Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Formatierung rückgängig machen?! / Bluescreen trotz Neuinstalation?!

Hallo, ich hoffe einer von euch kann mir helfen da ich ein gewaltiges problem habe :(

Also es fing relativ harmlos an, desöfteren hatte ich Bluescreens (driver irql Not Less Or Equal) und da mir das nach einiger zeit total auf den senkel ging entschloss ich mich mein system platt zu machen und alles neu auf zuspielen.
Ich verschob meine ganzen wichtigen Dateien (Musik,Filme,Persönliche Daten,etc) auf eine Festplatte.
Während der Instalation von windows (also nach der Formatierung der festplatte) merkte ich das ich dummerweise die falsche Festplatte ausgewählt hatte  :o
Das war natürlich erstmal ein Schok der ein par stunden anhielt.
Nunja, nach einiger zeit machte ich mich dann daran alle treiber zu installieren usw.
Allerdings habe ich nun wieder das Problem mit dem Bluescreen s.o.
Leider weis ich nicht welcher Treiber betroffen ist, dar alles ohne probleme läuft.Nur das mit dem Bluescreen nervt echt total.
Wie krieg ich den Bluescreen weg bzw das Problem , und gibt es eine möglichkeit meine formatierten daten zu retten?!?!

Ich hoffe auf eine positive Antwort, und bedanke mich schoneinmal im voraus ;)

MFG



Antworten zu Formatierung rückgängig machen?! / Bluescreen trotz Neuinstalation?!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

In Abhängigkeit vom Zustand Deiner Dateien zuvor ist eine Rettung möglich.
Das beinhaltet keine Aussage über den Zeitaufwand! Wenn Du ewig nicht defragmentiertest, alles, Betriebssystem, Dateien und Anwendungen auf einer Partition lagen (weils soooo einfach ist!) - dann kann das schon einen Aufwand von Monaten bedeuten.
- Keinerlei Schreib- und Lesevorgänge mehr durchführen.
- Festplatte in einen sauber laufenden PC einbauen.
- Das nicht billige "Ontrack Easy Recovery 6" besorgen.
- Dateien wieder herstellen.
Das ist der einfachste Teil. Nun kommt das Zeitaufwändige: Die wiederhergestellten Dateien müssen zugeordnet werden. Und das geht nur per Hand...
Sollten Dir desweiteren Freewaretools angeboten werden, ok, auch da funktionieren welche. Allerdings kannst Du damit nie alle Dateitypen wieder herstellen.
Ich habe mal 60GB einer sauberen, mit O&O Defrag defragmentierten Partition wieder hergestellt. Nur Dateien, kein OS, keine Programme. Ist mir zu ca. 80% gelungen.
Arbeitsaufwand: 14 Tage.
Jürgen
 


- Das nicht billige "Ontrack Easy Recovery 6" besorgen.


naja, ca. 500€ ist mir dann doch ein wenig teuer :(
ich werde mal abwarten ob sonst noch wem was einfällt, aber trotzdem vielen dank für deine hilfe

Das ist ein bisschen billiger und auch recht gut. Da kann man sich eine Demo runterladen. Die zeigt nur an, was zu finden wäre, hat aber keine Wiederherstellungsfunktion. Zumindest weiss man dann, ob sich ein Versuch überhaupt lohnt.

http://www.stellar-info.de/windows-datenrettung-software.html

Gruß
Dieter

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn nur die falsche HD mit den Datenkopien formatiert wurde, dann sollten diese doch auf der ersten HD noch vorhanden sein  ???

Da Windows bereits installiert wurde ist auch ein teil der Daten bereits überschrieben worden. Die kann nur noch eine Datenrettungsfirma durch auslesen der Daten in der Tiefe der beschichtung wiederherstellen. Ob es einem das Wert ist mußte aber selber genau überlegen. Eventuell mal Preise bei mehreren Firmen vorher einholen

Also, erstmal vielen Dank für die ganzen Tipps, ich habe mich allerdings entschlossen die Daten nicht mehr irgendwie zu retten.
Allerdings bleibt die Frage, was ist mit den Bluescreens?
Die gehen mir langsam tierisch auf den Senkel :(
Hab mir auch schon Windgb runtergeladen, allerdings komm ich damit nicht so ganz klar ???
Hat vieleicht jemand tipps und Tricks wie ich den fehler analysieren und beheben kann?! ( mein englishc ist nicht grad das beste und soo große ahnung von dem Computer-Fachchinesich hab ich leider auch nicht )

Wäre super wenn mir da jemand weiterhelfen könnte ;)

MFG

Mache mal einen Check von deiner festplatte

Es gibt auch Freeware Tool´s für Harddisk-Chek

http://www.ultimatebootcd.com/

Test ohne Probleme  :-\

Ich vermute ja eher Speicherprobleme als Ursache für die Blue Screens. Wenn du mehrere Speichermodule eingebaut hast, lass nur eins drin und teste, ob sich die Probleme zeigen. Wenn ja, anderes Modul rein und Test wiederholen.
Gruß
Dieter

Das blöde ist ja das der bluescreen teilweise ständig erscheint und dann wieder eine zeit lang garnicht, und das mit 4 rams könnte sehr lang dauern , gibt es dafür kein analyse programm?

Analyse-Programme gibt es alle möglichen - nur keines, das wirklich 100% Speicherprobleme findet. Die arbeiten alle mit irgendwelchen Bitmustern, die wechselweise geschrieben und gelesen werden. Aber die Praxis läuft halt etwas anders.


« wie kann ich druckkopf von drucker epson c84 ausbauen How to change back HTML data from T-online Icon to Explore Icon »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Notebook
Ein Notebook ist ein kleiner, zusammklappbarer Computer für unterwegs. Er besteht aus Tastatur, Touchpad oder ähnlichem Mausersatz, Bildschirm und dem Innenlebe...

Equalizer
Ein Equalizer (EQ) funktioniert wie ein digitaler Bass- oder Höhenregler, hat aber mehr Regler für verschiedene Tonhöhen, auch Frequenzbänder genannt....

Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...