Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: PC hakt nach Trojaner bei "Einstellungen werden gespeichert"

Hallöle,

ich hab ein Problem und hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann...  ():-)

Ich kämpfe seit einigen Tagen am PC meiner Mum, weil sie einige Trojaner und Viren auf ihrer Platte hatte (Norton hat gestreikt)! Hab diese jetzt dank F-Secure alle wegbekommen, aber einer dieser Trojaner (Trojan.Horst) hatte sich wohl direkt schön in ihre registry reingepflanzt!

Nun zum aktuellen Problem: Seit F-Secure diese Probleme behoben hat, fährt der PC nicht mehr richtig runter, genauer gesagt, er bleibt bei "Einstellungen werden gespeichert" stehen und macht gar nix mehr. Wenn ich den PC dann notgedrungen vorne ausmache, geht der Rechner zwar aus, aber das Led von der Tastatur bleibt an... Und danach kann ich ihn nicht mehr hochfahren! Ich kann ihn danach nur wieder hochfahren, wenn ich ihn nach dem "Notaus" auch nochmal hinten am Hauptschalter ausmache... Dann fährt er ohne Probleme wieder hoch!

Kann es sein, dass dieser Trojaner den einen oder anderen Schaden in der registry hinterlassen hat? Oder das beim Entfernen desselbigen irgendetwas kaputt gegangen ist?

Bin jetzt mit meinem Latein am Ende und hoffe ganz, ganz doll, dass mir hier jemand weiterhelfen kann!

Vielen, vielen Dank schon im Vorraus! :-*



Antworten zu Win XP: PC hakt nach Trojaner bei "Einstellungen werden gespeichert":

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin,

ich würde meine Daten sichern und Windows neu installieren.

Möglicherweise hat ein Trojaner/Virus etwas an deinem System verändert, oder es wurde bei der Beseitigung verändert. (Wie du selbst schon vermutet hast)

opelmeister

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zitat
Hab diese jetzt dank F-Secure alle wegbekommen,
Eine Aussage, mit der die Händler versuchen, Anwender zum Kauf zu verleiten. Einen verseuchten PC wirst Du niemals sauber bekommen - das gelingt nicht einmal Microsoft.
Ich habe keine Schädlinge auf meinen PCs - aber auch ich würde mir es nicht zutrauen, Schädlinge restlos zu beseitigen. Wie mein Vorgänger schon sagte - eine Neuinstallation ist das einzige Mittel. Alles andere ist üble Bastelei. Lese dies:
Sicherheit wieder herstellen
Und wenn Du die neuinstallation nach der von mir als optimal empfundenen Methode
Intelligente Neuinstallation
durchführst und anschließend die Imagetechnik anwendest (alles dadrinnen beschrieben) bist Du auf der sicheren Seite.
Jürgen

Hey,

danke für eure superschnellen Antworten... Auch wenn die ja nicht ganz so erfreulich für mich sind... :P

Schätze zu einer Neuinstallation werd ich erst am Wochenende kommen, vorher schaff ich das nicht! Sollte euch bis dahin noch die Non-plus-ultra Alternative zu einer Neuinstallation einfallen - immer her damit! Aber ich finde mich wohl trotzdem besser langsam mit dem Gedanken ab...

Ich lass euch dann aber wissen, ob das Problem damit dann beseitigt ist... Oder ich nerv euch schon vorher, falls ich Probleme bei der Neuinstallation haben sollte... ;D

Vielen, vielen Dank für eure Mühe und ganz liebe Grüße

Danira


« Wie kann ich Internet-Spaziergänge zurückverfolgen?Win XP: beim hochfahren des computers »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Trojaner
Als Trojanisches Pferd, kurz auch Trojaner, versteht man Computerprogramme, die getarnt von einer nützlichen Anwendung, ohne Wissen des Anwenders im Hintergrund Scha...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...