Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win 7: Nach Installation von Updates kein Zugriff mehr auf Programme etc.

Hallo,

ich habe folgendes, schwerwiegendes Problem an meinem Laptop, der mit Windows 7 Professional 64-Bit Version läuft (oder eben nicht -.-):
Nachdem ich gestern im Laufe des Tages einige Windows Updates installiert habe (ungefähr 20 "freiwillige" und 2-3 wichtige) und den PC erst gegen Abend ausgeschaltet habe ohne Neustart zwischendurch, habe ich heute morgen den PC wie gewöhnlich gestartet.
Ab dann ging allerdings gar nichts mehr! Ich kann nicht ein einziges Programm öffnen, weder im abgesicherten Modus, noch im normalen. Es folgt immer folgende Fehlermeldung:
"Auf das angegebene Gerät bzw. den Pfad oder die Datei kann nicht zugegriffen werden. Sie verfügen eventuell nicht über ausreichende Berechtigungen, um auf das Element zugreifen zu können."
Und das wie gesagt bei JEDEM Programm, das ich öffnen will. Sogar wenn ich den Task Manager öffnen will oder "msconfig".
Das Einzige was ich machen kann, ist Ordner öffnen und verschieben/kopieren, weshalb es mir auch zum Glück noch möglich war, die wichtigsten Dateien an meine externe Festplatte zu schicken. Ansonsten fehlt mir für nahezu jede andere Aktion die Berechtigung!
Ich habe auch nur ein Benutzerkonto, wenn ich trotzdem versuche bei dem Reiter, der normalerweise auf "Herunterfahren" gestellt ist, "Benutzer wechseln" zu machen, schmiert mir der Rechner ebenfalls ab.

Ich hoffe, hier igrendjemand hier kann mir helfen. Den Rechner neu zu machen habe ich nämlich nicht wirklich Lust zu!
Danke im Vorraus!



Antworten zu Win 7: Nach Installation von Updates kein Zugriff mehr auf Programme etc.:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
   
Eventuell hat Dich ein Virus erwischt und hat dich als Gast heruntergestuft. Das wirst du aber wohl nicht mal nachsehen können. Am besten wäre in der Tat, Daten sichern mit einem Linux wie slax, Knoppix usw. und dann neu zu installieren.

Hallo, auch bei mir wurde gestern automatisch "wichtiges" Updates (Win 7) installiert, Habe den PC gestern normal runtergefahren und heute startete Windows aber ich konnte kein Programm öffnen. Es kam auch keine Fehlermeldung. Die Mouse bewegte sich, sonst ging gar nichts. Neustart (Strom ausgeschaltet) Dann die Hinweise auf Starhilfe, ausgeführt, danach sollte von Windows 7 neu gestartet werden, ging aber nicht System fror ein. Wieder Strom weg, neu gestartet, nun blieb der Bildschirm nach dem booten schwarz. Daraufhin wieder Strom weg und mit Win CD gestartet, dann konnte ich auf ein paar Tage zurück wiederherstellen. Es stellt sich mir nun die Frage, ob dieses Update schuld ist? Neue Programme oder sonstige Veränderungen habe ich gestern nicht durchgeführt. Wer weiß Rat??
Gruß Rutha

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
   
Die Updates an sich sind nicht Schuld, die werden ja bei uns alles auch installiert. Eher dann sowas, wie in der Installation den Rechner auszuschalten, da kann immer Probleme bringen. Nach dem Zurücksetzen aber dann noch mal Update durchführen. Der Fragesteller oben konnte aber wohl gar keine Wiederherstellung durchführen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

..wenn durch unwissentlichen abschalten ein Problem hervorgerufen wurde und das mit den Updates danach so nicht funktionieren sollte..kann man es auch einmal im abgesicherten Modus mit Netzwerktreiben über die automatischen Updates versuchen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo!Ich habe schon seit Montag so ei Problem.Hier kannst du lesen was für Vorschläge ich bekommen habe.
http://www.computerhilfen.de/hilfen-5-372233-0.html

Danke für die Infos. Habe eben in der Systemsteuerung "System und Sicherheit" nachgelesen und festgestellt dass heute (von mir unbemerkt) wieder ein wichtiges Update "erfolgreich" von Windwos installiert wurde und kein weiteres mehr zu installieren ist. Also hat sich wohl bei der Systemwiederherstellung auch ein Update installiert. Der PC war zwischenzeitlich nicht ausgeschaltet. Habe nun Sorge, dass ich wieder gleiche Probleme bekomme wenn ich ihn neu starte. Es handelt sich um das Update Windows Defender KB915597 (was immer das sein mag)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Den defender würde ich nicht verwenden und im system abschalten und nach möglichkeit deinstalieren.Schon hat man ein problem weniger.
die updates automatisch zu instalieren ist ab werk voreingestellt,sollte man abändern nach benachrichtigen,aber instalationszeitpunkt manuell festlegen.
Dann hat man volle kontrolle,was mit system passiert.
Ich würde auch nur wichtige updates instalieren,die freiwilligen weglassen,man hat dann auch weniger sorgen.

