Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Systemwiederherstellung von externer USB-Festplatte

Wie kann man im Falle eines Falles das System der externen Festplatte wieder mit der  Systemwiederherstellung herstellen?
Im Assistent Systemwiederherstellung kann man doch nur auf die Wiederherstellungspunkte der aktiven Festplatte zugreifen.
Auf der externen Festplatte ist kein Betriebssystem installiert.
Wozu also sind die Daten in "System Volume Information" der externen Festplatte, wenn man doch gar nicht darauf zurückgreifen kann, um die Systemwiederherstellung durchzuführen?
Klarstellung: hier ist nicht die Rede von einer Wiederherstellung aus irgendeinem Backup, sondern nur die Wiederherstellung unter Verwendung eines Wiederherstellungspunktes aus der Systemwiederherstellung Windows XP. Und - es ist noch kein Fehler vorhanden, es ist nur die Abklärung des Problems. Unter Umständen sollen Ordner aus der System Volume Information der externen Festplatte gelöscht werden, da dort sehr viel Speicherplatz belegt ist (unnötig?).

Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa älter als 6 Jahre alt.


Letze Aenderungen bevor der Fehler auftrat:

Ich habe neue Hardware installiert: Festplatte (S-ATA)Ich habe auch neue Software installiert: 



Antworten zu Windows XP: Systemwiederherstellung von externer USB-Festplatte:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
wie richtig erkannt wurde, bezieht sich die Systemwiederherstellung nur auf die Wiederherstellung vom aktuellen Betriebsystem, nicht von sonstigen Programmen und Laufwerken.
Die "System Volume Information" enthalten Informationen über das Laufwerkes, damit Windows damit im täglichen Betrieb schneller arbeiten kann "Bei dem Ordner "System Volume Information" handelt es sich um einen Systemordner, den die Systemwiederherstellung zum Speichern von Informationen und Wiederherstellungspunkten verwendet".
Gruß, zaunk.

Danke "zaunik"
Wenn ich das richtig interpretiere, dann sind im Ordner "System Volume Information" der externen Festplatte ohne Betriebssystem nur Informationen des Systems gespeichert und keine Wiederherstellungspunkte.Das bedeutet dann doch wohl, dass unter Umständen Windows mit dieser Platte eine gewisse Zeit langsamer arbeitet, wenn ein Ordner daraus gelöscht wird. Eine ernste Gefahr dürfte also nicht durch das Löschen entstehen?
Gruß G. Ziehmann 


« Windows Bild- und Faxanzeige Bild drehenWindows XP: Word in Jpg oder in PDF wandeln »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Wiederherstellungspunkt
Siehe Systemwiederherstellung. ...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...