Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Windows hängt beim Start

Hallo,

ich habe seit ein paar Tagen ein recht merwürdiges Problem, bei dem ich mir noch keine Abhilfe schaffen konnte.
Wenn ich den Rechner anschalte, erkennt er wie gewohnt die Drives etc, aber wenn es eigtl zum Systemstart kommen sollte, ist der Bildschirm nur Schwarz und oben links blinkt ein kleiner Strich vor sich hin.

Wenn ich den Rechner 5-200 mal an und ausmache , fährt er irgendwann mit Glück wieder normal hoch. Und dann geht auch alles wieder normal, habe keine Fehler im Windows oder Ähnliches.

Woran kann es liegen, dass mein System solche Startprobleme hat?

Würde mich über Hilfe freuen

Gruß Basti



Antworten zu Win XP: Windows hängt beim Start:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mainboard bzw. Kondensatoren von Restspannung "befreien".

Netzstecker entfernen (falls Notebokk, auch Akku entfernen), Startknopf / Powerknopf ca. 3 Minuten gedrückt halten.

Netzstecker (und Akku...) wieder anschließen, PC starten, viel Glück...

Ein Hardwaredefekt ist allerdings nicht auszuschließen, bei den von Dir beschriebenen Symptomen kommt ein Boardfehler ebenso wie ein Fehler des RAMs oder der Platte in Betracht.

OK, werde das nachher direkt ausprobieren mit dem Reststrom befreien. Jetzt sichere ich erstmal alles unter Windows, falls er evtl doch nicht wieder hochfährt.

Defekt der Hardware schliesse ich allgemein gerade aus, da ich keine Fehler habe, außer beim Start. Der Rechner kann Wochen ewig durchlaufen und läuft einwandfrei.
CPU, Mainboard, RAM sind auch ziemlich neu, gerade einmal 2 Monate alt. Die Festplatte von der Windows bootet hingegen ist schon sehr alt.


« Vista: Festplatte schrumpft.Win2000: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!