Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Computer startet nicht, wenn ich Drucker anschließe

Hi,
ich habe einen drei in ein Drucker geschenkt bekommen einen HP OfficeJet R65 und wenn ich ihn an den Computer anschließe, startet er erst, aber wenn das Windowsfeld mit dem Balken kommt, wird der Bildschirm ganz dunkel und nix passiert. Ziehe ich wärend dessen den Drucker wieder raus, startet Windows XP Professionel wie gewohnt. Schließe ich den Drucker an, während der Computer läuft, reagiert die Tastatur und die Maus nicht mehr!
Hilfe, was mach ich jetzt.
Boe



Antworten zu Computer startet nicht, wenn ich Drucker anschließe:

Kann es sein das der usb anschluss kaputt ist ???
er läuf doch auf usb oder  ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nee, der läuft nicht über USB. Ich hab den darein gesteckt, wo der Andere drin war.

Ich hab den darein gesteckt, wo der Andere drin war.

Sowas hab' ich auch schon mal gemacht. Gab' nur Ärger.  ;D;D;D

Niemals bei laufendem Computer Geräte an- oder abstöpseln! Kann zu Kurzschlüssen führen, die Controller oder das ganze Board zerstören. Ausnahme sollten USB-Geräte sein, aber auch da gab es schon Berichte, dass das zu Defekten geführt hat.
« Letzte Änderung: 10.02.20, 13:26:27 von Martin »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hahaha!

Ich werde es nie nie nie wieder tun!
Aber, kann ich meinen Drucker nicht anschließen?

Natürlich kannst du deinen Drucker anschließen. Du solltest das aber immer bei ausgeschaltetem Rechner tun.
HP bietet m.E. sehr gute Supportseiten im Internet. Die solltest du dir mal anschauen.
http://www.hp.com/country/de/de/support.html?pageDisplay=support
Du gibst dort dein Modell (OfficeJet R65) ein und wirst dann auf die relevanten Seiten weiter geleitet.
Da du nichts über deine Systemkonfiguration verrätst, kann ich hier auch nicht viel mehr für dich tun. Als kleiner Hinweis: Parallelport muss im BIOS aktiviert sein und das auf den Supportseiten erwähnte Druckerkabel muss verwendet werden. Treiber genau nach Anweisung installieren.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Systemkonfiguration, tolles Galgenmännchenwort! Was für Infos brauchst Du denn? Das Problem hat nämlich eine neue Dimension erreicht. Ich kann jetzt auch meinen alten Drucker nicht mehr anschließen. Dann macht der das auch! HILFE, jetzt tut er es bei jedem Drucker! Hilfe!
Ich habe Windows XP Prof. 500 Megaherz ne 80 GB Festplatte und 384 MB RAM, ne Sound- und Grafikkarte, mm, sonst weiß ich nicht!  ??? :'(
Der Computer meldet auch keinen Fehler!

« Letzte Änderung: 10.02.20, 13:27:25 von Martin »

Keine Ahnung, was da los ist. Folgender Vorschlag:
Port scheint ja im BIOS aktiviert zu sein, wenn das mit dem alten Drucker lief. Also Drucker entfernen, dann Windows starten, in der Systemsteuerung den Punkt Software aufrufen und den/die Treiber für die Drucker (für den alten und den neuen) deinstallieren. In den Gerätemanager gehen und den Parallelport deinstallieren. Windows herunterfahren, Rechner ausschalten, den Drucker, den du benutzen willst, anschließen. Drucker einschalten. Neustart. Windows erkennt beim Booten automatisch, dass neue Hardware vorhanden ist und wird zunächst den Parallelport neu installieren. Dann bemerkt es entweder, dass ein Drucker angeschlossen ist oder nicht ... Im ersten Fall wird nach dem Treiber gefragt. Den dann installieren. Meistens muss das System dann neu gestartet werden. Wird der Drucker nicht erkannt, den Treiber von Hand installieren, nachdem Windows vollständig geladen wurde.
Sollte sich der Rechner beim Booten mit eingeschaltetem Drucker aufhängen, den Rechner ausschalten und dann auch den Drucker. Noch einmal mit ausgeschaltetem Drucker booten und wenn das klappt, weiter wie oben beschrieben (Treiberinstallation).
Bei Verbindungsproblemen bitte im Gerätemanager kontrollieren, ob der Parallelport ordnungsgemäß funktioniert.
Wenn das alles nicht klappt, sehen wir weiter.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Finde ich den Parallelport auch unter dem Punkt Software?

