Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Prime95 Fehlermeldung

Hmm, erste Frage: Is das jetzt n Fall fürs Hardwear- pder Softwear-Forum?

Zu meinem eigentlichen Problem:

Ich hab Prime95 mal mehrmals etwas länger durchlaufen lassen und eben kam follgender Fehler:
"FATAL ERROR: Rounding was 0.5, expected less the 0.4
Hardwear failure detected, consult stress.txt file"

Was bedeutet dieser Fehler? Dass mein PC hin und wieder mal abstürtzt is ja bekannt. Außer meiner Grafikkarte hab ich nix übertaktet.

Mit welchen Programm könnt ich herausfinden, wo der Fehler liegt(CPU, Arbeitsspeicher...)?

Danke schonmal im Vorraus!!!



Antworten zu Prime95 Fehlermeldung:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zitat
....consult stress.txt file"


Hallo, was steht denn da drin?

Es gibt Programme mit denen man den Speicher prüfen kann. Musste vielleicht am besten mal googlen.

mfg

In stress.txt steht follgendes drinne:

"         STRESS TESTING YOUR COMPUTER

BACKGROUND
----------

Today's computers are not perfect.  Even brand new systems from major
manufacturers can have hidden flaws.  If any of several key components such
as CPU, memory, cooling, etc. are not up to spec, it can lead to incorrect
calculations and/or unexplained system crashes.

Overclocking is the practice of increasing the speed of the CPU and/or
memory to make a machine faster at little cost.  Typically, overclocking
involves pushing a machine past its limits and then backing off just a
little bit.

For these reasons, both non-overclockers and overclockers need programs
that test the stability of their computers.  This is done by running
programs that put a heavy load on the computer.  Though not originally
designed for this purpose, this program is one of a few programs that
are excellent at stress testing a computer.


RESOURCES
---------

This program is a good stress test for the CPU, memory, L1 and L2 caches,
CPU cooling, and case cooling.  The torture test runs continuously, comparing
your computer's results to results that are known to be correct.  Any
mismatch and you've got a problem!  Note that the torture test sometimes
reads from and writes to disk but cannot be considered a stress test for
hard drives.

You'll need other programs to stress video cards, PCI bus, disk access,
networking and other important components.  In addition, this is only one
of several good programs that are freely available.  Some people report
finding problems only when running two or more stress test programs
concurrently.  You may need to raise prime95's priority when running two
stress test programs so that each gets about 50% of the CPU time.

Forums are a great place to learn about available stability test programs
and to get advice on what to do when a problem is found.

The currently popular stability test programs are (sorry, I don't have
web addresses for these):
   Prime95 (this program's torture test)
   3DMark2001
   CPU Stability test
   Sisoft sandra
   Quake and other games
   Folding@Home
   Seti@home
   Genome@home

Several useful websites for help (look for overclocking community or forum):
   http://www.overclockers.com
   http://www.arstechnica.com
   http://www.hardocp.com
   http://www.anandtech.com
   http://www.tomshardware.com
   http://www.sharkyextreme.com
   Also try the alt.comp.hardware.overclocking Usenet newsgroup.

Utility programs you may find useful (I'm sure there are others - look around):
   Motherboard monitor from http://mbm.livewiredev.com
   Memtest86 from http://www.memtest86.com
   TaskInfo2002 from http://www.iarsn.com/


WHAT TO DO IF A PROBLEM IS FOUND?
---------------------------------

The exact cause of a hardware problem can be very hard to find.

If you are not overclocking, the most likely cause is an overheating CPU
or memory DIMMs that are not quite up to spec.  Another possibility is
you might need a better power supply.  Try running MotherBoard monitor
and browse the forums above to see if your CPU is running too hot.
If so, make sure the heat sink is properly attached, fans are operational,
and air flow inside the case is good.  For isolating memory problems, try
swapping memory DIMMs with a co-worker's or friend's machine.  If the errors
go away, then you can be fairly confidant that memory was the cause of
the trouble.  A power supply problem can often be identified by a significant
drop in the voltages when prime95 starts running.  Once again the overclocker
forums are a good resource for what voltages are acceptable.