Danke für die Info. Jetzt habe ich den Defender in der Systemsteuerung "Verwaltung" deaktiviert, hatte mir die Anleitung bei google gesucht, kann aber DisableAntiSpyware nicht auf 1 stellen, wie in der Anleitung
http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=29932
beschrieben,
Ich nutze Kaspersky, von daher brauche ich den Defender sowieso nicht, ich wußte nur nicht dass Defender ein weiteres Antyspyware Programm ist. Reicht das nun für die Zukunft?? Die automatischen Updates werde ich noch ändern, muß mich aber hier auch erst mal einlesen. 
Gruß Rutha

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Tipp wenn du ein legales System hast dann lasse die automatischen Updates auf automatisch...du hast da normalerweise nichts zu befürchten..es sei denn du achtest nicht darauf!

Genau das war es, der PC installierte ungefragt und unbemerkt sämtliche Updates, das habe ich jetzt geändert. Heute hatte ich im Übrigen wieder gleiches Problem und mußte erneut von der CD starten wie schon beschrieben. Jetzt habe ich die Systemwiederherstllung noch weiter zurück gelegt,Der zwischenzeitliche Neustart klappte diesmal, Falls wieder Probleme auftreten, sollte ich dann eine "Systemabbild-Wiederherstellung" durchführen? Wo  ist der Unterschied zur  Systemwiederherstellung? (Backup wird wöchentlich gemacht). Was ist mit meinen eigenen Dateien, wären die dann auch eine Wöche älter? Oder ist das Systemabbild ohne eigene Dateien? Sorry, falls dumme Frage, aber ich bin (64 J.) und keine Computerfachfrau, aber lernbegierig. Gruß Rutha

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ein image vom system mit bordmittlen zu machen,sollte unterbleiben,kommt nur käse heraus.
Ein acronis true image von cd gestartet ist her deutlich besser.
Alternativ clone zilla.
wubei ich persönlich bei weiteren problemen persönliche daten sichern würde und system einmalig sauber neu instalieren würde.
Natürlich sollte die festplatte partioniert werden,um das sichern persönlicher daten zu erleichtern.Persönliche daten habe auf der systempartion nix zu suchen.
Hat man denn ein image,kann man sich die systemwiederherstellung schenken,da sinnfreie leistungsbremse.diese systemwiederherstellung versagt bei einem defekt der festplatte jämmerlich.
Über pogramme und funktionen sollte man die dreingaben rauswerfen,die keiner braucht.system wird dadurch etwas schneller.

Hallo,
trotz zurücksetzen war das Problem heute wieder da und ich mußte diesmal das letzte Image einspielen.Irgendwas läuft schief, offensichtlich beim schließen von Windows so dass nach einem Neustart zwar die Dateien, aber nicht die Programme geöffnet werden können.

Ich werde wohl in den sauren Apfel beißen und  neu installieren.Vielleicht besser wieder XP? Damit gab es solche Fehler nie!
Ich hatte erst vor 3 Monaten auf einer neuen SSD Platte  Win7 installiert, Die Platte aber nicht partitioniert. In der Datenträgerverwaltung gibts nun eine kleine Partition (Systemdatenträger reserviert) ohne Buchstaben und dann eine zweite mit "C". Wenn ich nun zwei Partitionen erstelle, damit ich die Programme und die eig. Dateien trennen kann, was ist mit der kleinen, muß ich die bei der Installation auch extra erstellen, oder macht Winddows das automatisch?  

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

für SSD platten gelten extra spielregeln,sollte man ab win7 beachten.
Dazu gehört die deaktivierung von superfetch,prefetch und defrag.
man sollte man dir ursachen feststellen,was genau die probleme verursacht.
Man hat schon dem arbeitsspeicher mit memtest86+ con cd aus untersucht?
wenn man platte mit Geparted pder parted magic behandelt.wird die 100 mb partion nicht erstellt.

Ok...dann könnte also auch das Nichtbeachten dieser Regeln für die SSD Platte den Fehler verursacht haben...? Gut ich werde mich schlau machen und zukünftig zumindest die genannten Dinge deaktivieren.. Nur noch mal zu der kleinen Partiton für das System,:ich wollte von Win7 bei der Installation partitionieren lassen. daher die Frage, wird die kleine dann von selbst eingerichtet oder muß ich dafür auch eine Partitionen einrichten?
Gruß Rutha


« Windows 7: XP und 7 auf einem Rechner, unter WIN 7 lautes Summen unter XP nichtWin XP: Dreamweaver Accordion CS 5.5 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laptop
Veralteter Begriff für einen mobilen Computer. Siehe auch Notebook...

Beta Version
Unter einer Beta Version versteht man ein Programm, das sich in einer Testphase, also noch vor der finalen Version, die veröffentlicht wird, befindet. Allgemein wird...

Bulk Version
Eine Bulk-Version ist nicht für den Einzelverkauf gedacht, sondern für Händler, die daraus ein Komplettangebot zusammenstellen. Oft erhält man nur die...