Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

BootMGR fehlt Bios startet nicht

hi also folgendes Problem:

ich habe einen Rechner mit ehemals Vista ich hatte Vista runtergeworfen und wollte xp darauf installieren ...

Jetzt sagt er mir während der Windows XP Installation das er meine Festplatte nicht findet ... jetzt wollte ich ins Bios rein und schauen ob sich da nicht was machen lässt .

Aber wenn ich nun Str+Alt+ESC drücke um ins Bios zu kommen sagt er mir das die BootMgr fehlt und ich neutsarten soll ....

weiss jemand eine Lösung für das Problem ...

Ich habe leider nur ne Backup von meinen System also keine normale Recovery DVD  is nen Notebook: Acer Aspire 5920

danke schonmal im Vorraus!



Antworten zu BootMGR fehlt Bios startet nicht:

Strg+ Alt + ESC fürs Bios?
Falls die ersten Systemmeldungen nicht zu kurz angezeigt werden, dann sollte dabei erkennbar sein, mit welcher Taste der Aufruf des Bios möglich ist. Bei Acer glaube ich, das es die F2 Taste ist (oder im Handbuch nachlesen).
 

naja ich möchte gerne in Bios einstellen das er meine Festplatten anders behandelt ... hab ich zumindestens gehört das man da das umstellen kann ...

und unter F2 kann ich nichts dergleichen einstellen deswegen hab ich mich mal schlau gemacht und heraus gefunden das es STR+ALT+ESC ist o.O

und ehm ja wie auch immer es kommt ganz kurz(1.sek) nen Bild wo er irgendwas anzeigt.

dann kommt aber BootMgr is missing
Press Str+Alt+Entf to reboot oder dergleichen ...

Hi,
du musst die Festplatte formatieren bevor du installieren kannst. Dazu musst du -wie du auch richtig erkannt hast- ins Bios und 1. Bootdevice CD-ROM wählen, damit von CD und nicht von Festplatte gestartet wird. Wie du ins Bios kommst, wird dir unmittelbar nach dem Start angezeigt. Desweiteren musst du wissen welche Art von Festplatte du hast. S-ATA oder ATA(IDE)?

Zu deiner Backup-CD:
Was ist das genau? Ein Image? Wenn ja, wie erstellt?
Mit welcher CD willst du denn installieren?

also formatiert ist schon ich boote von einer Windows XP Recovery CD . ich habe eine S-ATA Festplatte

Meine Backup besteht aus 2 DVDs gemacht mit dem Acer eRecoverytool .

Es gehtd arum das er die Festplatte nicht mehr erkennt und ich nicht Windows installieren kann ... und ich habe gelesen das ich im Advanced Bios (o.ä) einstellen kann das er die S-Ata wie eine Ide behandeln soll...

aber wenn ich in dieses "Bios" rein möchte kommt das mir der BootMgr fehlt o.O

Wenn die Platte korrekt formatiert ist, gibt es diese Meldung eigentlich nicht.
Wie hast du formatiert?

Dann wäre die Frage, ob die Treiber für SATA in diesem Backup eingebunden sind und vom System auch erkannt werden. Gibt es vielleicht ein Handbuch/Anleitung?

Die Festplatte wurde korrekt mit einer geliehenen Windows Vista Ultimate DVD formatiert ...

DAs mit den Backup DVDs ist eigl. egal weil ich kein vista mehr haben möchte ;)


ich möchte Windows XP installieren :)

es geht um die BOOTMGR wie ich die weider bekomme bzw ändere o.ä  ich würd halt gerne ins Bios rein kommen da er mich aber nicht lässt das die BOOtMGr fehlt o.O

und ich habe keine idee wie an dem zustand was änder kann ....
 

Okay du hast also eine XP-CD. Muss man ja wissen.
Dann gehe ich davon aus, dass der Rechner schon vom CD-Laufwerk startet, denn sonst hätte er von der Vista-DVD ja auch nicht starten können!

