Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: externe festplatte lässt sich nicht entfernen in win xp

hi
bis vor kurzem konnte ich eine HD die ich per usb adapter extern anschloss problemlos per rechtsklick + hardware entfernen wieder abdocken. darauf sind 2 partitionen (- man kann diese ja auch einzeln abwählen beim hardware entfernen) die 2te partition (reine datenpartition) NICHT entfernen egal wie oft ich versuche. das problem bleibt bestehen. Auch unter verwalten > HDs verwalten kann ich den laufwerksbuchstaben nicht entfernen (da zurzeit verwendet). auf der externen wurde NIX verändert allerdings habe ich vor kurzem eine reparaturinstallation mit dem "stationären" system gemacht. 



Antworten zu Win XP: externe festplatte lässt sich nicht entfernen in win xp:

Das benutzt du?? ;D Naja, keine Ahung, aber das entspricht doch nicht wirklich dem Sinn des USB Ports - Plug&Play - also rein und raus, ohne was vorher einzustellen ;D Hmm keinen Ahung, aber ich benutze das erst garnicht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

du meinst du ziehst die usb geräte ab ohne sie zu "unmounten" ?
naja bei einigen geräten ist das vielleicht nicht so wild aber es wird doch generell empfohlen da es (wahrscheinlich) schlimmstenfalls zu datenverlust kommen kann.

Gott sein dank, mir noch nicht passiert. ::);D

Aber ich werde mich mal versuchen dran zu halten..

Aber zu deinem Problem.. schon mal Systemwiederherstellung probiert?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hatte ich schon versucht da nach der reparations installation von win einige sachen verstellt waren. geht aber nicht da windows nach der reparation KEINE systemwiederherstellungspunkte von vorher hat sondern von 0 anfangen muss. wurde also sozusagen "über"installiert

physikalisch ist eine externe Festplatte - egal wieviele Partitionen du darauf einrichtest - immer nur "EINE Platte". Der erste Laufwerkbuchstabe ist der entscheidente. Ob du nun die erste oder die zweite Partition auswählst; es wird die Festplatte mit allen Partitionen entfernt. Also nichts mit einzeln Partitionen abwählen. Die Annahme einzelne Partitionen abwählen zu können ist deshalb ein "Trugschluss" von dir.
 ::)::)
Warum den Umweg mit Rechtsklick? Im Systray Linksklick,und du bist ohne Umweg beim Hardware enfernen. Das Problem, Hardware kann nicht enfernt werden habe ich auch ab und zu. Kommt daher, daß das EndFlag nicht gesetzt werden kann. Fünf Sekunden warten, dabei die LED von der Festplatte im Auge behalten und wenn keine Zugriffe mehr zu erkennen sind, einfach den Stecker ziehen. Bis jetzt habe ich noch keinen Datenverlust hinnehmen müssen.   :D:D

ich denke ich habe das problem entdeckt. zumindest geht es jetzt

also im geräte manager war immer noch ein usb massenspeicher gerät (welches wohl die problem HD war) mit einem gelbem warn symbol belegt (egal ob die platten angeschlossen waren oder nicht)
das hab ich dann deinstalliert und nun klappen beide portablen HDs wieder.
 

danke fürs Feedback. Wurde in meine Fehlerliste aufgenommen.  :);):-*

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Für alle Fälle ....
Platte immer mit "Hardware sicher entfernen" (USB-Symbol unten in Leiste) beenden , da beim Steckerziehen nicht sicher ist , ob der Schreibpuffer schon fertig geleert ist !!!
Ausserdem sollte bei "verteiltem Papierkorb" dieser vorher geleert werden !!!

Artikel : Author unbekannt
13.Wechsellaufwerke bei Windows abmelden

Sie benutzen eine externe USB- oder Firewire-Festplatte oder einen USB-Stick. Wenn Sie das Gerät mit dem PC verbinden, erscheint unter Windows 2000 und XP im Systray das Icon "Hardware sicher entfernen". Über den Dialog, den Sie damit aufrufen, melden Sie das Gerät in einigen Schritten wieder ab, bevor Sie es vom PC trennen. Das ist Ihnen zu umständlich, zumal diese Aktion allzu oft wiederholt erfolgen muss, bis sie endlich zum Erfolg führt.

Bei den meisten Wechseldatenträgern können Sie auf die Windows-Funktion "Hardware sicher entfernen" komplett verzichten. Sie trennen die Hardware einfach vom Rechner, sobald keine Schreibzugriffe mehr auf das Gerät erfolgen.

Für diese rücksichtslose Methode muss allerdings der Schreib-Cache deaktiviert sein - sonst könnten Daten verloren gehen. Ob das der Fall ist, erfahren Sie in der Computerverwaltung. Wählen Sie im Geräte-Manager den Wechseldatenträger unter "Laufwerke" aus, und klicken Sie im Kontextmenü auf "Eigenschaften".

Auf der Registerkarte "Richtlinien" muss beispielsweise unter Windows XP die Option "Für schnelles Entfernen optimieren" aktiv sein. Wenn Sie häufig viele kleinere Dateien auf den Wechseldatenträger kopieren, aktivieren Sie besser die Option "Für Leistung optimieren" - und damit den Cache. Damit beschleunigen Sie den Datentransfer. In diesem Fall müssen Sie das Gerät dann allerdings über das Icon "Hardware sicher entfernen" abmelden.

Sie sparen: drei Klicks, oft mehr, weil die Aktion wiederholt werden muss.


« Vista: PC will .exe-Dateien mit 7-zip öffnen.Win XP: Bluscreen benötige Hilfe »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!