Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

PC hängt sich beim spielen von anfordernden Spielen nach 10 Minuten auf

Seit neuestem hab ich ne 256GB SSD Festplatte als Hauptfestplatte eingebaut, seitdem bleibt der Computer nach etwa 10 Minuten spielen komplett hängen, kein Ton und sonst keine Reaktion mehr, und muss ihn von Hand schließen. Ich hab schon extra die Festplatte umtauschen lassen aber es trifft das gleiche Problem zu. Programme zum überprüfen der Platte hab ich auch schon rüberschauen lassen. Ich hab auch geschaut ob sich die Grafikkarte überhitzt aber da sind es maximal 60°C, und ich lasse extra den MSI Afterburner laufen.
Ich hab jetzt einiges versucht und weiß echt nicht mehr weiter...

Bitte um Hilfe
MfG

Betriebssystem: Windows 10 Education 64bit
Mainboard: Asus M5A97 R2.0 evo
CPU: AMD FX-8350 Eight-Core Processor
1. Festplatte: Samsung EU 850 EVO interne SSD 250GB
2. Festplatte: WD5002ABYS-02B1B0
Grafikkarte: MSI GeForce 1060 3gb
RAM: 8gb, 2x4gb




Antworten zu PC hängt sich beim spielen von anfordernden Spielen nach 10 Minuten auf:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Platte abklemen und bios, sofern noch nicht gegeben, auf version 2603 mittels EZ-flash bringen. Wie wurden daten auf die festplatte kopiert?
Welche masnahem mit welchem resultat wurden durchgeführt?

Außer die Festplatte zu wechseln hab ich nicht getan, ich hab versucht den Chipsatztreiber zu updaten, aber auf der Homepage krieg ich nur eine .CAP Datei raus. Ich hab versucht das auf ein USB Stick zu kopieren aber hab es nicht ganz hinbekommen, aber ich hab nicht das EZ Flashen versucht..
Muss ich dafür die .cap Datei einfach auf nen USB Stick kopieren?
Danke für Antwort!
MfG

Die Daten hab ich teilweise auf die zweite Festplatte kopiert, Windows und Programme hab ich alles neuinstalliert. Die Spiele die ich abspiele sind auch alle auf der zweiten Platte. Wenn ich League of Legends spiele tritt das Problem komischer Weise nicht auf.. aber bei allem anderen schon..

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die spiele einfach kopieren ist keine gute Idee gewesen. Wenn windows neuinstaliert wurde, sollte man die treiber nach den updates instalieren.
Zu EZ-Flash bitte das mainbordhandbuch genau lesen, dann die CAP datei verwenden.
die chipsatztreiber muß man bei intel nicht unbedingt aktualisieren. Sind keine richtigen treiber, was aber momentan nicht wichtig ist.
Wenn spiele per Steam verwendet werden, per steam das spiel man überprüfen, eventuel sichern und neu instalieren.
Wie ging man nach neuinstallation genau vor? hat man alle  treiber in aktueller form verwendet?

Naja, das Problem kam auch vor wenn ich ein Spiel neuinstalliert habe, auch wenn ich es mal auf die SSD installiert habe.
Ich hab nach der Neuinstallation von Windows erst alle Treiber die ich irgendwie brauche installiert.
Als ich mal beim Asus Support nachgefragt habe wegen dem Chipsatz Treiber meinte er auf Windows 10 wird es automatisch gemacht, aber ich hab nicht die neueste Version.
Könnte es vielleicht auch am Netzteil liegen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Netzteil denkbar, wobei eine SSd nicht soviel braucht.
Was ist in der ereignisanzeige zum fraglichen zeitpunkt zu lesen?

Ich hab das EZ Flashen versucht aber sobald ich die .cap Datei auswähle steht da nach kurzem laden "security check failed".
Ich hatte auch mal die SSD ausgebaut und hab Windows auf der normalen Festplatte installiert und da konnte ich spielen ohne Probleme, aber die SSD hab ich auch schon getestet und die Sektoren sind alle in Ordnung.
Wie meinst du in der Ereignisanzeige?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Rechtsklick auf computer, verwalten.
Welche biosversion ist aktuell in verwendung? die datei vom bios muß auf einen usb stick, welcher mit FAT32 formatiert ist. Dateinamen notieren. Stick an hinteren usb2.0 anschluß und EZ-Flash laut handbuch nerwenden.
Denkbar ist, das man mehrere versionen nacheinander flashen muß, kann ich so nicht sagen.
Mit CPU-Z könnte man die biosversion auslesen oder im bios selber nachschauen.

