Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Boot nach formatierung von c: sehr sehr lange

Hey Leute
Hab da ein Problem,weiß aber nicht wo ich anpacken soll?!
Also eine kleine Vorgeschichte zu meinem Problem:
Ich hab meine Festplatte ausgebaut und eine andere eingebaut(Verdacht auf Defekt bei der die ich dann eingebaut hab)....so das ganze war dann nur halb so schlimm...es fing alles damit an als ich die festplatte wieder zurückgebaut hab: Xp hat sich beim booten aufgehängt......kein abgesicherter modus...nix.
Mist hab ich gedacht und hab schweren Herzens formatiert und Windows neuinstalliert mit dem jetztigen Ergebnis, dass mein System allgemein langsam ist und beim boot ca. 120 Ladebalken braucht, sprich 3 min.......vom öffnen einiger Programme mal abgesehn.
Einmal gebootet läuft das System zwar stabil aber mir kommt es so vor als ob alles etwas langsamer und verzögerter ist...beim boot, der sonst ne halbe minute gedauert ist es am auffälligsten..
Könnt ihr mir helfen?
Hab ich die festplatte beim ein-, bzw. ausbau beschädigt und gehört dieser thread in die hardwareabteilung??
Viren schließe ich nicht aus aber kann ich nicht sagen....aber wär schon ungewöhnlich gleich nach dem formatieren wieder viren drauf zu haben....
Also wie gesagt vor der sache mit dem einbau lief mein rechner wunderbar.....hier ein paar daten dazu:
Win XP
service pack 3 (+sicherheitsupdates und co.)
2,8 Ghz
1,5 Gb Ram

achja....chipsatztreiber u. co. is alles drauf.....

bin für eure hilfe bzw. ideen sehr dankbar!
dankeschöön
lg corni
 



Antworten zu Win XP: Boot nach formatierung von c: sehr sehr lange:

Als erstes Defragmentiere die C:\ Partition mit Windows, beim  neu installieren wird die platte schon ziemlich fragmentiert.
 

Als erstes Defragmentiere die C:\ Partition mit Windows, beim  neu installieren wird die platte schon ziemlich fragmentiert.
 


Kann mir nicht vorstellen, das eine Defragmentierung direkt nach einer OS Installation von Nöten wäre.

Lade und installier HDTune (http://www.hdtune.com/) und damit analysierst du dann erstmal die Festplatte (Error Scan). Dort werden dann ggf. beschädigte Blöcke angezeigt. Wenn alles Grün ist, dann ist die Festplatte ok.

Gruß Hagbard

hey schonmal danke für eure antworten...also so viel kann ich sagen dass es nicht an der fragmentierung liegt....die is maximal...hab vorher geschaut..aber der vorher-nacher effekt der ja angezeigt wird is genau identisch..

ich schau mir jetzt erstmal des tool an und wenn des was findet dann weiß ich ja schonmal worans lag^^
machdann weitere berichterstattung nur des dauert ewig bei mir^^

daaaaanke und lg
Corni


« Nach Anschluss von LCD zu PC nur nach abgesicherter Modus möglich! HELPVista: iTunes Webplayer Problem »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...