Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

beim Formatieren der FP der Boot Sector kann nicht geschrieben werden

Hallo Freunde !

Mir geht seit ein paar Tagen die Puste aus. Es geht um meinen alten Rechner Bj 1999.
Versuche meine alte Festplatte ( Western Digital 38400 mit ca. 8 GB ) neu zu partitionieren um win 98 drauf zu installieren. Das BS war ursprünglich dort installiert bis man versucht hat, ohne Erfolg, Wind ME drauf zu installieren.
Ich habe bis jetzt von der StartDiskette fdisk c: ausgeführt  und die neue Partition (8 GB) auch aktiviert. Danach habe ich den Rechner neu gestartet und aus der CD Win 98 gebootet. Anschließend bekam ich die Meldung, dass das Format der Festplatte nicht mit Win 95 kompatibel ist  (bis hierhin verständlich, da die FP noch nicht formatiert wurde). Im nächsten Schritt wurde sie automatisch formatiert. Aber nachdem der Zähler die 100% erreichte, erhielt ich die Meldung: Schreib - und Lesefehler.
Danach folgte lange Internetrecherche und viele neue Versuche. Zuletzt  mit Fdisk /mbr aber nach der Formatierung (diesmal aus der DOS Ebene ) kam die Hiobbotschaft: Boot Sector kann nicht geschrieben werden. Formatierung beendet.

Auch wenn es NTFS drauf wäre,  müsste durch fdisk automatisch die FAT 32 aufgespielt werden. Oder ?
Kann mir bitte jemand helfen und sagen wie ich eigentlich diesen Win 98 auf die FP kriege ?

Vielen Dank im voraus für die konstruktive Hilfe.



Antworten zu beim Formatieren der FP der Boot Sector kann nicht geschrieben werden:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Warum derart umständlich?
Platte mit Gparted behandeln,dabei eine primäte partion anlegen und diese auf aktiv setzen.Eine weitere partion am ende der festplatte mit etwa 1 GB anlegen für die instalationsdateien,welche dann unter knoppix oder slax von cd auf diese partion kopiert werden.
win98se könnte man zur verfügung stellen,nebst generischen usb treibern.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi

Ich habe Gparted  (gparted-live-0.12.1-1.iso)  auf  cd  gebrannt (auf „gesundem“ Rechner ), und in CD-Laufwerk des 
Anderen eingelegt (wie q1 vorgeschlagen hat).  Aber ich habe keinen Zugriff auf die Daten des  D: Laufwerks !
Bekomme die Meldung, dass das Laufwerk (D:) nicht erkannt wird.
Gparted ist wohl (?) auf  Rechner mit funktionierender  Betriebssystemoberfläche ausgelegt.
Ich habe da aber reine DOS Befehlszeile a:\> , auf schwarzem Bildschirm.
javascript:void(0);

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ehm,geparted startet den rechner,wenn cd als daten cd gebrannt wurde,dann wird das natürlich nix.und gparted braucht kein instaliertes system.

Starte nochmals mit der Win98 Disk. Nimm Fdisk, dann entfernst du alle Partitionen, zuerst die "nicht Dos" dann ev. "Erweiterte" und zum Schluss die aktive Partition.
Nun den Rechner ausschalten und wieder neu Starten von der Disk. Wieder Fdisk und nun eine neue Partition anlegen und Fat32 formatieren. Wenn die Platte keine phys. Fehler aufweist sollte nun die Installation ablaufen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ehm,geparted startet den rechner,wenn cd als daten cd gebrannt wurde,dann wird das natürlich nix.und gparted braucht kein instaliertes system.


Ok, ich habe die CD als bootable CD gebrannt und mühevoll auf drei
Rechner getestet ( ein mit XP, ein mit Linux und auf einem Laptop mit XP). Natürllich die Boootreihenfolge vorher im BIOS geändert.
FAZIT: Die alle drei Rechner fahren mit geparted hoch und man kann die verschiedenen Menüs auswählen. javascript:void(0);  Also CD Ok.
Nachdem ich aber den problematischen Rechner (s. meine Beschreibung v. 05.05.12) mit dieser CD im CD-Fach starte, erhalte ich die Meldung:

Verifying DMI Pool Data …….