Oje, totaler Laie, oder?  :) Den Parallelport findest du im Gerätemanager. Habe ich auch geschrieben.
Am besten wird sein, du bittest einen Freund um Hilfe. Das sind absolute Grundkenntnisse, über die eigentlich jeder, der am Computer administrative Aufgaben wahrnimmt, und dazu gehört auch das Einrichten von Hard- und Software, verfügen sollte.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Oh je, ein super Freak, oder?
Ich habe schon so meinches Gerät installiert und deinstalliert. Hättest Du Deine Antwort in Deutsch verfasst, hätte ich es vielleicht auch besser verstanden!
Ich bin Deine Anweisungen Schritt für Schritt durch gegangen und es geht immer noch nicht, aber besser ist es sicher, einen Freund zu fragen!
Noch einen schönen Sonntag!

Oh je, ein super Freak, oder? ...
Hättest Du Deine Antwort in Deutsch verfasst ...

 ??? ??? ???

Was für eine Sprache hast du denn da rausgelesen? Oder warst du überfordert, weil ich die "Systemsteuerung" Systemsteuerung und den "Gerätemanager" Gerätemanager genannt habe?  :D Wenn es hier um Autos gehen würde, würde ich die "Zündkerze" auch Zündkerze nennen und nicht "das komische, längliche, meist weiße Ding mit dem kleinen Gewinde unten dran, das irgendwo in den Motor geschraubt ist".  ;D;D
Deshalb würde mich aber niemand für einen Auto-Freak halten. Aber jeder würde demjenigen, der nicht wüsste, was und wo eine Zündkerze ist, raten, die Finger vom Motor zu lassen und eine KFZ-Werkstatt aufzusuchen. Selbst dann, wenn derjenige versichern würde, er hätte schon so manches Teil an seinem Auto angebracht und repariert. Neue Lampe für den defekten Blinker, neuen Tankdeckel ...  ;D;D
Aber immerhin war mein Deutsch gut genug, dass du den Anweisungen Schritt für Schritt folgen konntest.  ;)
Mach's gut  :)
« Letzte Änderung: 10.02.20, 13:27:34 von Martin »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ach so anonym hab ich hab ich mich noch nie gestritten! :-[
Und das Problem ist ja immer noch da :-\
Und ich war wahrscheinlich davon überfordert, dass immer was kaputt gehen muss, sobald ich in die Nähe komme! Wie bei meinen Autos, da hast Du schon ins schwarze getroffen!!
Meinst Du, wir können noch mal anfangen!
mb

« Letzte Änderung: 10.02.20, 13:27:42 von Martin »

Hej, ich streite mich doch gar nicht! Ich find's eher lustig. Siehst du an den vielen  :););D ...
Bist du mal auf der HP-Seite im Internet gewesen? Hast du das hier gelesen?
http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/genericDocument?dlc=de&lc=de&product=60397&lang=de&cc=de&docname=bgu01853#N100E2
Es wird wenig nutzen, wenn wir noch mal anfangen. Es ist einfach so, dass ein Mindestmaß an Wissen und die Kenntnis einiger grundlegender Zusammenhänge vorhanden sein muss, um effektiv etwas zu erreichen. Ich kann im Forum nicht jede Einzelheit abfragen und dann noch mal nachfragen, wenn es nicht richtig beantwortet wird. Ist auch eine Zeitfrage.
Auf alle Fälle scheint der Gerätetreiber schon in Windows integriert zu sein.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Schade, dass Du mich jetzt für völlig blöd hälst! Aber egal, da ich nur den einen Drucker raus und den anderen reingetan habe, gehe ich jetzt mal von einem Kruzschluss aus. Denn, wenn ich bei irgendein eingestöpselten Drucker, einen dunkelnen Bildschirm habe, kann es wohl kaum nur an den All-in-One Drucker liegen! Der wird höchstens den Kurzschluss verursacht haben. Windows startet ja gar nicht soweit, dass er das Gerät als neues Gerät erkennen könnte.
Vielen Dank für den Link, die Treiberinformation sind sehr hilfreich, aber erst, wenn unter dem Drucker Windows startet!


« Dell Latitude C610 Modemtreiber W2Krechner stürzt einfach ab »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laserdrucker
Anders als Tintenstrahldrucker arbeiten Laserdrucker nicht mit Tinte sondern mir einem sehr feinem Pulver (Toner). Dieses wird bei hoher Temperatur mit einem Laser auf da...

Nadeldrucker
Ein Nadeldrucker ist ein Computerdrucker, der beim Druckvorgang eine Reihe einzeln angesteuerter Nadeln auf ein Farbband schlägt. Ein gedrucktes Zeichen besteht jewe...

Thermosublimationsdrucker
Farbdrucker, der die Farben der Trägerfolien in einen gasförmigen Zustand verwandelt, bevor sie in ein Spezialpapier eindringen. Siehe auch Thermotransferdruck...