Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Rechner brauch lange beim Booten

Hallo, kennt ihr vielleicht Tools die das Booten etwas beschleunigen?

Habe bei Sytemstart schon alles unnötige abgeschaltet, allerdings wenn der Rechner hochgefhren ist, und ich dann mein PW bei benutzer eingebe, dauert es noch fast 3 minuten bis ich was machen kann bzw bis alle programme geladen sind.

Bootvis hab ich schon benutzt, jedoh keine große Leistung bemerkt, kennt jemand ein anderes Tool?

Gruß

Flayer



Antworten zu Win XP: Rechner brauch lange beim Booten:

Mistgabel statt Wizard, ausmisten!  :D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hallo Bernd  :)

hab ich alles schon, platte gesäubert, usw usw.

Problem besteht trotzdem noch.

Kaspersky braucht vorallem sehr lamge zum starten....

Wenn Du auch so ne 2 Ghz Ente hast wie ich, dann ist nur eines zu empfehlen: "Mit leichtem Gepäck mar_schieren!"

Gerade die Durchblicker, zu denen ich Dich rechnen darf, sollten das beherzigen.

All den Ballast abwerfen, mit dem der Laie so beglückt wird: Firewall, Systemwiederherstellung, Dienste, All-Round- Sicherheitspaket, Druckerstatusanzeige.

Denk an den Hans im Glück, der erst glücklich ist, nachdem er gar nichts mehr hat.

Also, auf deutsch:
Platte formatieren, XP mit allen Updates installieren. Erstes Image auf D: ablegen.
Lieblingsprogramme installieren, zweites Image auf D: ablegen.

Du brauchst keinen Spyware-Wächter, denn Du bist ja nicht so doof, Dir Spyware installieren zu lassen.

Du brauchst höchstens einen "leichten Hintergrundschutz" gegen Schadprogs. Nod32 oder Avg oder Avast sind noch Leichtgewichte, wenn man den meisten unnötigen Firefanz ausschaltet (Festplatte scannen, Phishing-Schutz etc.). Du bist ja nicht so doof, zugesandte Dateianhänge zu starten.

Deine Daten hast Du auf D: und sollte was nicht mehr gscheit laufen, bruzzelst Du quietschvergnügt Dein blitzsauberes Image drüber in 4 Minuten und setzt währenddessen einen Strahl in die Schüssel. Clean and light computing, das ist die wahre Lebensfreude.

Firewall wozu, Microsoft hat die Lücken recht gut geschlossen. Wenn doch eine auftaucht -> image drauf.

Bei den Diensten kann man viel ausmisten, Systemwiederherstellung und Fehlerbericht hast Du ja eh längst ausgeschaltet. Das Idi.oten-Sicherheits-Center noch still legen und die sonst allseits bekannten Tuning-Tips beachten.
Natürlich den Riesen-Fileballast von XP beseitigen (in c:\windows die baks aller Updates weg, XP-tour raus usw), weißt ja eh.

Die Autostarts der registry ganz kritsch anschauen, ich hab nur einen Eintrag (der Virscan).

Mein XP hüpft wie ne junge Ziege und es macht wirklich Spaß, so zu werkeln.

Grüazi von Bavaria
Bernd



« Letzte Änderung: 08.02.06, 00:35:18 von bernd-x »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hab alles vor 2 tagen platt gemacht, alles unnötige wie systemwiederherstellung deaktiviert. Spyware wächter und firewall hab ich net, brauch ich net wegen images der platte  ;D

Nur Kaspersky antivirus...ansonsten nix zum schutz...außer winxp firewall was man nicht gerade als schutz behaupten kann.

Eigene dateien sind auf F
Auf c nur System, programme (die nötigen) und updates natürlich.

Rag hab ich mir angesehen, nix gefunden.


