Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Systemwiederherstellung funktioniert nicht mehr

Huhu,

mein PC fährt nach einem bestimmten Punkt immer wieder runter, bevor er erstmal komplett hochgefahren ist.

Habe auch schon eine Systemwiederherstellung probiert, doch danach kam immer die Meldung, dass keine SWH ausgeführt wurde und keine Änderungen vorgenommen wurden.

Habe auch schon verschiedene Tage, an denen eine SWH gemacht wurde, probiert, aber hat nichts gebracht.

Zudem ist nun mei CD-Laufwerk beschädigt, so dass ich keine Reparatur bzw. gar eine Formatierung nicht ausführen kann.

Gibt es Mittel und Wege, dass die SWH doch noch funktioniert?

Was könnte ich sonst noch tun?

Danke im Voraus

Gruss
-------------------------------------------------------------------------------------
Bitte immer einen aussagekräftigen Betreff eingeben, Nope

« Letzte Änderung: 04.01.10, 18:52:03 von Dr.Nope »


Antworten zu Systemwiederherstellung funktioniert nicht mehr:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Was für ein Betriebssystem hast du und was liegt dir für eine CD vor (vollwertige, Rocevery-Version usw.)

Ein neues CD-Laufwerk kostet nicht viel ca. 20 Euro

Vor dem ersten Beitrag bitte beachten]Vor dem ersten Beitrag bitte beachten[/url]
 

Und der bestimmte Punkt? Ist der beim Nachbarn oder bei der Nachbarin?

Bitte lesen und posten wie es sich gehört



Vor dem ersten Beitrag bitte beachten]klick mich[/url]

Oder wenn sowieso schon alles kaput ist neuen rechner kaufen.

Ich benutze Win XP Home Edition.

Habe die komplette CD, sprich Reparatur und Formatierung ist alles möglich, nur mein Laufwerk macht Faxen.

Der Punkt, an dem er immer wieder runterfährt, ist das Anmeldemenü, wo ich die verschiedenen Benutzer auswählen kann.

Warum funktioniert die Systemwiederherstellung denn nicht?

Gibt es da noch andere Wege?

Ein neues Laufwerk soll wirklich erst der letzte Weg sein.

Danke und Entschuldigung wegen meinem Chaos vorhin.

Gruss

Ich habe eben mal noch ein bisschen recherchiert und bin auf folgende Lösung gestoßen.

Ich schmeiß ein Betriebssystem auf einen USB Stick, den ich vorher bootfähig mache und dann eben das BS vom USB boote?

Ist das möglich oder welche anderen gäbe es?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hast du es schon mal mit nur einem Ram Riegel versucht und jeden Slot dabei getestet.


Zitat
Warum funktioniert die Systemwiederherstellung denn nicht?
Das kann z.B. so sein, wenn man diese Funktion bei der Erstinstallation (oder danach) abgeschaltet hat. Dann legt auch XP keine Systemwiederherstellungspunkte an (so wollen "Platzsparer" das Anlegen des Ordners "System Volume Information" verhindern und vermeintlich Platz sparen - als Folge: SWH nicht ausführbar.
Da hilft dann nur: Systemwiederherstellung mit Install-CD-Unterstützung wieder einschalten / Systemreparatur anschieben.

Wenn Du den Stick bootfähig machen kannst und das Image der BS-Install-CD auf den Stick transferierst - vielleicht klappt's - vergiß nicht, im BIOS auf Bootfolge 1. = LW A: zu stellen (USB-Sticks werden meist als LW A: angesprochen) - oder es steht direkt Booten USB in dem Menü des BIOS.

Ist es da nicht einfacher, das CD-LW des PC zeitweilig umzubauen, das Du sowieso nutzen müßtest, um die Install-CD auslesen zu lassen?
 

« Windows Vista: möchte musik auf festplatte bringenWin XP: Partition C lässt sich nicht löschen!!! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Systemwiederherstellung
Microsoft hat mit Windows ME die  Systemwiederherstellung eingeführt: Während des Betriebes lassen sich "Wiederherstellungspunkte" setzen, auf die spä...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Undo
Zu Deutsch: Rückgängig. Programmfunktion, um einen Befehl rückgängig zu machen. So lassen sich versehentliche Änderungen, oder Änderungen, d...