es ist ein ASUS und kein Samsung :-)

Aber ich denke, es sollte nur ein Gedankenanstoss sein :-) Danke dafür.

[ ASUS - (auch eine) chinesische Firma auf Taiwan - Samsung aus Südkorea ist ja "von nebenan" - vielleicht wird aber in China produziert? ]

Und... es ist ein ASUS und kein Samsung :-)

Aber ich denke, es sollte nur ein Gedankenanstoss sein :-) Danke dafür.
Richtig gedacht!  :D  Bei mir ist eben ein Samsung-Bilschirm mit "swivel and tilt" am ASUS-Rechner.



https://de.wikipedia.org/wiki/Overscan

Hat dir diese Antwort geholfen?

Wäre es im bereich des möglichen, den rechner komplet vorzustellen?
Dann könnten externe leute konkret hinweise geben. Eventuel ist noch eine einstellung am grafiktreiber zu erledigen. Mangels infos hierzu kein hinweis möglich.
Monitortreiber werden gerne als inf datei mit einer ICC datei geliefert, selten als setup.exe datei.

@q1
Sieh dir mal den Inhalt des verlinkten zip-Archives an (Antwort #5)...
- vs278.cat
- VS278.inf
- VS278.icm

Hat dir diese Antwort geholfen?

Das wäre dann der treiber, ob für aktuelle Os erforderlich, weis ich nicht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Hallo,

vielen Dank für die Rückmeldungen:

1.) So wie im folgenden Bild sieht der Bildschirm rings rum aus.. sprich immer ca. 1-1,5 cm Platz bis zum Rahmen des Bildschirm.
Konnte ich nicht so richtig gut fotografieren, aber man kann es erahnen. Sorry, für das schlechte Foto, aber schwarz gegen schwarz abzugrenzen schafft die Kamera nicht so gut :-(

Die Bilder hab ich online runterrendern lassen, was der Qualität nicht zuträglich war. Aber ich glaube man kann es trotzdem erahnen, was ich meine:
 
oder hier etwas besser: Rand des Monitors

Naja... im OnScreenDisplay habe ich auch Overscan und Vollbild ausprobiert... aber es ändert höchstens was minimal.
Das ist sicherlich nicht das Bild, was ich bei einem Vollbild erwarten würde :-(

OSD Overscan und Vollbild (1)OSD Overscan und Vollbild (2)

« Letzte Änderung: 17.06.17, 07:27:43 von walterschmitz »

« Computer kann keine bidirektionale Kommunikation mit dem Gerät herstelRAM Timings umstellen nicht möglich »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!