If you are overclocking then try increasing the core voltage, reduce the
CPU speed, reduce the front side bus speed, or change the memory timings
(CAS latency).  Also try asking for help in one of the forums above - they
may have other ideas to try.


CAN I IGNORE THE PROBLEM?
-------------------------

Ignoring the problem is a matter of personal preference.  There are
two schools of thought on this subject.

Most programs you run will not stress your computer enough to cause a
wrong result or system crash.  If you ignore the problem, then video games
may stress your machine resulting in a system crash.  Also, stay away from
distributed computing projects where an incorrect calculation might cause
you to return wrong results.  Bad data will not help these projects!
In conclusion, if you are comfortable with a small risk of an occasional
system crash then feel free to live a little dangerously!  Keep in mind
that the faster prime95 finds a hardware error the more likely it is that
other programs will experience problems.

The second school of thought is, "Why run a stress test if you are going
to ignore the results?"  These people want a guaranteed 100% rock solid
machine.  Passing these stability tests gives them the ability to run
CPU intensive programs with confidence.


FREQUENTLY ASKED QUESTIONS
--------------------------

Q)  My machine is not overclocked.  If I'm getting an error, then there must
be a bug in the program, right?

   A)  The torture test is comparing your machines   results against
   KNOWN CORRECT RESULTS.  If your machine cannot generate correct
   results, you have a hardware problem.  HOWEVER, if you are failing
   the torture test in the SAME SPOT with the SAME ERROR MESSAGE
   every time, then ask for help at http://mersenneforum.org - it is
   possible that a recent change to the torture test code may have
   introduced a software bug.

Q)  How long should I run the torture test?

   A)  I recommend running it for somewhere between 6 and 24 hours.
   The program has been known to fail only after several hours and in
   some cases several weeks of operation.  In most cases though, it will
   fail within a few minutes on a flaky machine.

Q)  Prime95 reports errors during the torture test, but other stability
tests don't.  Do I have a problem?

   A)  Yes, you've reached the point where your machine has been
   pushed just beyond its limits.  Follow the recommendations above
   to make your machine 100% stable or decide to live with a
   machine that could have problems in rare circumstances.

Q)  A forum member said "Don't bother with prime95, it always pukes on me,
and my system is stable!.  What do you make of that?"

   or

"We had a server at work that ran for 2 MONTHS straight, without a reboot
I installed Prime95 on it and ran it - a couple minutes later I get an error.
You are going to tell me that the server wasn't stable?"

   A)  These users obviously do not subscribe to the 100% rock solid
   school of thought.  THEIR MACHINES DO HAVE HARDWARE PROBLEMS.
   But since they are not presently running any programs that reveal
   the hardware problem, the machines are quite stable.  As long as
   these machines never run a program that uncovers the hardware problem,
   then the machines will continue to be stable.
"

also nix was mir weiterhilft. Kann denn irgendjemand mir ein Programm füers Testen vom Speicher empfehlen?

Welche Latencen unterstüzt dein Speicher?
Welche Latencen hast du im Bios eingestellt?
Welche Taktrate ist im Bios eingestellt(DDR333= 166 Mhz...)?
Welche DDR-Spannung(default 2.6V) ist eingestellt?
Nach wieviel Minuten bricht Prime95 das stressing ab?

Latencen=Speichermodulbesonderheiten?

