Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Boot CD

Ein liebes Hallo an alle ;)

am WE war ich bei meiner Schwägerin, sie hatte das Problem ihr windows xp home ist nicht mehr hochgefahren es kam die meldung \windows\system32\config\system ist fehlerhaft oder beschädigt....sie hat zugegeben den pc in der kurzform ausgeschaltet zu haben... ich habe dann die windows original cd gestartet und habe r gestartet aber es war keine große hilfe..das ende war ich habe es ihr neu raufgespielt  ??? ich habe mich unter google kundigt gemacht um eine boot oder start cd zu erstellen aber um ehrlich zu sein sind die hilfen die ich gelesen habe böhmische wälder für mich....vielleicht kann mir ja einer einen tip geben ....reicht es wenn ich ein backup von der registry mache...und wenn ja wie werde ich die bei so einem fehler einsetzen...würde michüber eine antwort freuen...

lieben gruß  :D



Antworten zu Win XP: Boot CD:

http://www.heise.de/foren/faq/go.shtml?forum_id=12028

Wo genau sind probleme?eine boot cd erstellt sich mit Nlite doch sehr einfach.Dabei alle patches und treiber einbauen und gut ist.

Ein image des systems auf seperate festplatte ist besser als ein backup der regestry.

mfg

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Waffeleisen :)

erst mal vielen dank für die rasche antwort....
muss leider gestehen das ich da nicht so die richtige ahnung habe mit dem erstellen...bin da richtig unerfahren...habe wirklich null ahnung.... :(

lieben gruß

wenn null ahnung,dann finger weg von solchen vorhaben.

wie weit snd englischkentnisse vorhanden? wenn keine,sehr schlecht.das netz spricht englisch,kein deutsch.

es gibt verschiedene werkzeuge,die eine start cd herstellen.auch fertige sind vorhanden.
Die fertigen sind aber ohne entsprechendes hintergrundwissen nicht zu benutzen.

Ein Isoimage von einer Xp cd darf man nicht so ohne weiters im netz hinterlegen.M$ wird dann sehr böse...

es wäre am besten,erstmal mit der materie sich vertraut machen,ohne lesen von büchern und schlauen seiten wird das nix.

mfg

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hallo waffeleisen,

na dann danke ich dir... :'(

lieben gruß

In deutscher Sprache kannst Du Dich hier kundig machen:

http://www.acronis.de/homecomputing/products/trueimage/index.html

zu der Problematik Image-Erstellung (Abbild der Festplatte), das auch wieder "aufgespielt werden kann.

Du findest ein Handbuch in deutscher Sprache (allerdings sind Fachbegriffe enthalten, die eben nur in englischer Sprache ngebraucht werden):

http://us1.download.acronis.com/pdf/TrueImage11_ug.de.pdf

Es existiert dort auch ein Videoanleitung :

http://www.acronis.de/homecomputing/products/trueimage/video11/

Damit wird in den meisten Fällen das Verstehen der Problematik erreicht.


 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hallo M.Kühn,

hab vielen dank für deinen tipp, werde mir mal die testversion downloaden....melde mich wieder

hab noch mal vielen dank :D

lieben gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

TIPP von : von murphthesurf / C-H

Vom Anlegen einer Secure-Zone rate ich dringend ab.
Laut Support muss diese auf derselben Platte wie das Betriebssystem liegen - und zwar vor dem Betriebssystem. In diesem Fall erstellt  TI  einen neuen Eintrag im MBR und bietet damit die Möglichkeit entweder das normale Betriebssystem oder Acronis zu booten.
Wenn die Secure Zone aber nicht auf der Platte mit dem originalen Betriebssystem installiert wird, stellt die Software diese Platte auf "aktiv" um.
Diese Platte wird dann von Windows nicht mehr erkannt, weil das Betriebssystem bereits geladen ist und Windows nicht zeitgleich ein zweites System laden kann.
Sicherer ist die bereits erwähnte Möglichkeit, die Images auf einer Platte (in einer eigenen Partition - ist aber nicht zwingend notwendig) abzulegen und im Problemfall von der Acronis-BootCD zu booten.
Ich habe bislang noch nie Probleme damit gehabt. Ich vermute, in deinem Fall ist das Problem im Gerätemanager zu suchen.
Wenn die Platte dort auf "aktiv" steht, dann hat die Software, ggf. trotz Löschung der SecureZone über die Software die Platte nicht wieder in den Ursprungszustand versetzt.


« Win XP: Desktop-Hintergrundsurf@home: Firmware löschen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Eingabefelder
Als Eingabefelder werden in einem Programm oder in Online-Formularen die Stellen bezeichnet, an denen Informationen eingetippt werden können. Die Beschriftung neben ...

Eingabeaufforderung
Die Eingabeaufforderung ist ein Begriff aus dem IT-Bereich und bezeichnet eine Markierung auf der Kommandozeile, welche auf die Stelle verweist, an der man Kommandozeilen...

Scriptsprache
Eine Scriptsprache ist eine Softwareeigene Programmiersprache, mit der der Anwender Skripte oder Makros für häufig vorkommende Arbeitsabläufe schreibt. Ein...