Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Nach Einbau neuem Arbeistpeichers schmiert PC ab....

Hallo Leute,

ich habe heute Morgen freudig das Paket vom Postboten entgegengenommen und meinen neuen Infineon DDR 400 1024 MB direkt eingebaut.

Lief auch alles optimal am Anfang.
Dann kam ich auf die Idee mal wieder ein Backup meiner Dateien auf die Externe zu packen. Doch mitten beim Kopieren der Dateien schmiert mir die Kiste ab. Auch beim 2. Versuch nach nem Reboot friert mir der Rechner ein.

Gerade läuft er wieder ohne Probleme, aber das Kopieren lass ich vorerst erstmal sein...

Es muss ja theoretisch an dem Arbeitsspeicher liegen, weil ich vorher diese Probleme nicht hatte, aber das wäre echt schade, wenn ich den wieder ausbauen müsste.

Details zum Rechner :

- 2,66 GHZ Pentium 4 (Medion)
- 2001 gekauft
- Vorher lief er mit einem 512er (auch 400er Taktung) und   einem 256er (333er)
- Nun stecken noch der 512er und der neue 1024er (ebenfalls 400er Taktung) drin

wenn ihr noch mehr Infos braucht, einfach anfragen....

Ich hoffe mir kann jemand helfen :)


Danke schon im Voraus....



Antworten zu Nach Einbau neuem Arbeistpeichers schmiert PC ab....:

Hallo,

versuch doch einfach mal den 512er rauszunehmen und dann zu kopieren. Wenn der Rechner dann immer noch abschmiert, dann versuchs genau andersrum. Kann ja sein das dein neuer RAM evtl. Speicherfehler aufweist! Oder Mainboard hat evtl. nicht die erfordelichen Ressourcen. Guck mal auf der Hersteller- Seite mal nach. Es gibt Mobo's die nur 1024MB vertragen.

Ansonsten meld dich nochmal!!!

MFG

Andy

Nun friert der Rechner auch nach 3-4 Stunden Betrieb ein....

:(

wo könnt ich denn am besten Infos über mein Mainboard herbekommen ?

Ich weiß nur folgendes : MICRO-STAR INTERNATIONAL CO., LTD MS-6701 (per TuneUp Utilities herausgefunden)

Versuch das, was afu_86 gesagt hat.
Bei mir war auch mal ein ähnliches Problem. Da hilft nichts dagegen. RAM ausbauen und zurückbringen, anders wirds keine Lösung geben, sollte er es denn wirklich sein.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

du kannst jedenfalls maximal 2GB DDR333 verbauen. das sollte also kein problem darstellen, da der 400er auf 333 laufen würde.

es kann also nur an einem defekten speicher oder an inkompatiblität der beiden speicherriegel liegen 

« Letzte Änderung: 22.04.08, 15:59:20 von Mullmanu »

also meint ihr, wenn ich den 512 400er rausnehme und dafür wieder den 333er 256er einbau, dann könnte das System wieder stabil laufen ?

Weil vorher hatte ich ja auch einen 333er und 400er und es gab keine Probleme....

Lass das System doch einfach nur dem neuen RAM laufen. Sollte der Rechner dann abschmieren dann ist das klar das der RAM defekt ist.Wenn er nicht abschmiert dann versuchs mal mit dem 256er oder 512er. nachher kannst du dann die alten beiden RAM's einbauen... 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

du musst hier nach dem Fehlerausschlussverfahren vorgehen !

Also ich bau das morgen mal um (muss heute für Englisch-ABI pauken)....

Aber ich denke nicht, dass es daran liegt, dass das Mainboard nicht mehr als 1 GB vertragen würde, denn als ich den Rechner damals gekauft hab, stand mit dabei, dass der RAM bis auf 2 GB erweiterbar sei.

Noch einmal eine Verständnisfrage :

Wenn man also bei so nem alten Mainboard zwei verschiedene Taktungen als RAM drin hat (in meinem Fall waren es ja 333 und 400) ist dann der 400er abwärtskompatibe ?
weil das lief ja astrein...

Aber auf jeden Fall schon mal DANKE an alle die mir hier soweit geholfen haben :) ist ein echt gutes Forum, denn hier wurden bis jetzt alle meine Fragen beantwortet und das auch noch sehr schnell :)

Ich empfehl euch weiter... und ich meld mich dann morgen mal, wie es aussieht...

Tschööö :)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ja ddr400 ist auch für 333 und 266 kompatibel

Hi Leute.....

Hier mal meine Rückmeldung....

Also System läuft nun einigermaßen stabil (Hab den 256 MB [333] und den 1024 MB [400] drin).

Nur nach dem Backup ziehen wird der Rechner ein wenig lahm... aber es gab bis jetzt fast kein Einfrieren mehr....

hmmm ich bin immer noch am überlegen, aber mal schauen was die Tage so mit sich bringen... ansonsten teste ich einfach mal nur den 1024er....

MfG Faint


« Festplatte fährt nicht hochSDRAM AUF DRR1???? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!