Dann follgendes:

Informationsliste   Wert
Arbeitsspeicher Eigenschaften   
Seriennummer   Keine
Modulgröße   256 MB (1 rows, 4 banks)
Modulart   Unbuffered
Speicherart   DDR SDRAM
Speichergeschwindigkeit   PC3200 (200 MHz)
Modulbreite   64 bit
Modulspannung   SSTL 2.5
Fehlerkorrekturmethode   Keine
Auffrischungsrate   Reduziert (7.8 us), Self-Refresh
   
Speicher Timings   
@ 200 MHz   2.5-3-3-8  (CL-RCD-RP-RAS)
   
Speichermodulbesonderheiten   
Early RAS# Precharge   Nicht unterstützt
Auto-Precharge   Nicht unterstützt
Precharge All   Nicht unterstützt
Write1/Read Burst   Nicht unterstützt
Buffered Address/Control Inputs   Nicht unterstützt
Registered Address/Control Inputs   Nicht unterstützt
On-Card PLL (Clock)   Nicht unterstützt
Buffered DQMB Inputs   Nicht unterstützt
Registered DQMB Inputs   Nicht unterstützt
Differential Clock Input   Unterstützt
Redundant Row Address   Nicht unterstützt


ICh guck mal grad im Bios nach.

Also Prime95 lief bei mir mehrmals durch. Nur beim eltzten Mal brach es nach 51min wegen einer Fehlermeldung ab.

Zur Taktrate des Speicherfind ich im Bios nichts. Die Spannung ist auf 2,6V eingestellt.

Im bios gibt es eben diese einstellungsmöglichkeiten:

SDRAM Active Precharge Delay [7]
RAS to CAS delay [1]
SDRAM RAS Precharge [1]
SDRAM CAS Latency[2,5T]

In meinem Bios Awart/AMI (Asus A7n8x-x;DDR400;3Bänke belegt) sind folgende Werte (Werkseinstellungen) eingestellt:

CL-1-1-7-2,5t

Diese Werte führen aber oft zu Systeminstabilität.
Probiere dieses:

SDRAM Active Precharge Delay [8]
RAS to CAS delay [4]
SDRAM RAS Precharge [4]
SDRAM CAS Latency[3T]

Je niedriger die Werte desto schneller aber auch instabiler.

Wenn das immer noch nicht funzt kannst du noch versuchen, den Ram-Takt von 200Mhz auf 166Mhz(PC333) zu verstellen. Ist zwar ärgerlich aber...

Hast du vieleicht zweiseitigbestückte und einseitigbestückte Rams zusammen eingebaut?

Meine beiden Ram-Blöcke sind beide einseitig. Hatte im alten mal einseitig und beidseitige, da hat das auch keine probleme gegeben.

Hab mal grad im Bios nachgesehen.

Da sind follgende Werte automatisch eingestellt:

SDRAM Active Precharge Delay [7]
RAS to CAS delay [3]
SDRAM RAS Precharge [3]
SDRAM CAS Latency[2.5T]

 Ich glaube es ist nicht leicht ein 100% Fehlerfreies System aufzubauen. Aber es gibt viele Möglichkeiten dem vorzubeugen:

-Vor dem kauf auf die Herstellerseite gehen und
 schauen welcher Ram mit dem Board getestet worden
 ist. Es ist Empfehlenswert sich für einen in der
 Liste aufgeführten Speicher zu entscheiden. Leider
 lässt sich beim Händler nur schwer die Serien-Nummer  
 der Arbeitspeicher rausbekommen. Da muss man
 Anfragen.

-Man muss schauen, ob das Board die Timings des Arbeitsspeichers unterstüzt und sich Testergebnisse eines Boards reinziehen. Teure Arbeitsspeicher wie z.B. von Corsair haben sehr niedrige Timings und sind deshalb zwar schnell aber bei vielen Boars auch Absturzgefährdet.Auf Billig-Ram sollte man generell verzichten.

-Viel entscheidet auch das Netzteil. Wenn es im System  
z.B. zu starken Spannungsschwankungen kommt es im Arbeitsspeicher oft zu abstürzen. Der Arbeitsspeicher funktioniert nur wenn das System eingeschaltet ist. Die daten im Speicher werden beim ausschalten des PCs verworfen. So ist der Ram sehr spannungsempfindlich. Auf Billig-Netzteile auch verzichten.

