Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Inet Verbindung bricht nach ca 20 minuten zusammen

Guten Morgen allesamt,

ich hoffe dies ist das richtige Forum. :) Im Grunde könnte es wahrscheinlich alles sein...

Am gestrigen Tage musste ich mein System wieder einmal neu installieren. Dabei handelt es sich um Windows XP Pro SP2, gleiches System wie auch zuvor genutzt. Im Grunde habe ich alles wie zuvor installiert, aber es können durchaus "Unterschiede" vorhanden sein, was sich jetzt nur noch schwer nach voll ziehen lässt.

Sei es drum, seid jener Neuinstallation bricht meine Internetverbindung, bzw vielmehr die Netzwerkverbindung nach ca. 20 Minuten komplett in sich zusammen, und es hilft nur ein kompetter Neustart. Dabei scheint die Internetverbindung noch vorhanden zu sein, da ich mich auch normal neu einwählen kann, aber es lässt sich keine Inet Seite mehr aufrufen, und auch zeitweiliges Abwarten, und daraufhin erneutes Einwählen hilft dabei nichts. Wie schon erwähnt hilft nur ein kompletter Systemneustart. Es werden in der Statusansicht der Verbindung auch noch "Bytes" versendet, und es besteht volle, also keine eingeschränkte Konnektivität.

Ich habe zwar Hintergrundprogramme, habe das Ganze aber schon ausgeschlossen, indem ich diese ausgeschaltet habe. Installiert ist Antivir, Kaspersky AntiHacker, und AdWatch Monitoring. Alle drei Programme waren auch im alten System installiert, und wie gesagt, es passiert auch ohne das diese laufen.

Die verwendete Netzwerkkarte ist eine Realtek 8139, für welche ich auch schon neue Treiber installiert habe. Verwendet wird der "Client für MS-Netwerke", die "Datei- und Druckerfreigabe", und das "TCP/IP-Protokoll". Ich habe mittlerweile eine feste IP vergeben (192.168.0.1) und die Standardsubnetmask (255.255.255.0). Ich wähle mich über eine Breitband-DFÜ-Verbindung ein.

Ansonsten habe ich keine weiteren Einstellungen vorgenommen. Wie gesagt, das System ist frisch aufgesetzt, und im Grunde sollte nichts verpfuscht sein, aber wer weiss...

Soviel noch: Das Problem, also die "Überlastung" wird beschleunigt, wenn ich ein Shareprog wie zB uTorrent laufen lasse. Es wird dadurch aber nicht verursacht, da die Problematik auch ohne auftritt, und zuvor funktionierte es auch.

Ich bin im Moment mehr als Ratlos, da es vorher ohne Probleme funktioniert hat. Ich hätte ansonsten darauf geschlossen das es am DSL-Modem liegt, da ich selbiges Problem zuvor mit Telekomperipherie hatte. Die jetzige stammt aber von Versatel, und lief gute 6 Moante ohne Probleme...

Ich danke an dieser für jedwede Hilfe, und für eure Mühen.

Ein schönes Wochenende wünscht,

Genesis



Antworten zu Win XP: Inet Verbindung bricht nach ca 20 minuten zusammen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Genesis,
bin durch Zufall auf Dein Problem gestoßen.
Bei mir verhält es sich ähnlich. Das System ist aber schon länger in Betrieb, das Problem war bei ISDN und ist jetzt auch bei DSL light.
Hast Du eigentlich mittlerweile eine Lösung?
MfG
Steffen

installation der netzwerkwerkverbindung mit der mitgelieferten cd vom provider gemacht?
das wäre bei xp falsch.
nutzt dafür xp netzwerkverbindungen unter systemsteuerung!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo zzz,
ISDN und die DSL Verbindung habe ich über die XP Netzwerkverbindung hergestellt. Bei mir dauert es auch meist 2 - 3 Stunden, bis über die Internetverbindung keine Seite mehr aufgebaut wird, noch nicht einmal die normale Google Seite. OE 6 funktioniert trotzdem. Habe auch das Gefühl, das alle anderen Programme langsamer werden. Der Taskplaner zeigt mir eine CPU Auslastung von 30 - 50%. Der Computer gibt auch keinerlei Geräusche in dieser Zeit von sich. Wenn alles normal läuft, hört man ihn immer mal wieder arbeiten.
Tschüß
Steffen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

geklaut bei : 98Helfer
Mal den Rechner entmüllen und "pflegen"

Anleitungen direkt von MS mit Bildern:

1.   Datenträger prüfen:
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;DE;843474

2.   Datenträger optimieren
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;843475

3.   Datenträger bereinigen
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;843476

4.   Regelmäßige Wartung
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;843477

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo HCK,
die Wartungsarbeiten führe ich regelmäßig durch. Das Problem besteht auch schon ca. 6 Monate. Muss halt den Rechner jedesmal neu starten.
Werde aber jetzt wahrscheinlich eine Neuinstall. machen. Da ich die ganze Zeit nur ISDN hatte, war das alles auch sehr Zeitraubend. Jetzt habe ich wenigstens DSL light und eine Flatrate.
Danke + Tschüß
Steffen


« Win98: se Avir installierenWinXP: Warnung für Lüfter im Bios abschalten »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bus System
Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung. Durch einen Bus können mehrere Teilnehmer über eine Leitung miteinander verbunden werden, ohne dabei an der Da...