Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Es ist ein normaler PC. Ein Aldi-PC von März 2004. Alle Teile, die sich in diesem PC befinden sind noch die original Teile, bis auf das Mainboard und den CPU-Lüfter.

Angeschlossen sind allerdings nur noch am neuen Mainboard
(ASROCK P4i65G) die Festplatte (Seagate), die beiden CD-Laufwerke und der RAM (2 Platinen zu je 256 MB).

Als der Rechner früher immer wieder abschmierte wurde der Lüfter beim Neustart laut. Vorher gab es keine Anzeichen. Der Rechner lief völlig normal. Genauso tut er das jetzt auch. Allerdings nur bei Windows. Bei Linux funktioniert er tadellos, bis auf die Fehlermeldung von vorhin.

haste beim einbau des lüfters auch wärmeleitpaste verwendet?
sonst hast n wärmeprob.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja, Wärmeleitpaste ist zwischen Kühler und CPU vorhanden. Mein BIOS gibt mir die CPU-Temp bei 35-40°C an

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Beachte, dass deine CPU im BIOS im Idle Modus ist, das heißt sie ist kühler als im normalen Betrieb
Aber 40 ° im BIOS sollte gehen..

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo, ich bins wieder...

Nachdem ich ich nun auch meinen Arbeitsspeicher getauscht habe, sind keine alten Bauteile bis auf die Festplatte und die CPU mehr im Rechner. Leider tritt mein Problem unter Windows nachwievor auf. Windows friert bei Firefox immer wieder ein und auch bei anderen Programmen schmiert er immer wieder ab.

Wie schon vorher beschrieben ist das Board neu, die Grafik kommt vom Board, die CPU hat einen neuen Lüfter und arbeitet bei ca. 40°C und der Arbeitsspeicher ist nun auch neu. Was könnte es nun sein. Ist es vielleicht doch die Festplatte, die einen Schlag weg hat. Oder ist durch die ewigen Systemabstürze mein Windows nicht mehr zu gebrauchen?
Viel zum austauschen gibt es ja nicht mehr.

neustes Bios instalieren,eventuell ist dort ein problem.Die Recovery Cd zu einer vollwerdtigen Xp cd umwandeln.
Dazu muß SP2 erneut reintigriert werden.OEM dateien sollten überschieben werden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke,

wie komme ich an eine vollwertige XP-CD ran. Hab vor einiger Zeit mit dem Support gesprochen, da ich ne Recovery-CD habe, kann ich leider nichts erneuern. Schon gar nicht mit dem neuen Mainboard.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn Du deinen Lizenz-Key hast , kannst Du eine beliebige (gleiche) CD nutzen .
ggf auslesen der Keys :
http://www.belarc.com/de/free_download.html


« Vista: Fehlermeldung beim StartWin XP: Win Update KB953230 deaktiviert Internet. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Mainboard
Das Mainboard oder Motherboard ist die Hauptplatine des Computers. Auf ihr sind der Prozessor, der Arbeitsspeicher und die Controller mit den Anschlüssen für Fe...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...