Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Festplattenpartitionen wandeln

Moin
An meinen USB3 Port schließe ich gelegentlich meine externe 2 TB, Platte an.
Die Platte hat 2 Partitionen eine Primäre und eine Logische.
Die Primäre drängt sich beim PC-Start vor und blockiert den Start.
Wie kann ich die primäre Partition dauerhaft in eine logische wandeln.
Ich weiß natürlich nicht, ob ich diesen Zusammenhang 2 Fragen stellen kann.
Aber ich Versuchs mal.
Diese 2 Partitionen bekommen mit M und N automatisch auch 2 Laufwerksbuchstaben zugewiesen. Ich möchte der Platte also 2 Laufwerksbuchstaben dauerhaft zuweisen und für die Platte den Autostart dauerhaft abschalten.
Wie geht das?
Grüße
phalstek



Antworten zu Festplattenpartitionen wandeln:

Zwei separate LW-Buchstaben - das ist normal.
Es passiert bei jedem erneuten Koppeln an irgend einen PC - und es kann sein, daß andere PC die von dir gewünschten LW-Buchstaben bereits zugeordnet haben - das wäre dann ein Problem, wenn die Zuordnung der Buchstaben nicht Sache des jeweiligen Betriebssystemes wäre.

Nimm der Primärpartition auf der externen Festplatte den Status "aktiv" - das reicht dann schon, daß sie nicht mehr als Bootpartition angesehen wird.
(Oder schalte im BIOS die Möglichkeit "Booten von USB-Laufwerken" ab.

Wo finde ich den aktiv Schalter?

Wo finde ich den aktiv Schalter?

Wenn du uns zuerst mal Infos zu deinem Betriebssystem aufschreibst, wäre es einfacher. In etwa so: http://www.richtig-posten.info/

Wenn du kein Partitionierungsprogramm besitzt, das auch die Optionen 'ACTIVE' bzw. 'INACTIVE' zu einer Partition setzen kann -> dann nutze 'diskpart.exe' - das ist in Windows bereits enthalten.

Deutschsprachige Erklärung von 'DISKPART' - lies bitte vorher alle Seiten des Beitrages - damit du nicht mehr zerstörst als du verändern wolltest.
Festplattenverwaltung mit Diskpart http://www.com-magazin.de/praxis/detail/artikel/festplattenverwaltung-mit-diskpart/2/mit-diskpart-festplatten-verwalten.html

Trage 'diskpart.exe' in die Windows-Suchzeile ein, markiere die gefundene Datei, rufe mit Mausklick rechte Taste ein Kontextmenü auf - wähle 'Als Administrator ausführen...'

Diskpart öffnet ein eigenes Konsolenfenster in dem schließlich eine Eingabeaufforderung etwa so zu sehen ist:


(Fremdes Bild aus dem Beitrag)


Orientiere dich über
DISKPART>help
Es werden alle verfügbaren Befehle aufgelistet, die Diskpart ausführen kann - GENAU lesen und verstehen! bevor das System auf Laufwerk C: außer Gefecht gesetzt wird! - du willst ja 'INACTIVE' auf ein gänzlich anderes Laufwerk (Partition) anwenden.
Nutze vor der Anwendung 'INACTIVE' die 'SELECT'-Befehle um zu wissen welche Zeichen du eintragen mußt, daß zum Schluß auf der USB-Festplatte der Status geändert wird.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Die Platte hat 2 Partitionen eine Primäre und eine Logische.
Die Primäre drängt sich beim PC-Start vor und blockiert den Start.
 
Und dies ist ein Irrglaube. Wenn im Bios alles OK eingestellt ist.
Ob nun  auf der Externen aktive, oder nicht aktive Partitionen vorhanden sind ist unmaßgeblich und wird von dieser auch nicht gebootet, wenn dies im Bios nicht aktiviert ist.
Was bei dir vorkommt, ist der Umstand, dass es USB Kontroller und Bios gibt welche  beim Start nicht kommunizieren können. Dies kommt bei WD Platten mit intergriertem Backupprogramm vor wie auch bei normalen Platten. Bist kein Einzelfall. Lasse die Platte ausgesteckt dann wird auch gebootet. Anstecken erst, wenn der PC  hochgefahren ist.
Oder schreibe die Fehlermeldung welche ausgegeben wird wenn nicht gebootet wird.
Wenn es dies ist was ich vermute, dann bleibt der PC einfach stehen und das Betriebsystem wird gar nicht gestartet.
http://www.google.com/search?q=PC+bootet+nicht+mit+angesteckter+USB+HDD&hl=de
 

 

Zitat
Und dies ist ein Irrglaube. Wenn im Bios alles OK eingestellt ist.
Ob nun  auf der Externen aktive, oder nicht aktive Partitionen vorhanden sind ist unmaßgeblich und wird von dieser auch nicht gebootet, wenn dies im Bios nicht aktiviert ist.
@Hannibal624
Das hatten wir doch schon mal!
Da hast du mit mir diskutiert und da war's auch der aktiv Status der externen HDD
Damals war dein Argument "in der Regel" und haben wir vermutlich diese Regel wieder!
Die offensichtlich doch nicht so selten ist wir behauptet!  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja, du hast Recht, haben wir. Ich bleibe trotz alldem dabei, wenn das Bios ok ist, die Systemplatte mit der aktiven Systempartition hinter der DVD auf Platz 2 oder gar auf Platz 1 steht, wird auf die USB gar nicht zugegriffen. Egal ob sich nun eine Aktive oder keine aktive oder primäre oder logische Partitionen befinden.
Auf den USB Port oder ein anderes Medium wird nur dann zugegriffen wenn das Bios eine Macke hat, oder die Systemplatte defekt, und eben die Reihenfolge der Bootprioritäten abgespielt wird.
Gibt aber immer wieder Probleme mit externen HDD, wo das Bios nicht weiterstartet wenn eine USB Platte angeschlossen ist.
Daher soll nun der TO auch mitteilen WANN das Bios stehenbleibt.
Gehe auf keine weiteren Diskusionen ein ;D

 

Zitat
Gehe auf keine weiteren Diskusionen ein 
Brauchst du auch nicht! ;D

Trotzdem wird es die "aktive Partition" der externen Platte sein! ;)
Genau wie letztes Mal ;D

Hat aber auch nichts mit Macke im BIOS zu tun oder so!

« mein windows7 produkt-key wird nicht akzeptiert ! Laptop fährt hoch, Bildschirm ist dunkel »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
COM Port
Die Abkürzung COM Port steht für Communication Port. Dies ist eine serielle Schnittstelle an PCs als Anschluß für Zubehör, wie Maus und Modem, a...

Gameport
Der Gameport ist ein Anschluß auf den meisten Soundkarten, an den Joysticks angeschlossen werden können. Es können bis zu vier analoge Steuerachsen und vi...

Uplink Port
Siehe Switch. ...