Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Langsamer Programmstart

Nur noch bis morgen: Mit Amazon Pay zahlen und 5 EUR Amazon Gutschein sichern!

Die Programme (z.B. WORD, EXCEL, OUTLOOK etc.) starten seit einiger Zeit sowohl auf PC als auch Notebook beim ERSTEN Aufruf sehr langsam (20 - 30 Sekunden). Bei weiteren Starts sind sie sofort verfügbar.


Mein Computer-System:
WINDOWS 2002   
Mein PC ist etwa 3-4 Jahre alt, Notebook 1 Jahr.



Antworten zu Windows XP: Langsamer Programmstart:

Guck mal in der Systemsteuerung, Verwaltung,Dienste nach dem Indexdienst ob der eingeschaltet ist.
Wenn nicht mal auf automatisch setzen.
Deine Festplatte aufräumen und defragmentieren kannst Du auch mal machen.

mfg  Burgeule



 

Hallo Burgeule,

danke für die Tipps. Die Änderung im Indexdienst hat leider nichts gebracht. Die Festplatte wird von mir einmal im Monat gesäubert (Datenbereinigung,Defragmentierung, Registry etc.)

Kann es sein, dass der Fehler durch ein Windows- oder Microsoft-Update verursacht wurde. denn er ist auf beiden Computern gleichzeitig aufgetreten.
mfg
Horst 

Was machen die Programme wenn Du den Virenscanner mal abschaltest.  ???
Eventuell liegt es daran.

Hast Du das SP 3 installiert. ???
Wenn nicht, mal nach holen.
Latein am Ende. :-[

mfg  Burgeule

 

Danke Burgeule,

ich hab inzwischen Deine Ratschläge befolgt, leider ohne Erfolg.

Ich sollte vielleicht erwähnen, dass PC und Notebook durch WLAN miteinander verbunden werden können. Kann es am Netzwerk liegen?

Der langsame Programmstart fällt hauptsächlich bei den Microsoft-Programmen (WORD, EXCEL, OUTLOOK und PowerPoint) und zeigt sich nur beim ERSTEN Start in einer Sitzung. Bei zweiten Aufruf ist das Programm sofort bereit.

Hat jemand einen weiteren Tipp?  ???

 

guck mal ob der dienst superfetch aktiviert ist...

das wlan kannst du ja mal probehalber abstellen, glaub aber nicht das es daran liegt...

superfetch finde ich nicht in >Systemsteuerung >Verwaltung >Dienste

sorry hab übersehen das du xp hast...

im regkey HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management\PrefetchParameters

gibs nen wert namens enable prefetcher. der sollte auf 3 sein, um alles zu prefetchen. 0 is aus, 1 ist für programme, 2ist für windows und 3 eben für alles.

beim prefetchen werden teile von häufig benutzten programmen schon mal auf verdacht in den arbeitsspeicher geladen, so dass diese programme schneller gestartet werden.


« Win XP: PC fährt nicht mehr hochWindows XP: Festplatte kopieren oder Isodatei erstellen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Word
Das Programm Word ist ein Textverarbeitungsprogramm aus dem Hause Microsoft und wird auch MS Word oder einfach auch nur Word genannt. Dieses Programm wurde ursprüngl...

Excel
Excel ist ein Programm aus dem Office-Paket und kann entweder einzeln oder in diesem Paket von Microsoft erworben werden. In beiden Fällen ist es kostenpflichtig.&nb...

Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...