Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Bootprobleme

PC bootet nicht mehr
beim bootvorgang werden die vorhandenen Laufwerke korrekt angezeigt. anschließend passiert gar nichts mehr ( also keine fehlermeldung)
Gebootet wird von einer SDD- Platte
Problem besteht seit Platte mit Windows - defragmentiertool defragmentiert wurde.
PC lief nach defragmentierung problemlos weiter. Erst der Neustart ging nicht mehr.
Habe mit UBCD4Win (System von CD gestartet) den Pc gestartet und die platten überprüft = alle daten fehlerfrei vorhanden.



Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 0-2 Jahre alt.
Win xp sp3



Antworten zu Windows XP: Bootprobleme:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

SSD-Platten sollten überhaupt nicht defragmentiert werden.
Bei Windows7 wird die Defragmentierung sogar automatisch bei Verwendung einer SSD-Platte deaktiviert.

Außerdem unterstützt XP SSD-Platten noch nicht.

tja die einsicht kommt zu spät.
zum glück hab ich erst gestern ein komplettes abbild des computers erstellt. werde also wohl das zurückspielen müssen.
dafür dass Winxp SDD platten nicht untersützt lief die kiste jetzt aber über Monate gigantisch gut. Ergo - so schlecht kann die Unterstützung denn also doch nicht sein .. nur sollte man das mit dem defragmentieren natürlich wissen .
Danke für den Tip

gruß FW

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich wage zu bezweifeln, das der Fehler (Bootet nicht mehr) am Defragmentieren liegt. Ich kann mir das jedenfalls nicht vorstellen.
Das das defragmentieren sinnlos, ja Lebensdauerbeeinflussend schädlich ist, ist eine andere Sache.
Die Defragmentierung normalen HDDs entsteht, weil immer das gerade unter dem Schreibkopf liegende Segment beschrieben wird. Durch die Drehung der Scheibe liegen dann zusammengehörende Teiöle einer datei räumlich getrennt auf der Festplatte - in Fragmenten also.
Anders bei einer SSD. Da dreht sich nichts - da wird fortlaufend adressiert. Und für die Performance ist es gleichgültig, ob auf die Adresse 0001 die 0002 0der FFF1 folgt.
Ein Defragmentierungstool kommt da restlos durcheinander und verschiebt (liest, schreibt) vollkommen unnötig Dateien um.
Weiterhin sollte man bei SSD- Festplatten sowohl die Indizierung, als auch die Dienste Superfetch, Anwendungserfahrung und Windws Defragmentierung deaktivieren.
Das erhöht die Lebensdauer nicht unbeträchtlich.
In Deinem falle vermute ich mal, das der Bootmechanismus durcheinander geraten ist, das BIOS keinerlei Bootbefehle findet.
Sollte Gleiches auch im Abgesicherten Modus der Fall sein, dann kann man noch eine Systemreparatur mit einer Original- Installations- DVD versuchen.
Zur Datenrettung und Fehlerermittlung - ich halte von einer weiteren Arbeit mit einem derart reparieren System absolut nichts.
Was aber in Deinem Falle nicht meine Angelegenheit ist.

Jürgen

danke für die Infos.. Was mich ein bisserl wundert ist, dass ich den Computer so gekauft habe, mit installiertem XP. Da scheint also der Hersteller auch nicht allzuviel Ahnung von SSD Platten zu haben.( ich will jetzt hier keine Namen nennen)
Ich hab mir jetzt einfach für 39,90 ne 500 GB SATA Platte bestellt und bau die ein .. spiel dann das image rüber, mal sehen ob die kiste so wieder zum laufen kommt. Das ist jetzt auch mal ein Anlass diverse Programme zu testen ( habe unter anderem auch Acronis disc director suite) ob die überhaupt zu was taugen.  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Was mich ein bisserl wundert ist, dass ich den Computer so gekauft habe, mit installiertem XP
Das wundert mich überhaupt nicht.
Ich habe noch nicht einen einzigen PC und nicht ein einziges Schleppi gesehen, welches mit einer "Händlerinstallation" (ich benutze diesen Begriff als abwertend) zufriedenstellend lief.
Alle diese Installationen liefen zwar irgendwie - aber eben nur irgendwie.
Es wurden weder die gewaltigen Möglichkeiten des Betriebssystems, noch die der vorhandenen Hardware ausgenutzt.
Schnell, schnell, wir müssen Geld verdienen!
Ein optimal laufendes System kann man wohl nur erreuichen, indem man selbst installiert.
Das, diese Methoden habe ich für optimal eingeschätzt:

Windows XP:
***************
http://www.computerhilfen.de/jueki/Installation_von_WindowsXP.pdf

Windows 7:
*************
http://www.computerhilfen.de/jueki/Installieren_Konfigurieren_Windows7.pdf

Solltest Du SSD verwenden wollen, sage es - da ist noch etwas mehr zu beachten.

Jürgen

« Windows Vista: Packard Bell lässt sich nicht bootenSicherung Windows 7 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...