Im Bios umstellen und sozusagen aus SATA eine IDE machen, geht nicht immer. Es kommt auf die Anbindung des SATA-Hostadapters an. Ist er im Chipsatz der Hauptplatine integriert, sollte es funktionieren. Sonst Treiber auf Diskette laden und per Floppy( evtl. USB-Floppy) einbinden.

Ist dem Fragesteller eigentlich bewusst, das Acer keine Treiber für Windows XP für das Aspire 5920 anbietet?
ftp://ftp.work.acer-euro.com/notebook/aspire_5920/

Nachtrag zum Bios  >> Handbuch nicht gelesen?
Zu finden unter Seite 86

Zitat
BIOS-Dienstprogramm
Das BIOS-Dienstprogramm ist ein in das "Basic Input/Output System" (BIOS) des
Computers integriertes Hardware-Konfigurationsprogramm.
Da Ihr Computer bereits korrekt konfiguriert und optimiert ist, müssen Sie
dieses Dienstprogramm in der Regel nicht aufrufen. Im Fall von
Konfigurationsproblemen kann es jedoch erforderlich sein, mit diesem
Programm zu arbeiten.
Um das BIOS-Dienstprogramm zu starten, drücken Sie auf <F2> während des
Power-On Self Test-Vorgangs (POST) und während das Notebook-PC-Logo
angezeigt wird.
Bootsequenz
Wenn Sie die Bootsequenz im BIOS-Dienstprogramm einstellen möchten,
aktivieren Sie das BIOS-Dienstprogramm und wählen Sie dann Boot unter den
Kategorien aus, die oben auf dem Bildschirm aufgelistet werden.
Ist dem Fragesteller eigentlich bewusst, das Acer keine Treiber für Windows XP für das Aspire 5920 anbietet?
Mir jedenfalls nicht ;)
Das hieße, er muss über Bios gehen und hoffen, dass es klappt. Wenn es dann geklappt hat, kriegt er u.U. weitere Probleme mit seinen Geräten.

Danke für die Info :)


Es dürfte sich um eine OEM ersion handeln ,das nur unter dem Namen Aspire fungiert,aber keinesfalls administriert wird.
Oder kürzer : ein Billig Notebook vom Lebensmitteldiscounter,mit Billigkomponenten zusammengeschraubt.

Hätte der Kanditat das Handbuch gelesen ,hätte er gewußt das er zwar ein Downgrade haben kann >von Vista zu XP .Das er dieses Downgrade hätte aber vorher so auch kaufen müssen...
Jetzt isser halt angeschmiert > das kost nun teuer Geld...
Sir Reklov

danke für diesen Beitrag der mich zu 100% nicht weiter gebracht hat ..sagtmal lest ihr eigl. den Stammpost ?

what ever ...

was kann ich wegen des Bootmanagers machen  weiss jemand Rat ?

Wenn du es geschafft hättest, eine ordentliche Frage zu stellen, wäre es auch mit Sicherheit anders gekommen. Was interessiert einen z.B., dass du eine BackUp-CD v Vista hast, wenn du XP installieren willst? Und, und, und...

Zitat
danke für diesen Beitrag der mich zu 100% nicht weiter gebracht hat
Klingt auch sehr nett und nimmt zumindest mir die Lust weg. Ich bin nämlich nicht dein Arbeiter!
Nur eines;
wenn du die Option zum Downgrade gehabt hattest, muss es auch Treiber für XP geben.

Ciao

Vista Bootloader aus dem Bootsektor löschen.
Z.B. mittels XP Setup-CD booten; Reparaturconsole und dort fixmbr ausführen.

Es ist halt nur fraglich, ob XP überhaupt ans laufen kommt ohne passende Treiber. Erstes Problem kann dann bereits der fehlende S-ATA Treiber darstellen. Von den restlichen Treibern einmal abgesehen. Diese sollte in Ruhe vorher noch unter Vista anhand der Hardware geschehen.


« Windows Vista: Wie bekomme ich meinen laptop wieder auf hochtouren?Windows XP: Angeblich kein Netzwerkkabel eingesteckt nach Installation von IE 8 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...