Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Computer startet unregelmäßig

Hallo! Mein Problem ist die Unzuverlässigkeit meines Rechners beim Starten. Normalerweise starte ich den Rechner durch Betätigung eines Kippschalters am Netzteil und anschließenden Druck auf den Taster. Seit einigen Wochen passiert es, dass nach Druck auf den Taster die einzige Reaktion das kurze Aufleuchten einer Diode meines CD-Laufwerks ist. Kein Lüftergeräusch. Nichts weiter passiert. Wenn ich es einige Minuten bis Stunden später probiere, fährt er wieder ganz normal hoch und läuft und läuft und läuft. Allerdings nimmt die Häufigkeit dieser Startprobleme zu. Kann jemand einem Laien in Sachen Hardware einen Tipp geben woran es liegt?
Danke star_md



Antworten zu Computer startet unregelmäßig:

Wie fährst du deinen pc runter?!

Ich benutze Windows XP. Über den Button Ausschalten fahre ich den Rechner runter. Wenn er runtergefahren ist, bediene ich den Kippschalter am Netzteil.

hm... du musst aber nciht jedesmal den kippschalter umlegen...!

sonst - kann es sein, hab ich selbst schonmal gesehn - das der eigentliche schalter (hinter der knopf blende) sich verkantet hat. das merkt man wenn der wiederstand - beim drücken der knopfes untersciedlich gross ist!


MfG

Mantrid

Lass das Netzteil (Kippschalter) mal an , ob der Fehler dann weg ist ...
der Pc schaltet sich doch aus , oder ?

Wenn es an einem gelegentlich verkippten Taster liegen sollte, wie kann ich das Problem lösen? Weshalb leuchtet in diesem Fall die LED des CD-Laufwerks auf?

zu hck:  Der PC schaltet sich aus. Einzige Ausnahme: habe vor längerer Zeit eine sog, docking station für meine digitale Kamera angeschlossen. Immer wenn ich Bilder von der Kamera auf den PC lade und dort bearbeite, fährt der PC nicht komplett runter und ich muß ihn über den Kippschalter am Netzteil ausmachen. Beim Neustart fährt er dann problemlos hoch. Bisher gab es auch keinen zeitlichen Zusammenhang zu o.g. Problem, da ich jetzt länger meine Digitale nicht am PC hatte

Mit Docking erscheint ein kleiner "Stecker" unten in der Startleiste
?? Dann dort Klicken , und "Hardware sauber entfernen" bedienen , die Docking muss beendet werden . Dann est abschalten .

13.Wechsellaufwerke bei Windows abmelden

Sie benutzen eine externe USB- oder Firewire-Festplatte oder einen USB-Stick. Wenn Sie das Gerät mit dem PC verbinden, erscheint unter Windows 2000 und XP im Systray das Icon "Hardware sicher entfernen". Über den Dialog, den Sie damit aufrufen, melden Sie das Gerät in einigen Schritten wieder ab, bevor Sie es vom PC trennen. Das ist Ihnen zu umständlich, zumal diese Aktion allzu oft wiederholt erfolgen muss, bis sie endlich zum Erfolg führt.

Bei den meisten Wechseldatenträgern können Sie auf die Windows-Funktion "Hardware sicher entfernen" komplett verzichten. Sie trennen die Hardware einfach vom Rechner, sobald keine Schreibzugriffe mehr auf das Gerät erfolgen.

Für diese rücksichtslose Methode muss allerdings der Schreib-Cache deaktiviert sein - sonst könnten Daten verloren gehen. Ob das der Fall ist, erfahren Sie in der Computerverwaltung. Wählen Sie im Geräte-Manager den Wechseldatenträger unter "Laufwerke" aus, und klicken Sie im Kontextmenü auf "Eigenschaften".

Auf der Registerkarte "Richtlinien" muss beispielsweise unter Windows XP die Option "Für schnelles Entfernen optimieren" aktiv sein. Wenn Sie häufig viele kleinere Dateien auf den Wechseldatenträger kopieren, aktivieren Sie besser die Option "Für Leistung optimieren" - und damit den Cache. Damit beschleunigen Sie den Datentransfer. In diesem Fall müssen Sie das Gerät dann allerdings über das Icon "Hardware sicher entfernen" abmelden.

Sie sparen: drei Klicks, oft mehr, weil die Aktion wiederholt werden muss.



Sicheres Entfernen von externer Festplatte:
Für Windows XP
die schnelle Methode, wenn du nicht warten willst
                     
     
Linke Maustaste auf Startbutton
dann Systemsteuerung aufrufen
in System gehen
jetzt bist du in den Systemeigenschaften
Hardware anklicken
auf Geräte-Manager klicken

Jetzt siehst du deine Hardware, die auf dem PC installiert ist (mit Ausnahme
der versteckten Hardware, die man auch aufrufen kann, aber das brauchen wir nicht)

jetzt klickst du mit der linken Maustaste auf das Plus vor den Laufwerken, dann werden beide Laufwerke sichtbar.
Du solltest natürlich vorher wissen, welches Laufwerk du konfigurieren willst. Das bekommst du leicht heraus, indem
du das ganze hier schon machst, bevor die externe Festplatte angeschlossen oder eingeschaltet ist.
Wenn du auf das Plus klickst, wird ein Unterordner angezeigt und du kannst die Bezeichnung von der internen
Festplatte lesen. Die interne läßt sich aber auch nicht auf diese gewünschte Option umschalten. Wäre auch ** Netiquette! **.
Wenn du die Bezeichnung der internen Festplatte kennst, schließt du nun die externe Festplatte an und schaltest sie
auch ein. Jetzt machst du das Gleiche nochmal, bis du wieder auf das Pluszeichen klickst.
Nun kommen zwei Nummern zum Vorschein. Die andere ist die externe Festplatte. Wie gesagt auch die einzige, die
sich so einstellen läßt.)
Du klickst mit der rechten Maustaste auf die Nummer und gehst auf Eigenschaften. Jetzt geht ein Fenster auf und hier
gehst du nun auf "Richtlinien".
Hier kannst du ganz oben einfach einstellen, das der Cache nicht nachschreiben soll. Anklicken und unten mit ok bestätigen!
Nicht vergessen zu bestätigen
Jetzt läßt sich die externe Festplatte auch gleich entfernen. Nur einen Moment warten, bis der Schreibvorgang auch wirklich
beendet ist. Sonst könnte es wirklich einen Datenverlust geben. Meine externe Festplatte hat vorne ein kleines LED, das beim
Arbeiten blinkt.
Wenn du das nicht hast, laß ihr einfach eine Minute Zeit, nachdem der Schreibvorgang beendet ist.

Ich mache es auch so, versuche aber trotzdem immer vorher, den Weg über "Hardware sicher entfernen" zu gehen.
Manchmal hat man aber keine Zeit oder will ins Internet, und dann sollte die externe Festplatte natürlich ab sein, wenn du sie
als Back-up nutzt und schützen willst.

Diese Anleitung ist für Windows XP
Wenn du ein anderes System hast, mußt du mal nachsehen, ob du über die Systemsteuerung oder die Hardware in den
Hardware-Manager kommst und es auch einstellen kannst oder diese Möglichkeit woanders findest.


« Hilfe!!! 50GB sind weg!!!monitor aufrüsten »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...

Hardware Dongle
Ein Hardware Dongle ist ein kleiner Stecker, der ein Verschlüsselungssystem für eine bestimmte Software enthält. Ein Dongle gilt als eine der sichersten Ko...