Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

PC schmiert dauernd ab nach Arbeitsspeichererweiterung

Hey Ho,
hab ein Problem, und zwar hab ich meinen Arbeitsspeicher aufgerüstet und hab zu meinen 64 MB SDRAM PC100 einen 256MB SDRAM PC133 zugefügt, laut Fachmann wäre das kein Problem wegen unterschiedlicher Taktung oder so. Der Einbau hat auch geklappt und der PC läuft auch gut und merklich schneller, aber leider schmiert der seit dem in schönster Regelmäßigkeit ab, etwa wenn Internet Explorer oder Mozilla gestartet werden, oder bei anderen simplen Anwendungen. Liegt das am neuen Arbeitsspeicher, ist der doch nicht optimal bzw problemlos für den PC? Hab ich eventuell beim Einbau Mist gemacht, und wenn ja was könnte ich beschädigt haben oder falsch gemacht haben? Oder liegt das an was anderem?

Wäre super, wenn da jemand eine Idee hätte, ich bin leider nicht so bewandert auf dem Gebiet..

Achja, hab einen Intel Celeron 500 MHZ Prozessor und darauf läuft Windows XP.


Danke, Wickerman



Antworten zu PC schmiert dauernd ab nach Arbeitsspeichererweiterung:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Unterstützt denn dein Mainboard überhaupt 256 Riegel und den 133 Takt??Müsstest du unbedingt in Erfahrung bringen,ausserdem kannst du es ja auch ganz einfach testen,indem du einen Benchmark von Lavalysis mit dem Tool Everest Home Edition 1.5 laufen lässt um den Speicher zu testen.Zum anderen hast du noch die Möglichkeit einfach den Speicher auszubauen für ein paar Tage um zu schauen ob er dann problemloß läuft und als letztes kann man noch Windows neu drauf spielen um zu schauen,obs an der WIndows Konfiguration gelegen ist,was du aber wahrscheinlich eher ungern tun würdest.Also viel SPaß!

Das Mainboard unterstützt 256 MB, steht zumindest im Heft und hat man mir versichert, wegen der Taktung hat man mir gesagt, dass eine höhere Taktung kein Problem wäre, weil die im Zweifelsfall sich dem langsamsten Modul anpassen würde.

Ich versuch jetzt mal das Programm, was du geraten hast.

Ich hab auch schon versucht den PC ohne den alten 64er Riegel laufen zu lassen, ab da stürzte der auch ab.

Und wenn der PC nicht ganz abstürzt, dann kommt es öfter vor, dass die Anwendungen, die grade laufen, abstürzen, sei es Word oder Winamp etc..

Und wegen dem Windows-Neuaufspielen, müsste ich um XP runterzukriegen alle Partitionen formatieren, oder geht das so wie etwa bei 98, wo man ja nur die Windowspartition formatieren konnte?

Wickerman

mit dem ram weiß ich auch nich aber du kannst bei xp auch nur die windows partition formatieren genau wie bei 98. :)

Kann es theoretisch sein, dass mein BIOS zu alt ist, um den Arbeitsspeicher vernünftig erkennen zu können, Everest zeigt an, dass nur 192 MB SDRAM vorhanden sind, statt den 256 plus 64?
Wie könnte ich das den updaten, oder ist das ein überflüssiger Versuch, weil das damit eher nichts zu tun hat?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kann es sein das du eine Onboard-Grafikkarte hast ?
Weil die zieht auch Arbeitsspeicher ab  ;)

Mfg
chip

Sind das Double-Sided-Module, wenn ja musst Du im BIOS für jede Seite eine Bank angeben.

Viel Erfolg!

Also, der eine Speicher ist ein KingRam 256 MB SDRAM PC133 CL3 OEM, der andere Kowa 64MB SDRAM PC100..
der 256er sieht so aus: http://images-eu.amazon.com/images/P/B0000YQ3MU.03.MZZZZZZZ.jpg (eventuell kopieren, einfügen)
Wenn das Double-Sided Module sind, was müsste ich dann genau ändern? Könnte da eine falsche Einstellung die Abstürze verursachen, oder ist das eher was anderes?

@ Chip, ja Grafik ist onboard, schluckt die dann den nicht angezeigten Speicher? Sind ja immerhin 128 MB die da nicht angezeigt werden

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Teste die beiden Speicher mal einzeln!! Was wird angezeigt? Stürzt er immer noch ab??

Gruß

Hm also nur mit dem alten 64MB SDRAM funzt es, zumindest bisher.
Nur mit dem 256er ist er auch abgeschmiert, wie wenn beide RAM-Bausteine drin sind..

Also wird es wohl am neuen 256er SDRAM liegen?
Kann ich da noch irgendwas durch andere Einstellungen dran ändern?