Na, dann schmeiß mal den Kasper raus, die neuen Versionen machen eh viel Unsinn und viel zuviel. Ich hab meinen Kasper schon vor 2 Jahren abgemurkst. "Double Scan" ist doch die GAV (größte anzunehmende Verar.schung).
Avg tuts locker und umsonst. Das einzige, was man braucht, ist, daß man mit rechter Maustaste ein unbekanntes exe scannen läßt bevor man´s startet.

« Letzte Änderung: 08.02.06, 01:12:41 von bernd-x »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hab ich auch schon dran gedacht.

Werd mir mal das Antivir 7 holen.

Ok dann mal danke,

Zu Antivir hört man viel Gejammer und in den vergangenen 5 Jahren war das mit den Updates so ein Fiasko, daß ich mir das feste Vorurteil gebildet habe: "Antivir kann nicht programmieren - nie Antivir".
Nod32 ist ein geiles Teil, ich kanns Dir auch zuwachsen lassen - flott und nie Ärger.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hab auch grad dran gedacht, hab in letzter zeit viel drüber gelesen bzw über die probleme der andere user  ;D;D;D

Ok lass dat dingen mal rüber wackeln   :D

http://www.windows-xp-optimizer.de/

der hat mir geholfen- bootdauer verkürzt, dauer beim runterfahren verkürzt viele andere tipps und einstellungen möglich...der bringts echt

hier gehts gleich zum download:

http://www.windows-xp-optimizer.de/kosdown/kosdown.php?kosdown_action=download&kosdown_file_id=5

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke aber das mit dem Antiviru hat geholfen. Hätte nicht gedacht das kaspersky so viel ausmacht

http://www.windows-xp-optimizer.de/

der hat mir geholfen-

Hab das Ding kurz getestet. Hm, viel mehr als Null Euro ist es nicht wert.
Er fragt, wieviel Arbeitsspeicher hast Du? - das sollte er selbst wissen!
Er bietet an den Kniff "unload dll" - der bei XP schon längst als unwirksam bekannt ist.
Die Datenträgerbereinigung bietet XP selbst an und die Anleitung, wie index.dat zu reinigen ist, wird Anfänger überfordern - der Optimizer sollte selbst diese Arbeit besorgen. Daß die normalen XP-tools wie Paint nochmal menüartig im Optimizer angeboten werden ist schon bißchen Schaumschlägerei.
Was am schmerzlichsten fehlt ist eine Funktion, um die Autostarts in der Registry zu bearbeiten, denn das wäre das wichtigte! Nicht nur das, es fehlt in den Tipps jeder Hinweis darauf! Platte defragmentieren kann er auch nicht.
Die dubiose Funktion "Arbeitsspeicher defragmentieren" bringt man nicht zum laufen oder auch "Index Server deaktivieren". Für Dienste ausschalten (Fehlerberichtserstattung) braucht man keinen Optimizer, das XP-eigene tool ist vielseitiger.
Erfreulich ist der Eintrag "Optimizer destallieren" im Startmenü  :)

Kein Tuning-tool kann den Systemstart wesentlich verkürzen, indem es an ein paar Windows-Schräubchen dreht. Da hilft nur eins: Ballast raus, wie ich schon sagte.
« Letzte Änderung: 08.02.06, 13:35:56 von bernd-x »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
http://www.windows-xp-optimizer.de/
Frage: ist der auch für W2K? Hab auf der HP nichts gelesen

« Win XP: Ich suche das Programm "WSCAD" ???Win ME: Festplatte formatieren »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Hypertext Dokumente
Als Hypertext Dokumente bezeichnet man Texte, in denen bestimmte Stichworte zu anderen Textstellen Querverweise bilden. Auf Knopfdruck lassen sich diese Absätze aufr...

Firewall
Eine Firewall, zu Deutsch "Brandmauer", ist eine Software und soll, wie eine Feuerschutzwand in einem Gebäude, den Rechner vor unbefugten Zugriffen aus dem Internet ...