Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Computer fährt nicht hoch - schwarzer Bildschirm - Missing operating system

Also, ich habe folgendes Problem:

Ich habe beim meinem zweitem Laptop - Windows XP unter
Systemsteuerung
- Verwaltung
- Computerverwaltung
- Datenträgerverwaltung
dummerweise die falsche Festplatte (nämlich F ) als aktiv markiert. Bei mir ist Windows jedoch auf C: installiert! Und jetzt beim Hochfahren kommt ein schwarzer Bildschirm und die Meldung: Missing operating system. Weiter geht es nicht, was ich auch drücke und tue ---
Ich nutze Windows XP, aber ich habe keine Windows CD - da XP schon auf meinem Laptop vorinstalliert war.

Was soll ich da tun?? Gibt es eine Lösung? Ich brauche dem Computer bald wieder, da ich Office 2010 u. andere wichtige Programme installiert habe ...


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 3-4 Jahre alt.



Auftretende Fehlermeldung:

Ich erhalte eine Fehlermeldung direkt beim PC-Start.
Die Fehlermeldung lautet: Missing operating system



Antworten zu Windows XP: Computer fährt nicht hoch - schwarzer Bildschirm - Missing operating system:

 

Zitat
Ich nutze Windows XP, aber ich habe keine Windows CD 
Wenn du tatsächlich 2 festplatten hast, ist dies auch nicht notwendig. Solltest du jedoch die Partition F: meinen welche sich nur auf einer Festplatte befindet, wird es problematisch.
Bei zwei Festplatten, im Bios die erste Platte wieder als Bootmedium an erste Stelle stellen. Wenn es ein neuerer Lappi ist, sollte dies auch beim Start mit der Taste F12 F11 möglich sein.
Sollte es jedoch eine Partition auf einer Festplatte sein, benötigst du ein Bootmedium welches zumindest das Programm Fdisk besitzt. Mit diesem kannst du die Systempartition wieder auf aktiv setzen.

Ich habe mich oben verschrieben, ich habe zwei Partitionen, nicht 2 Festplatten! was soll ich jetzt tun? Deine Antwort versteh ich nicht ganz  :( kenn mich mit PCs eigentlich wenig aus...

Da Du nun nicht auf eine grafische Benutzeroberfläche der Datenträgerverwaltung zugreifen kannst ->
Erstelle Dir eine bootfähige Notfall-CD (nach der Beschreibung besitzt Du ja ein zweites Notebook mach das damit).

Download ISO-Image zu "GParted-Live-CD":
. http://www.chip.de/downloads/GParted-Live-ISO-Image_26460627.html
Brenne das ISO-Image auf eine leere CD (Brennprogramm muß "Als ISO-Image auf CD brennen" beherrschen - sonst wird die CD nicht bootfähig).

Das System auf CD ist zwar ein Linux-Abkömmling - m,acht aber nichts - das Programm GParted läßt sich trotzdem starten - von da aus die Partition des LW C: aktiv setzen.

Danke ;D

ich bin jetzt in GParted drinnen, aber ich weiß nicht, wie ich jetzt C: aktiv machen kann...kannst du mir das auch noch erklären?  ;)

Ich hab's geschafft, nachdem ich mich ein bisschen rumgespielt habe! Das Problem ist vorbei, alles geht wie früher  auch das hochfahren ::)!

Wollte einen Screenshot einstellen zu der Aktion - wie über Markieren der Partition / Eigenschaften / Flags das Laufwerk ein Häkchen als Markierung zu "Boot" erhält.
Screenshot "verschwand im Nirvana" - Du warst schneller mit dem Erfolg!
(Erklärung trotz erfolgter Lösung ist für Leute, die später hier lesen...  ::) )

Jetzt hab ich gerade entdeckt, dass man mithilfe dem GParted auch Partitionen vergrößern bzw. verkleinern kann. solch ein Programm such ich sowieso schon lange! Kennst du dich zufällig da aus? Die Partition verkleinern geht einfach, aber meinen nicht zugeordneten Speicherplatz vergrößern funktioniert nicht. (das sind immerhin 16 Gb oder so!)

Vergrößern lassen sich Partitionen immer nur da wo "freier Speicherbereich" an eine Partition angrenzt (am Beginn oder am Ende einer Partition).

Soll eine Partition vergrößert werden, der "freie Speicherbereich" liegt aber so, daß eine weitere Partition dazwischen liegt, dann müssen die Abläufe "Vergrößern" und "Verkleinern" mehrfach durchgeführt werden - bis der "freie Speicherbereich" neben die Partition verlagert wurde, die letztendlich vergrößert werden soll -> zum Schluß da das "Vergrößern" (um den Betrag des freien Speicher) = Ziel erreicht.

Eine Datensicherung der Partitionen ist aber anzuraten - zumindest in den Partitionen, die bearbeitet werden,!

Es gibt noch andere Software zur Partitionierung (auch als Freeware), die komfortabelste Software für solche Zwecke ist trotzdem die Kaufsoftware "Acronis-Disk-Director-Suite".
In Windows Vista (und in Windows-7 noch weiter verbessert) lassen sich Aktionen ähnlich wie in Partitionierungssoftware über die Datenträgerverwaltung ausführen.

Nur zur Klärung

Zitat
nicht zugeordneten Speicherplatz vergrößern funktioniert nicht
Das ist normal - "nicht zugeordneter Speicherbereich" entsteht nach dem Verkleinern einer anderen Partition oder ist von Anfang an vorhanden, wenn eine Festplatte bei ihrer Einteilung nicht durch Partitionen voll ausgelastet wurde.

« Windows 7: nach formatierung bootet der pc nichtWindows 7: Bluescreen nach Updates »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!