Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Partition ändern mit Gparted

Hallo Fan's.

Ich muss meine Win XP Patition (C) vergrößern.
Auf (D) ist nichts drauf.

Wenn es in die Hose gehen sollte und ich Win XP neu installieren muss, bleibt das Alignment, welches ich mit Gparted erstellt habe  erhalten oder muss ich es neu einrichten?  ???

Gruß Günni



Antworten zu Win XP: Partition ändern mit Gparted:

Wenn die "Operation" mit GParted "in die Hose geht" und neu installiert werden muß - dann kann während der XP-Installation die Partitionierung direkt neu vorgenommen werden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi  algorithmus.unbekannt?

Partitionieren ist schon klar.

Bei Alignment handelt es sich doch um eine SSD Platte.

Bleibt beim partitionieren die Blindpartition erhalten wenn ich die 1. Partition lösche?

Gruß Günni

Bei Alignment handelt es sich doch um eine SSD Platte.
??? Das verstehe wer will.
Alignment: http://de.wikipedia.org/wiki/Alignment
woraus soll ein Fremder erkennen was du meinst?
Screenshot der Datenträgerverwaltung könnte helfen...  ::)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi algorithmus.unbekannt?

Kennst Du keine SSD Festplatten?
Bei Win XP muss man doch das Alignment manuell einrichten.

Deshalb meine Frage ob ich es wieder neu einrichten muss.

Gruß Günni

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Paragon besitzt doch ein Tool dies zu tun
http://www.paragon-software.com/de/business/partition-alignment/

« Letzte Änderung: 07.11.12, 15:20:20 von Otto_2 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi Otto_2.

Das ist nicht mein Problem.

Mit Gparted geht es Super.

Meine Frage: Falls ich Win XP neu installiere, muss ich das Alignment wieder neu einrichten?

Gruß Günni

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habe keine SSD, spreche also nur aus Theorie. Soviel mir bekannt ist wird dies doch in den Bootsektor der Partition hinterlegt wie die Sektoren beschaffen und in welcher Göße diese vorhanden sind.
Hat meines erachtens doch nichts mit XP zu tun. Es sei denn, du legst die Partition bei der XP installation neu en. Dann ja.
http://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Partition_Alignment

« Letzte Änderung: 07.11.12, 15:31:58 von Otto_2 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi Otto_2.

Danke fürs erste:

Ich fang jetzt an die Partition zu vergrößern.

Gruß Günni

Auch mit GParted erster Schritt hier - D: um ...GB verkleinern / freier Speicherbereich entsteht zwischen C: und D: - dann C: um die Größe des freien Bereiches vergrößern (erweitern).

Geht's in die Hose und XP soll neu installiert werden, wird an der entsprechenden Stelle der Installationsroutine angezeigt welche Partitionen zur Verfügung stehen.
Wer C: dann nicht löschen und neu einrichten will, der formatiert eben nur und installiert dann in C:

So umwerfend völlig neu ist der Einsatz von SSD auch nicht. - Mit den Hinweisen auf "Alignment" hast du vielleicht die Bemerkungen von jüki im Sinn - daß die Formatierung der Partitionen mit NTFS und Größe der Zuordnungseinheiten 1kb erfolgen soll, um beim Speichern kleiner Dateien auf der SSD nicht plötzlich vor dem Problem steht: "Alles belegt und trotzdem nur wenige Dateien gespeichert".

Da die "automatische Defragmentierung" auf SSD abgestellt ist usw...

Aus der Sicht ist es schon besser, die vorher erfolgte Formatierung zu lassen.
Ist leider mit deinem lapidaren Hinweis auf "Alignment" etwas außer Bedacht geraten.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Ihr Beiden.

Schönen Dank für Eure Hilfe.

Es ist erledigt. Win XP ist installiert und Alignment ist eingerichtet.

Gruß Günni

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

warum machst du eigentlich nicht 2 primäre Partitionen auf der Platte sondern immer eine erweiterte Partition mit Laufwerken ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Achim.  8)

Die 2. hab ich mal für Daten gelassen.

Auf die 3. kommt noch Ubuntu.

Gruß Günni

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

würde ich alle 3 als primäre Partitionen anlegen, lassen sich leichter handeln.

Wenn eine erweiterte Partition nötig ist für weitere 20 Partitionen...  ;D ... jeder wie er mag.
Nur finde ich die als "Freier Speicher ohne Formatierung" unbeachteten 20,55 GB am Ende der erweiterten Partition als sinnfreie Einteilung.

Wenn die 20,55 GB für Ubuntu sein sollen - ok - dann hätte ich den Speicherplatz aber nicht in die Erweiterte Partition verfrachtet - sondern ganz unformatiert gelassen -> schwarz markiert

Läßt sich aber noch ändern, indem die Erweiterte Partition auf das LW D: verkleinert wird.


« Windows XP: Externe Laufwerke werden nich unter Arbeitzplatz angezeigtWindows 8 startet nach Installation nicht »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Partitionieren
Unter Partitionieren versteht man das Erstellen verschiedener Partitionen auf der Festplatte des Computers. Das Programm "fdisk" auf einer Windows-Startdiskette kann Part...

SSD
SSD ist die Kurzform von Solid-State-Drive und wird auch Halbleiter- oder Festkörperlaufwerk genannt. Die SSD ist ein Speichermedium, das ähnlich wie eine herk&...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...