Vielleicht kann nochmal jemand gucken, ob der überhaupt mit dem Mainboard kompatibel ist, also die Daten zum Mainboard:
System Memory, DIMM*2
- supports two 168-pin unbuffered DIMM socket+
- supports memory up to 256MB
- supports 3.3v Extended Data Output (EDO) and SDRAM DIMM

Und der neue Arbeitsspeicher war: 256 MB SDRAM PC133 OEM

und der alte war 64 MB SDRAM PC100

Danke

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

- supports memory up to 256MB
- supports 3.3v Extended Data Output (EDO) and SDRAM DIMM


1.Ist der alte Speicher Edo Ram?=> Mischbetrieb macht meistens Probleme!! bzw. funktioniert nicht!!!

2. unterstützt das Mobo nur 256 MB-> steht doch dort!!
3. scheint Dein Mobo diesen Speicherriegel nicht zu mögen, oder er ist defekt!!

Denke, Du mußt mit 64 MB EDO auskommen, oder Dir neue PC Komponenten kaufen! neues Mobo, neuer Prozessor, DDR-ram (512mb), neue Graka, Festplatte, ggf. neues Netzteil+ Gehäuse/DVD-LW= neuer Rechner!

Für normale Ansprüche(Arbeitsrechner) reicht ein System von  400-600 EUR!!

z.B. so etwas(Preise von www.alternate.de )

CPU Sockel A
Sempron 2200+ (ArtNr: HJCA42)
Sempron 2200+ (1500 MHz)

EUR 47,-
     

Mainboards Sockel A
A7V8X-X (ArtNr: GJEA48)
A7V8X-X (VIA Apollo KT400)
EUR 54,-

     

Grafikkarten NVIDIA AGP
WinFast A340-T128 (ArtNr: J9GL12)
WinFast A340-T128 (128 MB SDRAM-DDR)
EUR 54,-

     

Gehäuse Midi Tower
H600C (ArtNr: TQXN39)inkl. 350W Netzteil
H600C (4x 5,25 / 2x 3,5)
EUR 97,-


Arbeitsspeicher DDR
DIMM 512 MB (ArtNr: I9ID15)
DIMM 512 MB (für PC)
EUR 106,-

     

Festplatten Serial ATA
SP0812C (ArtNr: A7BU01)
SP0812C (80,0 GB)
EUR 69,-

     

DVD-Brenner IDE
GSA-4160B (ArtNr: CEAL19)
GSA-4160B (DVD±R/RW, DL, DVD-RAM)
EUR 94,-

     

CPU Sockel A Lüfter
CopperSilent 2 TC (ArtNr: HJLV42)
CopperSilent 2 TC (3400+)
EUR 15,-

Floppy-Laufwerke
Diskettenlaufwerk (ArtNr: BFF#08)
Diskettenlaufwerk (1,44 MB)
EUR 9,40

Zwischensumme:  EUR 545,40
inkl. 16% MwSt. EUR 75,23
zzgl. Versandkosten

Gruß
« Letzte Änderung: 30.10.04, 19:33:51 von H2O2 »

Danke schonmal

Schade dass das mit dem größeren Arbeitsspeicher nicht zu klappen scheint..Naja, dann lass ich den PC mal wieder so laufen wie vorher, also mit den 64 MB RAM, ist zwar ätzend mit XP, aber dafür läuft der so stabil (zumindest tat er das vor der Aufrüstaktion) und guck dann mal wegen was Neuem

Vielen Dank für eure Bemühungen, ist super dass es so ein Forum gibt für so PC-Ignoraten wie mich :-)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Win XP mit 64 MB Arbeitsspeicher(edo) und shared Memory?? Das das überhaupt läuft, wundert mich schon sehr??

Ist eher ein Win 98 SE Rechner!! Hoffe Du hast wenigstens die Resourcenfresser (BonBon Optik) abgestellt??

gruß

« Letzte Änderung: 30.10.04, 19:55:51 von H2O2 »

Ja das war eine dämliche Idee XP aufzuspielen. Habs aber jetzt seit gut 2 Jahren und der PC lief - von der Sache jetzt mal abgesehen - einwandfrei, nur halt recht lahm. Aber da ich praktisch den PC nur für Word, Winamp, Brennen und Musik benutze, fiel das nicht groß ins Gewicht. Und da er so gut läuft, hab ich es bisher immer verworfen XP runterzuschmeißen und wieder 98 aufzuspielen, a) weil ich nicht genau weiß wie ich es runterbekomme und b) weil ich froh bin, dass der PC momentan funktioniert, und zwar ohne Probleme zu machen..

Die Optik hab ich total reduziert, klar, der PC läuft lahm, aber solide :-)

Jedenfalls wäre langsam schon was Neues sinnvoll..

Danke, Wickerman

liegt am mischram. keine 2 verschiedenen marken. habe immer schlecht erfahrungen gemacht.


« PortfreigabeBeide Browser schließen mit der gleichen Fehlermeldung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Arbeitsspeicher
Siehe RAM. ...

Internet
Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...

Internet Time
Siehe Swatch Internet Time. ...