DISK BOOT FAILURE,    INSERT SYSTEM DISK AND PRESS ENTER

Wiederholtes Starten und Wechsel der CD bringt nichts.
Ich habe bereits ale im BIOS mögliche Bootreihenfolgen ausprobiert. NICHTS. Aber sobald man die orig. Win 98 CD einlegt,
wird sie erkannt. 



Dieser Rechner kann oder will nicht von der CD Booten. Was ist im Bios eingestellt? Oder nimm die nicht bootfähige Diskette aus dem Diskettenlaufwerk.
Auch schon so versucht wie ich empfohlen habe? 

« Letzte Änderung: 07.05.12, 18:11:12 von Hannibal624 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo

Wie Hannibal624 vorgeschlagen hat, habe ich noch mal mit fdisk gearbeitet, aber ohne den Erfolg. Es kann anscheinend keine Partition erstellt werden.
PS. Die FP hat mit sicherheit keinen mechanischen Fehler.
 

Aus Verzweiflung habe ich meine Vorgehensweise protokolliert und die auf dem Schirm sichtbare Meldungen dokumentiert.


gebootet von CD  bis D:\WIN98>
      
            D:\WIN98>fdisk
            Unterstützung aktivieren (da FP größer als 512 MB)
            FDISK optionen:
                                4)   Partitionierungsdaten anzeigen                                                                                                                                
                                     Aktuelle Festplatte:  1
                                     Keine Partitionen definiert

                              3)     Partition oder logisches DOS-Laufwerk löschen
            
                                         Keine Part zum Löschen vorhanden

                                   1)     DOS Partit erstellen
                                     a.   Primäre DOS Part erstellen
                                            Soll der max.Verfügb.Speicherplatz für die primäre...verwendet und diese Part. aktiviert werden:
   Ja
       Laufwerkintegrität.......
     Starten Sie den Conputer neu, damit die Änderungen wirksam werden. Neu erstellte oder geänderte Laufwerke müssen nach dem Neustart          formatiert werden.
Beenden Sie Windows vor dem Neustart.

AUS
Start


   Mein Kommentar: bevor formatiert wird will ich überprüfen, ob sich etwas geändert hat, also


      D:\WIN98>fdisk                        
FDISK optionen:
a.   Partitioniierungsdaten anzeigen                                                                                                                                         
Aktuelle FP:  1
Keine Partitionen definiert   (???????)
                     ALSO
                2)      Aktive Partition festlegen                                                                                                                                           
               Keine Partitionen definiert
      Keine Partition zum Aktivieren vorhanden
            Mein Kommentar:  keine Änderung feststellbar. Vielleicht muß noch formatiert werden
ALSO

Format c:

Bestehendes Datenträgerformat wird gepröft.
Formatierung 8.056 MB
   100 % formatiert
   Formatierung beendet.
   BOOT-Sektor kann NICHT geschrieben werden    (???????????????)
   Formatierung beendet..
      
      Kommentar:  kontrolle mit fdisk:
                           
                     FDISK optionen:
4)   Partitioniierungsdaten anzeigen                                                                                                                                         
Aktuelle FP:  1
Keine Partitionen definiert
Es ist keine Partition zum Löschen vorhanden.


Zur besseren Übersicht das Gleiche nochmal als Bild:

 
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi Hanibal

Nein, Nein,
die Diskette war diesmal raus, damit ich sicher stellen kann, dass er wirklich von der CD gebootet wird. Die Reihenfolge im BIOS ist: CDROM, c, a .
Die anderen Möglichkeiten Zb.   D,C, A, nimmt er gar nicht an.
PS. Das Partitionieren von der Startdiskette (Flopy) habe ich auch bereits ohne positiven Ergebnis hinter mir.   

Wenn die CD auf anderen PC bootet, bei dir jedoch nicht, dann hat das gesamte System eine Macke. Wenn von der Diskette gebootet wird und du kannst über Fdisk wie beschrieben, deine Partitionen nicht löschen und neue erstellen, dann hat deine Festplatte eine Macke oder eben das gesamte System.
Von oder mit dser Win98 Diskette wird ja gebootet oder, Auf der Diskette hast du auch chkdsk drauf. Starte dieses mal.
Oder versuche eine andere Festplatte.