- Eine große Rolle spielt auch die Kühlung des Systems. Bei den heutigen Rechnern kommt sehr viel Hitze auf, die man bei vollast messen kann. Man sollte sich genügend Lüfter besorgen und auch korrekt verteilen so das eine Zirkulation entsteht.

All diese Faktoren sind mitentscheidend wie gut ein System läuft(Fehlerfreie Softwareinstallation vorausgesetzt). Mein System ist auch nicht 100% Narren sicher. Bei mir bricht Prime95 selbst bei "sicher" eingestellten Timings nach 12min ab. Ich habe auch Billig-Rams und Billig-Netzteil. Die Timing einstellung CL3-4-4-8-2t ist aber trotzdem optimal.

Trotzdem würde ich das Problem nicht einfach hinnehmen, sondern versuchen mir ein besseres System aufzubauen, sonst wird er in "Extremsituationen" wie z.B. Spielen(Doom,Half-Life2...)immer wieder abstürzen. Selbst Komplettsysteme sind nicht perfekt.

ich würde da nicht soooo viel wert auf den prime-test legen. sicher es ist ein gutes tool um die stabilität zu prüfen. wenn jedoch das system sonst bei allen anderen anwendungen stabil bleibt, würde ich auf den prime-test pfeifen.

Ich glaube wenn der Pc bei allen Anwendungen bestens funktioniert, gibt es natürlich keinen Grund sich nen Kopf zu machen. Da hat er recht.

So Leute es gibt neues von mir 8)

Der PC wurde von nem Freund meines Vaters zusammengebaut, der n eigenen kleinen Computergeschäfft unterhält. Ich hab jetzt mal alles überprüft und mir ist aufgefallen, dass die beiden Arbeitsspeicher nicht in Steckplatz#1 und#2 sondern #1 und #3 steckten. Das Board unterstützt Dualchannel. Also hab ich die mal umgesteckt und seitdem (3Tagen) tut ers ohne Mucken. Ma gucken was die Zeit so bringt...

ich würde da nicht soooo viel wert auf den prime-test legen. sicher es ist ein gutes tool um die stabilität zu prüfen. wenn jedoch das system sonst bei allen anderen anwendungen stabil bleibt, würde ich auf den prime-test pfeifen.

da muss ich dir recht geben zecke! bei mir läuft SuperPI mit dem 32M test in 27 minuten komplett durch ohne einen muckser! gehe ich mit dem cpu takt (RT/FSB von 270 auf 275 = 2750MHz bei einem A64 3200+) kackt SuperPI nach wenigen minuten ab! gehe ich zurück auf 270 (xms 4400c25pt corsair) so läuft es stabil durch! (liegt nicht an den RAM eher der memorycontroller der cpu gerät an die grenzen)

mein system läuft nun SuperPI stabil aber Prime95 kackt nach paar minuten ab mit dem am foreneingang erwähnten error (genau dasselbe)! das system läuft ansonsten sauschnell und stabil!

daher messe ich dem prime95 nicht allzuhohe bedeutung zu, erfahrungsgemäss kriege ich immer erst auch in applikationen (games, media, etc) wenn auch SuperPI den 32M test nicht schafft.

Wenn ein System mehrere stunden prime95 läuft, so ist es garantiert bombensicher, schön zu wissen, mir aber schnurz wenn ich keine abstürze oder BSOD's habe ;)

« Wieviel Wärmeleitpaste?CPU-PROBLEM !!!!! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grafikkarte
Mit der Grafikkarte werden die Bildsignale an den Monitor weitergegeben, das heißt er steuert bei einem Personal Computer die Bildschirmanzeige. Bei der Ausfüh...

VGA Grafikkarte
VGA ist eine Abkürzung und steht für Video Graphics Array und sind analoge Grafikkarten für Personal Computern, die über einen eigenen Bildspeicher ve...

Internet-Zugriffsprogramm
Ein Internet-Zugriffsprogramm, auch Browser genannt, stellt Internetseiten für den Benutzer dar. Am bekanntesten ist der Microsoft Internet Explorer, gefolgt vom kos...