Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: auslagerungsdatei / virtueller speicher

hi
und zwar kennt ihr bestimmt das wenn der rechner lange läuft und man mehrere grosse programme laufen hat das manchmal die meldung kommt "auslagerungsdatei wird vergrössert" unter systemleistung > auslagerungsdatei hab ich dann manchmal über 2 gb stehen. nun gibt das dann manchmal darstellungsprobleme u.a trouble, so dass man den rechner neu starten müsste / sollte. nun ist mir das passiert das nachdem ein programm entlastet wurde sich der speicher auf 800 mb zurückgeschraubt hat und nun auch alles wieder korrekt dargestellt wird.

kann man das verhalten des viruellen speichers da irgendwie beeinflussen bzw direkt ändern oder ist man darauf angewiesen wann es vergrössert / verkleinert wird ? und was genau beeinflusst die grösse der auslagerungsdatei ?



Antworten zu Win XP: auslagerungsdatei / virtueller speicher:

Arbeitsplatz Rechtsklick - Eigenschaften - Erweitert -Virtueller Speicher - Einstellungen - Erweitert - Virtueller Arbeitsspeicher - Ändern - Benutzerdefinierte Größe - Anfangsgröße + Maximalgröße auf den empfohlen Wert einstellen (steht unten im Fenster unter Gesamtgröße der Auslagerungsdatei) und mit Festlegen bestätigen. Danach übernehmen/ok steht ein Neustart an. 


« Laufwerk E aus Arbeitsplatz verschwundenWindows ME: wo finde ich freeware service pack 2 für Win ME ? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Arbeitsspeicher
Siehe RAM. ...

Hauptspeicher
Siehe RAM. ...

Speicherkarte
Speicherkarten sind externe Speichermedien, die in verschiedenen Endgeräten und dem Computern benutzt werden. Viele Geräte haben zwar einen internen Speicher, d...