Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Leere Partition (C = System)), XP auf (E = Start) - wie kommt das?

Netbook mit ursprgl. 3 Partitionen: Rescue, Win7 (C) 40 GB, Daten (D) 170 GB.
Win7 gelöscht und von CD Win XP installiert. Ergebnis: 4 Partitionen: Rescue, System (C), leer mit nur 100 MB, Daten (D) unverändert und Win XP (E) 40 GB.
Möchte das nutzlose (C) löschen und (E) samt Betriebssystem in (C) umbennen. Klappt aber nicht. Warum nicht?
...kratzt sich am eigentlich nicht unerfahrenen PC-Haupt
Pontis in Berlin

Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 0-2 Jahre alt.


Letze Aenderungen bevor der Fehler auftrat:

Ich habe neue Software installiert:



Antworten zu Windows XP: Leere Partition (C = System)), XP auf (E = Start) - wie kommt das?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Scrennshot von der Datenträgerverwaltung posten.

Die 100MB Partition legt sich Windows 7 als aktive Systempartition an. Du hast die Startpartition gelöscht und Xp auf eine nicht aktive primäre Partition installiert. Da die 100 MB aktiv war und keinen LW Buchstaben hatte, wurde diese in C: umbenannt und der Bootloader von XP mit den Systemdateien auf C: installiert. Es wird auch von C: gebootet. Daher kannst du diese Partition von  oder unter XP auch nicht löschen. XP würde sich dadurch zerstören. Dies lässt es nicht zu.
Um dies zu ändern, muss die 100MB gelöscht werden. Und XP nochmals installiert werden. Um nun aber ganz sicher zu gehen, sollte die Partition welche XP beinhalten soll vorher auf C: umbenannt und auf aktiv gesetzt werden.
 

« Letzte Änderung: 29.08.11, 21:41:07 von Hannibal624 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Möchte das nutzlose (C) löschen und (E) samt Betriebssystem in (C) umbennen. Klappt aber nicht. Warum nicht? 

@Hannibal hat es im Prinzip schon erwähnt: weil diese Partitionen als "Aktiv" gekennzeichnet sind, daher. ;)

Das Zauberwort heißt "Diskpart" oder kompliziertes und riskantes Fummeln mit einen Partitionsprogramm über eine Boot-CD ;)

Antwort 1 von @AchimL: Screenshot hier zeigen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Jetzt sehe ich schon mal, was ich "angerichtet" habe... Anbei ein Screenshot der Datenträgerverwaltung.
Bitte nochmal etwas klarer, WIE bzw. WOMIT ich den Fehler korrigiren kann. Das CD-Rom-Laufwerk ist übrigens per USB angeschlossen, da das Netbook keins hat...

Pontis

Nun, es ist genau so wie ich vermutet habe. Hier hilft nur eine neue Partitionierung wie @Nostradamus scchon erwähnt hat. C: und E: löschen und aus dem gesamten Platz eine neue aktive Partition erstellen. Dies sollte auch mit der XP Installcd möglich sein. Nur vorsicht welche Partitionen gelöscht werden.
Gib diesen vorher einem unverwechselbaren Namen, bzw schreibe dir die Größe auf.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mach ich! Danke - und werde heute Abend über Erfolg oder Mißerfolg berichten...

Pontis

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Soooo! Diese Wiederherstellungspartition ohne Laufwerkbuchstaben war nur mit einem radikalen Eingriff wegzukriegen: Netbook nach Anleitung (Filmchen im WWW) aufgefrickelt, Festplatte ausgebaut, per Adapter an PC angeschlossen und den gesamten Inhalt mit dem genialen (kostenlosen) Programm 'EASUS Partition Master Home Edition' platt gemacht. Dann erneut partitioniert (C) + (D) und XP sowie die notwendigen Samsung-Treiber von deren Service-Seite heruntergeladen und installiert. Fertig!
Dank noch mal an alle Ratgeber..!

Pontis

Aber du weist schon, dass auf dieser namenlosen Partition dein Werkseitig vorinstalliertes Betriebssystem gespeichert war, welches nun verloren ist.
Aber wenn du es so haben wolltest ist ja gut. Auch wenn nicht, es ist nun zu spät dieses auf eine Recovery zu brennen.
Danke für deine Rückmeldung
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das habe ich zuvor mit den SAMSUNG-Bordmitteln extern auf einer HD gespeichert. Weiß aber nicht, ob es auch auf diese Weise "zurückspielbar" wäre. Die Serien-Nr. vom Win7 Starter klebt ja auf dem Gerät.

Gibt's da nicht auch Möglichkeiten, das zuerst per allgemeingültiger System-CD/DVD aufzuspielen und anschließend per Produkt-Schlüssel zu legalisieren/aktivieren. Oder geht das nur mit den "erwachsenen" Win7-Versionen Home, Professional u. Ultimate?

Pontis

Sollte eigentlich auch hier möglich sein. Obwohl nicht jeder Schlüssel von einem vorinstalliertem System auch funktioniert. Manche Hersteller verwenden sogenannte Firmenschlüssel. Diese werden von  MS nicht erkannt, bzw mit dem Hinweis "wenden sie sich an den Gerätehersteller" abgewiesen.
Schon gehabt.


« Externe HDD wird nicht angezeigt.Win XP: IBM Laptop : Problem mit formatieren »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Netbook
Ein Netbook oder auch Mini-Notebook genannt, bezeichnet eine Gruppe Computer, die nicht nur kleiner sind als üblich eNotebooks sondern auch günstiger. Die Leist...

Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...

Datenkompression
Siehe komprimieren. ...