Protokollname: System
Quelle:        Microsoft-Windows-Kernel-Power
Datum:         16.01.2018 00:47:31
Ereignis-ID:   41
Aufgabenkategorie:(63)
Ebene:         Kritisch
Schlüsselwörter:(70368744177664),(2)
Benutzer:      SYSTEM
Computer:      DESKTOP-3SUEEFN
Beschreibung:
Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.
Ereignis-XML:
<Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
  <System>
    <Provider Name="Microsoft-Windows-Kernel-Power" Guid="{331C3B3A-2005-44C2-AC5E-77220C37D6B4}" />
    <EventID>41</EventID>
    <Version>5</Version>
    <Level>1</Level>
    <Task>63</Task>
    <Opcode>0</Opcode>
    <Keywords>0x8000400000000002</Keywords>
    <TimeCreated SystemTime="2018-01-15T23:47:31.014893700Z" />
    <EventRecordID>721</EventRecordID>
    <Correlation />
    <Execution ProcessID="4" ThreadID="8" />
    <Channel>System</Channel>
    <Computer>DESKTOP-3SUEEFN</Computer>
    <Security UserID="S-1-5-18" />
  </System>
  <EventData>
    <Data Name="BugcheckCode">0</Data>
    <Data Name="BugcheckParameter1">0x0</Data>
    <Data Name="BugcheckParameter2">0x0</Data>
    <Data Name="BugcheckParameter3">0x0</Data>
    <Data Name="BugcheckParameter4">0x0</Data>
    <Data Name="SleepInProgress">0</Data>
    <Data Name="PowerButtonTimestamp">0</Data>
    <Data Name="BootAppStatus">0</Data>
    <Data Name="Checkpoint">0</Data>
    <Data Name="ConnectedStandbyInProgress">false</Data>
    <Data Name="SystemSleepTransitionsToOn">0</Data>
    <Data Name="CsEntryScenarioInstanceId">0</Data>
    <Data Name="BugcheckInfoFromEFI">true</Data>
  </EventData>
</Event>

Das wäre das Ereignis.
Bios Version ist 2501 und USB ist FAT32 und 2.=

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Diesem ereignis müste eigentlich noch was anderes vorausgegangen sein.
Hast du mal versucht, die firmware der SSD zu prüfen?
Wo genau ist die festplatte angeschlossen?
Bitte mal mit handbuch überprüfen. Bord sollte einen extra SATA chip haben., eventuel liegt es daran und dem zugehörigen treiber.
http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb/LGA1150/Z97-A/New_SSD_List.pdf
Das meint Asus zum thema SSD, liste ist schon etwas älter.
http://www.samsung.com/semiconductor/minisite/ssd/product/consumer/850evo/
Da könnte man schauen, ob man per herstellersoftware die firmware prüfen kann.

Die SSD ist einfach am ersten SATA Steckplatz angesteckt.
Ich hab mit der Samsung Magician Software die Festplatte überprüfen lassen und es war alles in Ordnung.
Die SSD Liste hab ich schon überprüft und ist ja auch genau meine dabei, nur nicht !tb sondern 256gb. Die Firmware gibt mir eine .iso Datei, muss ich die booten lassen?

Von den Fehlern die zur gleichen Zeit abliefen waren:

Der Dienst "CldFlt" wurde aufgrund folgenden Fehlers nicht gestartet:
Die Anforderung wird nicht unterstützt.

Beim Starten der Sitzung "Microsoft.Windows.Remediation" ist der folgende Fehler aufgetreten: 0xC0000035.

Fehler "0x800700B7" für das AppContainer-Profil, da die AppContainer-SID nicht registriert werden konnte.

Das System wurde zuvor am ‎16.‎01.‎2018 um 16:00:17 unerwartet heruntergefahren.

Der Dienst "CldFlt" wurde aufgrund folgenden Fehlers nicht gestartet:
Die Anforderung wird nicht unterstützt.

Und sonst wegen der Verbindung zu Windows.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die firmwaredatei ist auf cd oder usb zu schreiben und damit das system zu booten, die magican software könnte dazu hinweise enthalten. Bitte bedenken, es könnte zu datenverlust auf der SSD kommen, wenn man die firmware aktualisiert. Per software von amsung könnte man die erforderlichkeit prüfen.
Nachfolgend etwas zum Fehler:
https://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows_10-performance/cldflt-service-error-event-log/0980b50b-26f9-477d-afdb-6edbbdc3fc2f?auth=1

Wurde ein lokales Nutzerkonto eingerichtet? wenn nein, würde ich das machen und die microsoft cloud dienste soweit möglich, deinstalieren.


« Mainboard 'Pieper'Hi, kann eine Grafikkarte von einem virenbefallenen PC bedenkenlos in »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
SSD
SSD ist die Kurzform von Solid-State-Drive und wird auch Halbleiter- oder Festkörperlaufwerk genannt. Die SSD ist ein Speichermedium, das ähnlich wie eine herk&...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Computer
Siehe PC....