Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Win XP: Was ist erlaubt?

Hallo Leute                                                     Ich habe im Moment auf meinem PC Windows XP als lizenssiertes Betriebsprogramm laufen.Ich will mir etzt nun einen neuen PC kaufen,und meinen alten dann verkaufen.Meine Frage ist nun,darf ich den alten mit dem Betriebsprogramm verkaufen,oder muß ich es von dem PC entfernen.Weil es ist ja auf meinen Namen,aktiviert worden,und lief auch ein paar Jahre damit.Wenn ich mir jetzt einen neuen kaufe,läuft auf dem sowieso Vista.Kann ich mir dann mein altes Windows XP auf dem neuen einrichten,wenn mir Vista Premium nicht gefällt?Auf wieviel PC darf ein Betriebssystem,überhaupt laufen zum Beispiel wenn ich meinen alten PC mit XP meiner Schwester gebe,und lasse ihr das XP darauf,weil ich habe ja noch meine Recovery vov XP,und kan es mir ja dann totzdem auf meinen neuen PC aufspielen,das ist doch bestimmt erlaubt.   Ich kenne mich nicht s genau aus in der Materie   Schon mal vielen Dank im vorraus. ;)



Antworten zu Win XP: Was ist erlaubt?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Flip45,

wenn ich einen Computer mal verkaufe, dann mache ich alles runter, was mal drauf war. Erstens wegen der empfindlichen Daten zu Deiner Person und zweitens würde der Käufer es sicher auch tun, nachdem er Deine Daten gelesen hat. ;)

Sollte er für Deine Schwester sein, dann würde ich ihn ebenfalls leerräumen und danach WindowsXP neu aufspielen. Sie hat sicher andere Anforderungen an Ihr neues System, wie Du sie hättest. Und vorallem das System läuft mit Sicherheit flotter, da keine Systemleichen oder Programme drauf sind, die eh nie gebraucht würden.

Die Lizenz zum Wnidows XP hast Du. Also solltest Du beim Kauf entweder den PC ohne Installation weitergeben oder mit dazugehöriger Software. Sollte auch Deine Schwester mit dem PC später mal beruflich arbeiten wollen, dann wird es sicher hilfreich sein, eine orginale Software als BS zu haben.

Bleibt der PC in Deinem Haushalt und Du nutzt ihn nicht beruflich bzw. gewerblich, dann würde ich das BS als zweite Version dort aufspielen und als erste Version auf den Neuen. MS sieht es zwar nicht gern, aber Du verdienst damit kein Geld und gehen tut es, da ich auch zwei Computer habe. ;)

Das ist aber meine persönliche Meinung und soll auch keine Aufforderung zu kriminellen Handlungen sein!!!

gruß saffi

Hallo Saffi                                                     Danke für deine schnell Antwort.Meine Persönlichen Sachen hätte ich sowieso vorher gelöscht,ist ja klar.Wenn ich XP komplett entfernen will,geht das so ungefähr,als ob ich es neu aufspielen will,nur das ich XP nicht formatieren will,sondern komplett entfernen tue.Und wie verhält es sich,wenn ich es einen Freund verkaufen will,mit XP,nur das ich die Original CD behalte,für mich selber,ist das rechtens OK.Wahrscheinlich nicht oder? ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ok, ich bin jetzt kein IT-Rechtsberater. Aber wenn Du es aufspielst und einem Freund weiterverkaufst, ohne ihm die Software mitzugeben, dann sollte Dir klar sein, dass auf dem PC Daten sind, die in irgend einer Weise mit Deiner Person in Zusammenhang gebracht werden könnten (Aktivierung).

Mein Bauchgefühl sagt mir, Freund hin oder her, entweder Software drauf lassen/machen und mitgeben oder weglassen und behalten.

Die Festplatte würde ich komplett formatieren, also am besten im DOS-Modus starten (per WindowsXP-CD) und dann neu aufspielen.

GRuß saffi

Du hast recht so ist man immer auf der sicheren Seite.Vielen Dank.Flip45


« Internetverbindung via USB-Stick o.ä.?Datenmüll »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!