Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Herunterfahren klappt nicht

Morgen,

bei meinem Desktop-Rechner HP Pavilion 690-0514ng klappt des Runterfahren nimmer. Zunächst fährt er normal runter. Doch kurz darauf macht er zwei relativ lange, tiefe Töne, gefolgt von zwei kürzeren, höheren. Das wiederholt sich, bis man auf dem Aus-Knopf länger draufbleibt.  [???]
Ich bin dankbar für jeden Rat.

Gruß



Antworten zu Herunterfahren klappt nicht:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

2× lang, 2× kurz: Videofehler: (entweder Checksummenfehler des Video-BIOS-ROM oder der installierte Videoadapter hat einen Fehler im Horizontalrücklauf).

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@Mr. Meeseeks,
er redet glaube ich von tiefen und hohen Tönen. Nicht nur von lang und kurz.

Hallo,
schön wäre es zu wissen, was passiert ist, oder was geändert wurde, bevor dieses Problem auftrat. Wie aktuell ist das BIOS? Wie sieht es mit den Treibern aus?
Tiefe und hohe Töne lassen eventuell auf ein MR_Bios schließen (Habe ich bisher noch nichts von gehört). Hier im Link sind ein paar Bios-Tonfolgen. Die beginnen allerdings immer mit Tief-Hoch, gefolgt von weiteren Tönen.

https://www.hzdr.de/FWR/VB/BIOS/mrfehler.htm

Könnte bei dem Wetter auch eine Erkältung sein. ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Falls es keine Treiber - oder Hardwarefehler sind, kann auch etwas durch Updates in der Registry etwas schief gelaufen sein.

Hier einige Lösungen:

https://www.netzwelt.de/tutorial/165002-windows-10-so-loest-probleme-herunterfahren-rechners.html

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Servus Gast,

Du lagst mit BIOS genau richtig. Der freundliche HP-Support hat mir ein Update auf F.40 empfohlen. Das war die Lösung. Danke.

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
@Mr. Meeseeks,
er redet glaube ich von tiefen und hohen Tönen. Nicht nur von lang und kurz.

Unterschiedliche Frequenzen sind aber unüblich, um verschiedene Fehlerbilder anzuzeigen ist es viel üblicher, bei einer Frequenz zu bleiben, dafür die Länge zu variieren. Deswegen mein Hinweis, das sollte er als erstes checken.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das hat nichts mit unüblich zu tun, sondern beim von mir beschriebenen BIOS ist es nun mal "üblicher", auch die Tonhöhe zu variieren. Ich kannte diese BIOS-Version bis heute auch noch nicht.
So auch die Angaben in folgendem Auszug aus der Fehlerliste:
 

Zitat
LH-HLHL   Fehler in Speicherbank 0 (Lesefehler); siehe oben
LH-LHHL   Fehler in Speicherbank 0 (Lese-/Schreibfehler); siehe oben
LH-HHL   Fehler im Interrupt-Kontroller (Master-8259-Port 21h); Mainboard defekt, austauschen
LH-LLLH   Fehler im Interrupt-Kontroller (Slave-8259-Port A1h); siehe oben
LH-HLLH   Fehler im Interrupt-Kontroller (Master-8259-Port 20h); siehe oben
LH-LHLH   Fehler im Interrupt-Kontroller (Slave-8529-Port A0h);siehe oben
LH-HHLH   Fehler im Interrupt-Kontroller (Adreßfehler Port 20h/A0h); siehe oben
LH-LLHH   Fehler im Interrupt-Kontroller (Master-8259-Port 20h); siehe oben
Low und High. Tief und Hoch.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Gast64
Das ist ja alles wirklich schön und toll aber nichts passt auf die Beschreibung von Gunny die da lautet

"Doch kurz darauf macht er zwei relativ lange, tiefe Töne, gefolgt von zwei kürzeren, höheren"

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 Beispiel:

Zitat
LLHH   Fehler im Interrupt-Kontroller (Master-8259-Port 20h); siehe oben

LL  ---  2 tiefe Töne (Low)
HH  ---  2 hohe Töne (High)

Und das von mir genannte BIOS ist das einzige mir bekannte, welches mit unterschiedlichen Tonhöhen arbeitet. In der zitierten Tabelle werden die Tonhöhen bezeichnet und nicht wie bei allen anderen Bios-Versionen , die Tonlängen. Also sind diese irrelevant.
Und des weiteren ist das Problem ja wohl gelöst, der TO ist zufrieden und damit brauchen wir ja nun nicht noch ewig über Erzeugung von Tönen zu diskutieren.
Lasse es gut sein und schreibe mir eine PN, wenn Du noch was von mir willst. Das ganze Gedöns, das Du über mich loslassen musst, interessiert wohl hier Niemanden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du mußt nicht immer gleich alles als persönlichen Angriff werten nur weil ich meine Ansichten, die sich von deinen manchmal stark unterscheiden, hier poste. Ein Forum lebt von Diskussionen und nicht von PNs!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nun sind wir ja beinahe einer Meinung. Das wird doch.
 "Diskussionen" hier, gegenseitiges anmotzen - PN. So machen wir das.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also ich hab bisher noch kein wirkliches Anmotzen von dir gelesen, bisher nur den Eindruck gehabt, daß du dich schnell angegriffen fühlst. Stell dir mal ein Forum vor, in dem nur weichgespülte .....n eine Einheitsbreimeinung posten. Das wäre doch schrecklich!


« Headset nach einiger Zeit extremes rauschen. Grafikkarte Hat erst voll Leistung nach Kabel Wechsel »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...

Farbtiefe
Bei der Farbdarstellung am Computer die Anzahl der Speicherbits, die eine Grafikkarte oder ein Grafikkontroller pro Bildpunkt einer Farbe für die Klassifizierung des...

Dead Link
Als Dead Link, also einen toten Link, bezeichnet man eine Verlinkung oder Verknüpfung, die ins Leere führt. Der Link bezieht sich auf einen Zielpunkt, der nicht...