Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

64 Bit - Athlon XP - oder doch Pentium 4 ?

Tach zusammen!
Bin kurz davor mir einen neues Mainboard inkl. Prozessor zu leisten. Die große Frage ist natürlich:
Welchen? Bin gelegenheitszocker der es aber natürlich auch nicht mag wenns ruckelt und möchte auf dem Gebiet Videobearbeitung schon aktiver werden. Na ich denke mal Internet oder Texteverarbeitung brauche ich nicht in meine Überlegungen einbeziehen.Wenn ihr dann natürlich noch gute Links für Tests,Preise ect. habt wäre das echt klasse.

Danke an alle die posten!!!!!



Antworten zu 64 Bit - Athlon XP - oder doch Pentium 4 ?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ein Klassiker - der ewige Streit ob Intel oder AMD :D

Hallo erstma |

Bin ebenfalls gerade kurz davor, mir was neues zuzulegen. War bisher treuer AMD-Anhänger. Aber der Weg, den AMD mit dem Athlon64 geht, mag mir nicht so recht gefallen. Die 64 Bit sind in meinen Augen eher Zahlenspielerei, denn der 64 Bit-Teil der CPU ist relativ halbherzig implementiert.
Deswegen wird's bei mir wahrscheinlich ein P4 werden.

Wenn du in die Videoschiene einsteigen willst, dürfte ein P4 mit Hyperthreading für dich eine gute Wahl sein, da Videoprogramme das Hyperthreading häufig nutzen können. Und so wirklich teurer ist der auch nicht mehr.

greez 8)
JoSsiF

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn du nur Gelegenheitsspiele bist... außerdem gibts bis heute noch keine WIndows 64bit. Nur als wacklige Betaversion.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich persönlich bin ja auch der Meinung, dass die P4 wohl leider doch ein Tich schneller sind als die Athlons.Was jedoch das Preis Leistungs VErhältnis btrifft und vor allem das Stromersparnis und damit die dazugehörigen Kosten, rate ich dir zu einem Athlon 64, ein Athlon XP tuts aber immer noch.

ich würde die zum athlon 64 raten. erstens weil er beim selben takt/rating schneller ist wie der pentium 4 (zb. athlon 64 3000+ gegen pentium 4 3,0ghz). zweitens ist er auch noch günstiger. drittens, wenn ein 64bit windows rauskommt, bist du mit dem athlon 64 dafür gerüstet. von athlon xp würde ich voll abraten, wenn du dir ein neues system zulegst. für dessen preis bekommst du auch ein athlon 64.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
wenn ein 64bit windows rauskommt, bist du mit dem athlon 64 dafür gerüstet
Es gibt ja, wie Dr. Nope schon erwähnte, bereits die Beta. Nach einigen Tests laufen die auf 64 Bit optimierten Anwendungen (u.a. IE) um die 20% schneller, Athlon 64 vorausgesetzt.
Entschuldigung, wie sprechen hier von einer neuen Rechnergeneration, es geht um die Umstellung auf 64 Bit! Was sind da bitte 20% Mehrleistung?

Wenn die Umstellung dann richtig in die Gänge kommt und du dein 64 Bit Windows (vielleicht) mit einem Intel Itanium betreibst, dann wird erstmal klar, was der derzeitige Athlon64 im 64-Bit-Segment für eine Gurke ist. Und solange diese große Umstellung noch Zukunftsmusik ist, muss man sich darüber auch keine Gedanken machen, und man kann durchaus zu einer 32-Bit-CPU greifen.

greez 8)
JoSsiF

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button


Wenn die Umstellung dann richtig in die Gänge kommt und du dein 64 Bit Windows (vielleicht) mit einem Intel Itanium betreibst, dann wird erstmal klar, was der derzeitige Athlon64 im 64-Bit-Segment für eine Gurke ist. Und solange diese große Umstellung noch Zukunftsmusik ist, muss man sich darüber auch keine Gedanken machen, und man kann durchaus zu einer 32-Bit-CPU greifen.

greez 8)
JoSsiF

Den A 64 mit dem Itanium zu vergleichen, finde ich sehr mutig! Der Itanium spielt in einer völlig anderen Liga! Wir sprechen von Desktop- und Worstation- und kleinen Server Prozzis -nicht von Großrechnern!!
Wenn Du vergleichen willst dann mit dem Xeon!!

Und da haben die A 64 Systeme die Nase auf dem Sockel 939 und 940 vorn-beim Preis/Leistungsverhältnis sowieso!!

PS.bezüglich Großrechner: sogar in diesem Bereich werden z.Zt. aus Opteron Clustern  die schnellsten Großrechner gebaut-nicht mit dem Itanium!!Der Itanium ist ein sterbender Dino, selbst Intel setzt vorwiegend auf Xeon Blades!

Gruß
« Letzte Änderung: 27.10.04, 14:17:49 von H2O2 »
wenn ein 64bit windows rauskommt, bist du mit dem athlon 64 dafür gerüstet
Es gibt ja, wie Dr. Nope schon erwähnte, bereits die Beta. Nach einigen Tests laufen die auf 64 Bit optimierten Anwendungen (u.a. IE) um die 20% schneller, Athlon 64 vorausgesetzt.
Entschuldigung, wie sprechen hier von einer neuen Rechnergeneration, es geht um die Umstellung auf 64 Bit! Was sind da bitte 20% Mehrleistung?

