Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen
Thema geschlossen (topic locked)

Windows XP: Rechner friert ständig ein

Hallo zusammen.
Mein Rechner bleibt im wahrsten Sinne des Wortes ständig stehen und es hilft nur die ganz harte Methode...Knopf aus. Und das bei den unterschiedlichsten Dingen: z.B.: Updates von XP installieren, im Explorer in einen x-beliebigen Ordner klicken, downloaden und- oder installieren von (nicht allen)Programmen, Anti-Viren Test (G-Data)...
Habe auch XP schon 2x neu installiert, keine Veränderung. Eben habe ich nur mal versucht XP zu reparieren...auch nix zu machen.
Hier mal die Daten von Everest:

Betriebssystem                                    Microsoft Windows XP Home Edition 5.1.2600 (WinXP Retail)
    Datum                                             2009-07-01
    Zeit                                              18:58


--------[ Übersicht ]---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Computer:
      Betriebssystem                                    Microsoft Windows XP Home Edition
      OS Service Pack                                   Service Pack 2
      DirectX                                           4.09.00.0904 (DirectX 9.0c)
     

    Motherboard:
      CPU Typ                                           DualCore Intel Pentium D 805, 2666 MHz (20 x 133)
      Motherboard Name                                  Unbekannt
      Motherboard Chipsatz                              VIA P4M800 Pro
      Arbeitsspeicher                                   960 MB
      BIOS Typ                                          Award (01/05/06)
      Anschlüsse (COM und LPT)                          Kommunikationsanschluss (COM1)
      Anschlüsse (COM und LPT)                          ECP-Druckeranschluss (LPT1)

    Anzeige:
      Grafikkarte                                       VIA/S3 UniChrome Pro
      3D-Beschleuniger                                  VIA/S3 UniChrome Pro

    Multimedia:
      Soundkarte                                        VIA AC'97 Enhanced Audio Controller

    Datenträger:
      IDE Controller                                    Standard-Zweikanal-PCI-IDE-Controller
      IDE Controller                                    VIA Bus-Master-IDE-Controller
      Festplatte                                        ST3160812AS  (149 GB, IDE)
      Festplatte                                        Generic Flash HS-MS/SD USB Device
      Festplatte                                        Generic Flash HS-CF USB Device
      Festplatte                                        Generic Flash HS-SM USB Device
      Optisches Laufwerk                                SONY DVD RW DW-G120A
      S.M.A.R.T. Festplatten-Status                     OK

    Partitionen:
      C: (NTFS)                                         76379 MB (71474 MB frei)
      D: (NTFS)                                         67852 MB (566 MB frei)
      E: (FAT32)                                        8385 MB (1239 MB frei)
      Speicherkapazität                                 149.0 GB (71.6 GB frei)

    Eingabegeräte:
      Tastatur                                          Standardtastatur (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard (PS/2)
      Maus                                              PS/2-kompatible Maus

    Netzwerk:
      Netzwerkkarte                                     Gigaset USB Adapter 108  (192.168.0.101)
      Netzwerkkarte                                     Realtek RTL8139-Familie-PCI-Fast Ethernet-NIC

    Peripheriegeräte:
      USB1 Controller                                   VIA VT83C572 PCI-USB Controller
      USB1 Controller                                   VIA VT83C572 PCI-USB Controller
      USB1 Controller                                   VIA VT83C572 PCI-USB Controller
      USB1 Controller                                   VIA VT83C572 PCI-USB Controller
      USB2 Controller                                   VIA USB 2.0 Enhanced Host Controller
      USB-Geräte                                        Gigaset USB Adapter 108
      USB-Geräte                                        USB-Massenspeichergerät

    Probleme und Hinweise:
      Problem                                           Auf Laufwerk D: ist nur noch 1% Speicher frei.

Bei Laufwerk D: habe ich Platz geschaffen, aber auch das hilft nicht.

Ach ja...erwähnte ich schon dass ich im Gerätemanager 2 gelbe Fragezeichen und gleichzeitig zwei gelbe Ausrufezeichen habe ? Und zwar bei: Andere Geräte: 1. Audiocontroller für Multimedia und 2. Videocontroller (VGA-kompatibel).Bei beiden kommt Fehlercode 28

Ich hatte dann versucht mir die fehlenden Treiber runterzuladen und zu installieren, aber da gab die Kiste auch jedesmal den Geist auf.

Hat jemand eine Idee an was es liegen kann ? Für einen Harddisktest wollte ich mir eben von der Medion-Homepage das Programm runterladen, aber dafür müsste ich es vorher auf CD brennen...und beim runterladen der Nero-Testversion war dann wieder Ende.

Ich sehe nur noch gaaaanz viele Fragezeichen vor meinem geistigen Auge.

Wäre klasse wenn jemand sich melden würde.

Besten Dank schon mal im voraus und hoffentlich bis bald.

Gruss, Uwe




Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 0-2 Jahre alt.


Letze Aenderungen bevor der Fehler auftrat:

Ich habe neue Software installiert: 



Antworten zu Windows XP: Rechner friert ständig ein:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

beschaffe Dir bei einem freung Memtest96+,das wird auf Cd gebrannt und damit die speicherriegel einzeln geprüft.
Danach hier berichten.
Nero lass mal stecken,mit Deep burner kann man auch brennen,dafür aber zu geringen anschaffungskosten.

