Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

OS installieren auf SSD, die im anschluss umgebettet wird.

Hallo zusammen!
Ich habe hier folgendes Problem.
3 (Shuttle) PC-Systeme. Alle der gleichen Bauart, alle die selbe SSD.
Da die Systeme für Betriebliche zwecke genutzt werden, sind bei bestellung keine internen Laufwerke bedacht worden.

-Problem Nr.1)
Ein "Standardgröße" Internes laufwerk am geöffnetem PC läuft nicht. Platz für ein Internes "Slim"-Laufwerk ist gegeben. Die LED lauchtet dauerhaft und die Lade läßt sich nicht öffnen. Ich vermute das Slim-Laufwerke eine andere(kleinere) stromaufnahme haben und das "Normale" deshalb nicht genug Saft bekommt. Daher Installation von WinXP so nicht möglich.
-Problem Nr.2)
Ein Externes DVD Laufwerk Wird im Bios erkannt. Aber selbst wenn ich die Boot-Priorität auf 1. lege und alles andere aus der Liste nehme, folgt nach dem erstan Systemcheck und Neuboot zur Installation ein BlueScreen. ( Fehlercode habe ich leider grade nicht vorliegen )

Ich suche nach einer Lösung um WinXP auf die SSD zu bekommen. Selbst-Bootfähig.
Eine Idee wäre, die SSD in einem anderen System zu verbauen, WinXP zu installieren und dann in den eigendlich dafür vorgesehen PC zu setzten. Wobei ich nicht weiß inwie fern Windows dann wegen der geänderten Hardware Zickt.

Bitte um Ideen! ;)

Danke

Euer Stephan



Antworten zu OS installieren auf SSD, die im anschluss umgebettet wird.:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was bei dir mit Xp Installation nicht klappt, ist der Umstand, dass XP ohne SATA_Storage Treiber auf eine SATA Festplatte nicht installiert werden kann, da XP diese nicht kennt.
Daher auch nicht auf eine SSD.
 Hier zur Info
http://www.pctipp.ch/praxishilfe/kummerkasten/windowsxp/50291/windows_xp_auf_einer_sata_harddisk.html

^^ Das ist so nicht ganz Richtig.
In der Arbeit habe ich so schon einmal ein neues System mit dieser Configuration Installiert. Einzig das MB war etwas älter.
60GBSSd /Kingston/ + Winxp SP3

So long: Stephan

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
In der Arbeit habe ich so schon einmal ein neues System mit dieser Configuration Installiert. Einzig das MB war etwas älter. 
Ist auch möglich, gibt ja auch eine Einstellung im Bios. Nennt sich eben AHCI dies ist für SATA Platten. Diese Einstellung auf IDE stellen, dann kannst du auch ohne SATA-Storage Treiber installieren. Nur ob es auch auf SSD funktioniert? Habe ICH noch nicht versucht.
Könnte dir behilflich sein
http://www.pcwelt.de/forum/festplatten-ssd-usb-sticks-cd-dvd-blu-ray/456656-ssd-xp.html
« Letzte Änderung: 22.02.13, 14:41:36 von Hannibal624 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi Stephan.

Ich habe auf meinem Desktop und auf meinem Lenovo Notebook Win XP auf SSD installiert.
Wie Hannibal624 schon geschrieben hat musst Du beim PC/Motherboard Hersteller den Sata (AHCI) Treiber laden und mit dem Prog. "nLite"  in die Win XP Inst.- CD einfügen.
Wenn das funktionieren sollte, bin ich gerne bereit Dir beim einrichten des Alignment für die SSD zu helfen.

Gruß Günni

Ersteinmal danke für all die Tipp's !

Die systeme die ich machen muss, sind quasi grade Frisch aus der Verpackung und zusammengebaut. Den genauen Chipsatz habe ich leider nicht im Kopf. Aber ich meine es wäre dieses System:

http://www.shuttle.eu/de/produkte/slim/xh61v/uebersicht/

Dazu
1x2GB Ram Modul(Notebook);
http://www.cyberport.de/?DEEP=2611-00D&APID=117&gclid=CI-d5PGezLUCFQK-zAodhh0AeA
1x60GB SSD Kingston;
http://www.cyberport.de/kingston-ssdnow-v300-60gb-mlc-2-5zoll-sata600-7mm---bulk-3305-047_498.html
CPU weiß ich grade nicht. Aber ein kleiner Intel 2 oder 4 Kern.

Die Bios Umstellung muss ich dann am Montag in der Arbeit testen.
- zu Nachträglich:
Blöde ist es halt, das ich zu "Nachträglich" erst garnicht komme, da ich WinXP ja nicht Installieren kann. :/

Vielen, Vielen Dank auch für den Link mit dem PDF. Da kann ich bei mir Zuhause auch sehr viel Nachjustieren.
PS: WinXP Defrag: Soviel ich noch weiß, ist das Interne Defrag Programm doch vom System her eh ausgeschaltet?¿

Soll deine Information über "Ausführungsverhinderung" so viel bedeuten wie:
Im BIOS ist keine Option zu finden, wo man die SATA-Festplatte (SSD) in einen Kompatibilitätsmodus versetzt (AHCI -> IDE) um die Platte "als IDE-Platte" zu benutzen?

Es gibt keine große Auswahl an Installationsmöglichkeiten von Windows-XP, das nicht mit SATA-Kontrollertreibern "aufgepeppt" wurde.

Wenn es um den Download von SATA-Kontrollertreibern geht, ist die "vage Andeutung: "ich meine"" schon ein Tritt in Hundeschitt...
Also: Dokumentation kontrollieren oder von der Hardware ablesen.
(Chipsatz der MoBos muß mit den Treibern umgehen können.)

Shuttle gewährt Zugriff zum Downloadbereich:
http://download.shuttle.eu/


« Wieso geht mein Rechner immer aus?Internetverbindung ja, keine Verbindung mit Browser »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
SSD
SSD ist die Kurzform von Solid-State-Drive und wird auch Halbleiter- oder Festkörperlaufwerk genannt. Die SSD ist ein Speichermedium, das ähnlich wie eine herk&...

LED
Die Abkürzung LED steht für den englischen Begriff "Light Emiting Diode": Dies ist eine meist recht kleine Leuchtdiode. Die kleinen LEDs können für al...

OLED
OLED steht für "Organic Light Emitting Diode", eine organische Leuchtdiode aus organischen, halbleitenden Materialien. Im Vergleich mit normalen oder anorganischen L...