Wenn die Umstellung dann richtig in die Gänge kommt und du dein 64 Bit Windows (vielleicht) mit einem Intel Itanium betreibst, dann wird erstmal klar, was der derzeitige Athlon64 im 64-Bit-Segment für eine Gurke ist. Und solange diese große Umstellung noch Zukunftsmusik ist, muss man sich darüber auch keine Gedanken machen, und man kann durchaus zu einer 32-Bit-CPU greifen.

greez 8)
JoSsiF

Was du machst ist Äpfel mit Birnen zu vergleichen!!!!!!!!!!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sicher, man kann die 2 CPUs nicht unmittelbar miteinander vergleichen, es ging mir aber vielmehr um das Konzept der CPUs.

Der Itanium ist ein RISC-Prozessor, der von dem ganzen Ballast und den Einschränkungen der CISC-Technologie auf derzeitigen 32-Bit-Prozessoren befreit wurde (Registeranzahl etc.). Genau das ist die Grundlage, um die neue 64-Bit-Technologie effizient nutzen zu können. Und genau das ist beim Athlon64 meines Wissens nicht der Fall.

Mal sehen, was die Zukunft in Sachen CPUs noch bringt, aber der Athlon64 wird sicherlich in der jetzigen Form bei der Umstellung auf 64 Bit keine Rolle mehr spielen, weswegen man darauf getrost verzichten kann.

greez 8)
JoSsiF

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Eine radikale 64 bit Umstellung wird es auch nicht geben-daran ist der Itanium und auch der Alpha  ja gescheitert-kein 64bit BS und vorallem keine native Software!!

Wenn Du auf eine reine 64 bit CPU wartest und auf die dazugehörige Software, dann wirst Du Dir erst 2015 einen "neuen" Rechner kaufen können!

Also, der "optimale" PC existiert nicht, und wird es nicht geben! Es sind immer nur Zwischenlösungen!

Der Weg ist das Ziel

Auch Apples G4/G5 CPU´s sind reine Risk Prozessoren und trotzdem nicht 100% reinrassig 64 bit!

Gruß

« Letzte Änderung: 27.10.04, 14:49:50 von H2O2 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Eine radikale 64 bit Umstellung wird es auch nicht geben-daran ist der Itanium ja gescheitert!!

Wenn Du auf eine reine 64 bit CPU wartest und auf die dazugehörige Software, dann wirst Du Dir erst 2015 einen "neuen" Rechner kaufen können!

Also, der "optimale" PC existiert nicht, und wird es nicht geben! Es sind immer nur Zwischenlösungen!

Der Weg ist das Ziel

Gruß

Da hast du schon recht, ganz so radikal wird's nicht gehen, war ja auch schon bei der Umstellung von 16 auf 32 Bit nicht der Fall.

Aber um noch mal auf den Itanium zurückzukommen: der hat einen 32-Bit-Kompatibilitätsmodus, der dann entsprechende Software in etwa mit der Geschwindigkeit eines 300 MHz Pentium abarbeitet. Das ist zwar nicht berauschend, aber in wenigen Jahren werden 64-Bit-Systeme dominieren (bissl eher als 2015 :D ), und dann ist sowas sicher nicht der schlechteste Ansatz.

Ich würde mir für die Zukunft 64-Bit-CPUs mit 32-Bit-Teil wünschen, nicht umgekehrt. Denn erst dann wird die Sache interessant :)

greez 8)
JoSsiF

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Auch Apples G4/G5 CPU´s sind reine Risk Prozessoren und trotzdem nicht 100% reinrassig 64 bit!
... wobei wir wieder bei den Äpfeln und den Birnen wären ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich denke man sollte sich einfach die maximale Leistung zum besten Preis kaufen!-mit der max. Kompatibilität!Und da ist egal was auf dem Prozessor draufsteht!

Alles andere ist zu teuer, Zukunftsmusik oder einfach nur Fantasterei!

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das kann man als einen runden Abschluss dieser hitzigen Diskussion akzeptieren :)

@all
habe nicht alles durchgelesen!!!!!!!!!! :)

@frage
also ich würde amd nehmen
1. ist viel besser als s****** intel(meine meinug)
2. preis und leistung stimmt(meine meinung)
3. Einsatz von 64 bit technologie
4. mit richtigem hardware kommt man auf Highend PC

mfg guns n roses


« firewireHTC - Dateien »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Mainboard
Das Mainboard oder Motherboard ist die Hauptplatine des Computers. Auf ihr sind der Prozessor, der Arbeitsspeicher und die Controller mit den Anschlüssen für Fe...

Grafikprozessor
Als Grafikprozessor bezeichnet man hochleistungsfähige Mikroprozessoren, die die großen Datenmengen, die durch eine hohe Auflösung und hohe Bildwiederholf...

Prozessor
Der Prozessor (auch Hauptprozessor oder englisch CPU - als Abkürzung für "Central Processing Unit" - genannt) ist die zentrale Recheneinheit des Computers. Der ...