Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

keiner will seine Daten verlieren, alle wissen das etwas passieren kann, trotzdem sichert fast kein privater User seine Daten, traurig aber wahr  :o

Nun kann dir evtl. nur noch so ein Tool helfen:
http://www.pcinspector.de/file_recovery/welcome.htm

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Schon mal gearbeitet damit, @AchimL? Ich schon.
Wenn die Daten nicht defragmentiert waren und auch nicht halbwegs sinnvoll geordent - da kannst Du eher einen Sack Flöhe hüten, als damit Deine Daten wieder sauber zusammen zu bekommen. Schon dann, wenn die "Eigenen Dateien" etwa sich weiterhin in der Partition "C" befanden, wenn alle Anwendungen ebenfalls dorthin installiert wurden - Gute Nacht um Drei. Ich habe mit "Ontrack Easy Recovery" schon mal wichtige Daten gerettet, ich habe mehrere Tage daran gesessen. Aber - diese daten waren geordnet abgespeichert und defragmentiert.
Sonst - da müßte es schon seeeehr wichtig sein, sehr viele Tage zu opfern. Denn: Erkannt werden die meisten. Nur eben einzeln - das muß dann per Hand zusammen gepuzzelt werden.
Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Jürgen,

nein, hab ich nicht, habe Datensicherung(en).

Aber diese Kritik hilft dem Fragesteller nicht weiter.
Mach einen besseren Vorschlag! Was soll er tun ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sorry - das sollte keinesfalls als Kritik verstanden werden - dazu habe ich absolut keine Veranlassung. Sondern als Hinweis für einen, der damit noch nie etwas zu tun hatte, die Sache keinesfalls blauäugig zu sehen.
Auch ich betreibe täglich! Datensicherung. Und ebenso täglich - und vollautomatisch säubere ich meine Registry und defragmentiere meine Partitionen, mit denen ich arbeite ("C" und "E" bei mir)
Allerdings, um der Wahrheit die Ehre zu geben, auch erst, nachdem ich auf die Schn..ze geflogen bin.
Ich benutze zur Sicherung Acronis True Image v8.
Empfehlen kann ich nur wenig - allerhöchstens, wenn die Daten wirklich wichtig sind - oder unwiederbringlich (Urlaubserinnerungen) gezielt danach zu suchen. Ist, kann man mir glauben, wirklich keine Anfängerarbeit! Und - mit dem Freewaretool sicher noch etwas aufwändiger, als mit dem recht teuren Profi- Tool.
Nun - und dann die Festplatte zu formatieren und neu zu installieren. Aber eben sinnvoll. Ich erlaube mir dazu immer einen Link zu setzen - da habe ich das mal einer Freundin erklärt: Klick!
Man könnte noch mal ein chkdsk versuchen - ich glaube aber kaum, das dies überhaupt möglich ist. Sehr viel mehr wird wohl nicht übrig bleiben! Auch, wenn ich viel Erfolg wünsche.
Jürgen

hallo,

vielen dank noch mal dass ihr euch so viel mühe gebt!

auf deutsch heisst das ganze dann dass man die festplatte formatieren muss-wenn man nicht tagelang am "puzzlen" sitzen will?!?

« Letzte Änderung: 30.12.04, 22:18:57 von basti17 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

nein, nicht formatieren, dadurch wird er vielleicht noch schlimmer. Wenn dann zuerst das Tool versuchen.

Formatieren kannst du immer noch.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nee, falsch verstanden.
Zum "puzzlen" kommst Du, wenn Du versuchst, Daten zu retten. Die werden nämlich nicht als eine zusammenhängende Datei erkannt und "geliefert" vom Datenrettungsprogramm, sondern in Bruchstücken - so, wie sie als Fragmente auf der Festplatte verteilt "herumliegen". Und dann mußt Du auch den Bruchstücken per Hand eben wieder ein Ganzes machen! Sehr, sehr mühsam. Das Beste, was wiederhergestellt wird, sind gepackte Dateien, *.rar, *.zip, *.ace und so. Auch ISOs usw. Aber Bilder und Dokumente - nischt so richtig.
Nein - wenn Du auf die Daten verzichtest und die Prügel Deiner Freundin mannhaft ertragen hast - dann mußt du natürlich formatieren und partitionieren. Wenn Du es für richtig erachtest, so, wie ich es oben unter "Klick!" verlinkte.
Und dann, später, nie die Datensicherung vergessen! Acronis gibt es auch als Freeware. (Es gibt noch mehr, PowerQuest, Norton - ich habe sie alle. Aber gebe Acronis den Vorzug)
Ist ne Gelegenheit, mal richtig sauber zu machen!
Jürgen

bin jetzt gerade dabei mir pc inspector - file recovery herunter zu laden! werde euch dann berichten ob es mir weitergeholfen hat.

aber trotzdem - nachdem das tool entweder funktioniert oder nicht funktioniert hat - formatiere ich die festplatte! ist doch richtig so?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja. Und viel Erfolg!
Jürgen

hallo,

pc inspector findet die verlorenen daten und zeigt sie mir im ordner "wurzel" an.
wenn ich jedoch die daten auf einer anderen festplatte speichern will, spingt immer ein fenster mit dem text: thread creation errror: für diesen befehl ist nicht genügend speicherplatz verfügbar! auf.

was muss ich jetzt machen?

danke - bastian

« Letzte Änderung: 31.12.04, 14:02:21 von basti17 »

...ich nehme mal an, dass die DVD genau so gejumpert war wie die Festplatte....dann kommt nix dabei raus und beide Geräte werden nicht erkannt. Schau mal bei deiner Freundin nach, wie die DVD gejumpert war.

@RobZombie

ich schau mal nach und sag dann bescheid! kann sowas denn zu dem crash geführt haben?

Bastian

zum crash eigentlich nicht.... nur, daß du keinen Zugriff auf die Platte hast.

aber den zugriff habe ich ja auf meinem pc auch nicht obwohl da kein dvd brenner dran ist!

hallo,


weiß denn niemand was ich machen soll, wenn mir der pc inspector sagt dass nicht genügend speicherplatz verfügbar ist! auf meiner festplatte ist nämlich noch genügend speicherplatz!

Bastian


« W - Lan PCI KarteFehlermeldung beim Windosstart »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...

Datenkompression
Siehe komprimieren. ...

Datenrate
Als Datenrate bezeichnet man die größtmögliche Datenmenge, die sich innerhalb einer Sekunde übertragen lässt. Diese wird in Bit pro Sekunde geme...