Da du wie @q1 beschrieben schon gparted geladen hast,
boote mit diese CD und führe diesen Befehl aus

 dd  if=/dev/zero  of=/dev/hda  bs=512  count=1

sollte eine Meldung kommen "hda gibt es nicht"  dann diesen

 dd  if=/dev/zero  of=/dev/sda  bs=512  count=1

Also deine gebrannte CD startet auf allen Rechnern, nur auch dem Problemrechner nicht? Da kommt dies?
 

Zitat
Nachdem ich aber den problematischen Rechner (s. meine Beschreibung v. 05.05.12) mit dieser CD im CD-Fach starte, erhalte ich die Meldung:

Verifying DMI Pool Data …….

DISK BOOT FAILURE,    INSERT SYSTEM DISK AND PRESS ENTER
Nun dann kannst du auch die genannten Befehle vom Vorposter nicht ausführen.
PC ist aus ca 1999 verm ein PIII Welche Cd wird verwendet? Damals konnten noch keine CD-RW gebootet werden, auch wurden von den CD LW teilweise nur 650 CD angenommen.
Welches System war auf der HDD bevor installiert? Ein Linux oder wurde was mit einem Ontrack Programm partitioniert?
Irgend etwas geht bei Fdisk daneben. Scheint so als wenn die Startsektoren eine Macke haben.
Wenn du noch eine alte CD mit 650 MB hast, versuche diese zu brennen. 

Warum trotzalldem bei Fdisk keine Partition eingerichtet wird ist schleierhaft.
Mache es nochmals.
Wie du im Teil 1 beschrieben hast. Nur beim nächsten Start mit der W98 Diskette nicht Fdisk aufrufen sondern C: eingeben.
Wenn eine Partition erstellt wurde sollte diese nun mit " soll Partitioniert werden"  angezeigt werden. Nun formatieren.
Oder wird die Platte C nicht  erkannt?
Auch dies isr mir etwas schleierhaft
 
Zitat
Das BS war ursprünglich dort installiert bis man versucht hat, ohne Erfolg, Wind ME drauf zu installieren.
da ME ebenfalls nur Fat 32 verwenden konnte. Ergo muss schon hier ein Fehler gemacht worden sein.
« Letzte Änderung: 07.05.12, 21:09:02 von Hannibal624 »

 

Zitat
Verifying DMI Pool Data …….
Diese Meldung deutet auf einen fehlerhaften MBR hin!
 
Zitat
mit dieser CD im CD-Fach starte, erhalte ich die
dann wird der Bootprozess nicht von der CD ausgeführt!

 
Zitat
Damals konnten noch keine CD-RW gebootet werden,
 
Da ist ja wohl ein Witz!

 
Zitat
da ME ebenfalls nur Fat 32 verwenden konnte.
Da ist ja wohl ein Witz!

Ja, ja unser schlauer @Der wahre_Knut aus Berlin, ist schlauer als MS und das gesamte Internet?
ME-konnte nur auf Fat 32 installiert werden und kann auch keine NTFS formatierte Platten lesen.
War das letzte System welches auf DOS-Ebene aufgesetzt wurde auch wenn DOS versteckt wurde.
Oder hast du WINDOWS MILLENIUM so nennt sich das Betriebssystem auf einer NTFS Partition installiert?
Wo bitte ist der WITZ?
Ich mache doch keine Witze, diese würde ich im Witzeforum schreiben.
Hier extra für dich eine Artikel über ME aus Wikipedia ;
http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Windows_Millennium_Edition
Was nun CD-RW zu dieser Zeit anbelangt, habe ich mich etwas falsch ausgedrückt.
Wäre vielleicht besser gewesen, wenn ich geschrieben hätte, nicht alle CD Laufwerke konnten mit CD-RW beim booten umgehen.
   

« Letzte Änderung: 08.05.12, 15:01:54 von Hannibal624 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

WinME kann kein NTFS schreiben und lesen,das ist soweit korrekt.Aber Fat16 und Fat32 stellen  kein problem da.


« Win XP: Kein Sound mehrWindows Vista: mpg-Dateien zu groß zum Kopieren »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Digitalisieren
Unter Digitalisieren versteht man das Umwandeln analog vorliegender Informationen (Bilder, Grafiken, Töne) in für den Computer verständliche, digitale Info...