Hallo w2

Danke dir schon mal für den Rat...dann werde ich mich nachher mal auf den Weg machen und mir Memtest96+ auf CD besorgen.
Kurze Frage...falls mein Kumpel nicht die Version 96+ findet, geht auch zur Not eine ältere Version oder gar ein anderes Programm ?

Gruss, Uwe

Hallo nochmal w2

Ich habe gerade bei "chip" die Version 3.8 von Memtest "Spasseshalber" runtergeladen und laufen lassen....bei 10,1 % ist die Kiste wieder eingefroren (und das bei den Aussentemperaturen)

Meinst du es macht noch Sinn mit der 96+ Version, oder besser gleich Amen sagen und den Schrotthaufen auf dem PC-Friedhof beerdigen ?

Gruss, Uwe

sorry,das ist ein schreibfehler.
http://www.memtest.org/

Da ist die richtige version zu bekommen.Der test muß so laufen,er darf nicht unter windows ausgeführt werden.

ich würde die diskettenversion nehmen,ansonsten die cd version:
http://www.memtest.org/download/2.11/memtest86+-2.11.floppy.zip

das ist diue diskettenversion,nachfilgende die cd version; eine cd-rw wäre zu empfehlen,da dann die kosten niedriger sind.
http://www.memtest.org/download/2.11/memtest86+-2.11.iso.zip

Hallo nochmal.

Danke dir für deine Hilfe. Werde ich dann später versuchen und sofern mich mein PC lässt, melde ich mich wieder.

Bis nachher hoffentlich

Gruss, Uwe

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die riegel müssen einzeln getestet werden.treten nach 30 min fehler auf,ist riegel defekt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Alternativ dazu, kann man auch jeweils, mit nur einen Riegel starten und schauen was passiert..

Hallo!

Ich hab das selbe Problem! Nachdem meine Festplatte durch war und ich mir ne neue eingebaut hatte, legte ich gleich los mit dem neu installieren von xp. alles schon und gut. Egal was ich jetzt mach...internet, software installieren..oder auch nichts...das Notebook geht aus! Einfach so! Die CPU-Auslastung ist auch sehr hoch...der svchost.exe arbeitet am meisten..keine ahung warum. Dadurch wird die Kiste heiss und geht plötzlich aus. Lüfter funktioniert, XP ganz neu installiert (die Treiber glaube ich auch alle bin mir aber nicht sicher da ich die original cds nicht alle finden kann.)

Ist doch was durch gebrannt? oder sind die windows updates schuld?

Danke für die hilfe!
Bekha

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Noch Garantie?..dann ab zum Händler.
ansonsten was ist bei der Arbeitsspeicherüberprüfung passiert?

Hallo...da bin ich wieder.

Habe jetzt Memtest 86+  2-mal versucht laufen zu lassen, aber spätestens nach 26 Minuten friert wieder alles ein. Die gute Nachricht, es kommt keine Fehlermeldung, tja und die schlechte halt: rien ne va plus...nix geht mehr.

Ich hab mir auch gerade die Rechnung von dem PC aus meinem Ordner geangelt und musste feststellen, dass er im September doch schon 3 Jahre alt wird.

Was zur Hölle mach ich jetzt mit dem verdammten Ding ?
Hat noch jemand eine zündende Idee, wie ich möglichst einfach (und am besten auch noch billig) herausfinden kann, was hier los ist ?

Freue mich über jeden Rat

Danke euch

Gruss, Uwe

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
hast Du mal Deine Temperaturen beobachtet? Bei diesem Wetter kann es zu schnell zu heiß werden.
Mal Seitenwand aufmachen. PC mal innen gereinigt?
Sind Gehäuselüfter vorhanden?
Welches Netzteil ist eingebaut?

grautier 777
 

Halli hallo.
Die Temperaturen in der Kiste sind OK. Habe ein 350 W Netzteil und genau das werde ich nachher austauschen und hoffentlich erfolgreich berichten (denn wenn es nicht das ist was kaputt ist, dann kommt die Kiste auf den Friedhof).
Danke dir und bis spääder
Gruss, Uwe

Hallo...da bin ich wieder
Leider ohne Erfolgsmeldung. Das Netzteil war es nicht und die Temperatur ist auch OK.
Ich hatte mir auch noch einen neuen Arbeitsspeicher gekauft, aber ausser dass man lesen kann von welcher Marke der ist, wird vom System nichts anderes erkannt (im Bios kann man auch nix ändern...???).
Seltsame Kiste.
Tja, wenn sonst keiner eine Idee hat, dann gebe ich langsam auf.
Besten dank nochmal für eure Tips.
Gruss, Uwe


« Vista: Festplattenlöschung mit DBAN, Vista danach neuinstallierenWin XP: ntoskrnl.exe »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Explorer
Der Windows Explorer, kurz Explorer, ist ein Dateiverwalter von Microsoft und ist von älteren Windows Versionen auch als Arbeitsplatz und seit Windows Vista als Comp...

Ordner
Ordner bilden die kleinste Einheit eines Speicherbehätnisses in einem Dateisystem. Dateien kann man sich besseren Übersicht in Ordner speichern. Diese koennen v...