Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

PC stürzt bei wenig Auslastung immer ab!!

Hey Leute,

ich habe mir vor ca 2 Monaten einen neuen Gaming-PC bei Computerwerk.de ohne Betriebssystem gekauft. Leider habe ich jetzt das Problem das der PC immer bei wenig Auslastung abstürzt. Entweder startet er einfach neu, so als hätte ich die Reset-Taste gedrückt oder (was am meisten vorkommt) mit nem Bluescreen. Ich muss immer nen Spiel(Skyrim,Arma2,usw.)im Hintergrund laufen lassen, auch wenn ich nur kurz im Internet surfen will oder eigentlich nur wenig Leistung benötige, da er sonst nach ca 5 min abstürzt. Bei viel Leistung stürzt er nie ab. Hab auch schon Stress-Tests ausgeführt und ihn bis zur Leistungsgrenze gebracht, alles ohne Probleme. Ich kann auch stundenlang zocken ohne Probleme. Er stürzt wirklich nur bei wenig Leistung ab. Ich habe auch schon die Anschlüsse überprüft, Hardware ein/ausgebaut, alles gesäubert (obwohl er neu ist), Win7 nen paarmal neu installiert, ich habe auch nen neuere Version, als die von meiner Win7-CD, von Microsoft runtergeladen, die neuesten Treiber installiert, Diagnoseprogramme durchlaufen lassen, usw. Leider hilft das irgendwie alles nichts. Den Support von Computerwerk.de habe ich auch schon angerufen. Ich könnte in zwar auch einschicken, da ich aber nur Garantie für die Hardware habe (da ich ihn ja ohne Betriebssystem gekauft habe), könnte das teuer werden wenn es nur ein Software oder Treiberproblem ist und das kann ich mir momentan nach der Anschaffung des PCs nicht auch noch leisten.
Leider werde ich aus denn Fehlerberichten nicht schlau, dort heißt es immer nur:
-------------------------------------------------------------
On Sun 05.01.2014 06:20:28 GMT your computer crashed
crash dump file: C:\Windows\Minidump\010514-21247-01.dmp
This was probably caused by the following module: ntoskrnl.exe (nt+0x75BC0)
Bugcheck code: 0x101 (0x21, 0x0, 0xFFFFF880009B3180, 0x4)
Error: CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT
file path: C:\Windows\system32\ntoskrnl.exe
product: Microsoft® Windows® Operating System
company: Microsoft Corporation
description: NT Kernel & System
Bug check description: This indicates that an expected clock interrupt on a secondary processor, in a multi-processor system, was not received within the allocated interval.
This appears to be a typical software driver bug and is not likely to be caused by a hardware problem. This problem might be caused by a thermal issue.
The crash took place in the Windows kernel. Possibly this problem is caused by another driver which cannot be identified at this time.
-------------------------------------------------------------
hier sind noch Infos zu meinem Rechner:

Windows 7 64bit Home Premium 6.01.7601 (Service Pack 1)
Mainboard: ASUS M5A78L-M LX3
System BIOS: AMI(OEM) 1101 01/17/2013
Gesamtspeicher: 8GB DIMM DDR3
Prozessor: AMD FX(tm)-630 Six-Core Processor
Grafikkarte: AMD Radeon R7 200 Series

Ich hoffe es kann mir einer hier weiterhelfen und sage schonmal danke im voraus



Antworten zu PC stürzt bei wenig Auslastung immer ab!!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zuerst mal, wurden alle orginal ASUS Treiber für die hardware installiert?
Hast du das System Übertaktet?
Wurden auch kompatible Speicher verbaut?
Auch neues Bios schon aufgespielt? Asus liefert bei diesem Board auch eine Anwendung zum Übertakten. Wurde diese Installiert und ist es aktiv? Dieses verursacht auch oft diesesm Bluescreen.
Hier ein Bericht eines anderen Forums, könnte dir weiterhelfen
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1263358

« Letzte Änderung: 09.01.14, 08:57:06 von Hannibal624 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Es besteht Deiner Beschreibung nach die Möglichkeit, das dies mit den Energiespar- Methoden zusammenhängt.
Bei keiner Last und keiner Aktivität fährt der PC in den Ruhezustand. Ist dieser nicht bereit, gibts Ärger.
Also würde ich in den Energieoptionen beide Optionen (Monitor ausschalten und in Energiesparmodus gehen) auf Null stellen.

Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Erstmal danke ich dir für deine Antwort.

so ich habe das jetzt geändert und hoffe das es hilft. Nochmal vielen Dank für die Hilfe. Wenn es klappt sag ich dir hier bescheid.

lg alex

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zu Hannibal624:

Wie kann ich denn raus finden ob die Übertaktung eingestellt ist?

und noch ne frage an alle: Was bedeutet eigentlich das meine Grafikkarte ( 2048Mb ATI Radeon R7 240 mit BOOST) einen Boost hat???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Wie kann ich denn raus finden ob die Übertaktung eingestellt ist? 
Wenn du das Overclocking Tool welches bei den Treibern mitgeliefert wurde installiert hast kannst du sehen welche Taktung dein Prozzi hat.
Wenn du keine Änderungen im Bios vorgonemmen hast, was ich auf Grund deiner Fragen auch annehme, ist dieser vermutlich sowieso auf Standardeinstellungen getaktet.
was die Ati betrift, BOOST bedeutet ebenfalls übertakten.
http://www.alternate.at/SAPPHIRE/Radeon_HD_7950_with_Boost,_Grafikkarte/html/product/1060525/?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also ich habe jetzt das BIOS mit dem ASUS-Updater gepacht. Es war vom 17.1.13, jetzt ist es das aktuellste.
-------------------------------------------------------------
2. habe denn Tipp aus dem Link von Hannibal624 ausgeführt:
@matze164
Kurz gesagt:
Eine Eingabeaufforderung mit Adminrechten öffnen (WIN+X drücken und den entsprechenden Menüpunkt anklicken) und dort den Befehl: bcdedit /set useplatformclock yes ausführen um den Workaround zu nutzen.

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1263358
-------------------------------------------------------------
Als 3. habe ich den Tipp von jüki befolgt und hab denn Energiemodus auf "Höchste Leistung" gestellt, war auf "ausbalanciert" gestellt
-------------------------------------------------------------
Das hat auch alles erstmal geholfen. Hab denn Rechner extra 4 Stunden laufen lassen, ohne was zu tun (hier ist er ja meistens nach 5min abgestürzt). War auch alles kein Problem er lief perfekt. Dann habe ich ihn ausgeschalten und bin schlafen gegangen. aber als ich ihn heut morgen wieder mit ihm arbeiten wollte kamen die Abstürze wieder. Gleich zwei hintereinander, mit unterschiedlichen Fehlerberichten:
-------------------------------------------------------------
On Fri 10.01.2014 14:16:07 GMT your computer crashed
crash dump file: C:\Windows\Minidump\011014-17846-01.dmp
This was probably caused by the following module: ntoskrnl.exe (nt+0x75BC0)
Bugcheck code: 0x101 (0x21, 0x0, 0xFFFFF880009B3180, 0x4)
Error: CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT
file path: C:\Windows\system32\ntoskrnl.exe
product: Microsoft® Windows® Operating System
company: Microsoft Corporation
description: NT Kernel & System
Bug check description: This indicates that an expected clock interrupt on a secondary processor, in a multi-processor system, was not received within the allocated interval.
This appears to be a typical software driver bug and is not likely to be caused by a hardware problem. This problem might be caused by a thermal issue.
The crash took place in the Windows kernel. Possibly this problem is caused by another driver which cannot be identified at this time.


On Fri 10.01.2014 10:09:58 GMT your computer crashed
crash dump file: C:\Windows\Minidump\011014-27580-01.dmp
This was probably caused by the following module: ntoskrnl.exe (nt+0x75B90)
Bugcheck code: 0x1E (0x0, 0x0, 0x0, 0x0)
Error: KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED
file path: C:\Windows\system32\ntoskrnl.exe
product: Microsoft® Windows® Operating System
company: Microsoft Corporation
description: NT Kernel & System
Bug check description: This indicates that a kernel-mode program generated an exception which the error handler did not catch.
This appears to be a typical software driver bug and is not likely to be caused by a hardware problem.
The crash took place in the Windows kernel. Possibly this problem is caused by another driver which cannot be identified at this time.
-------------------------------------------------------------
ich habe mal wieder keine Ahnung was das alles bedeutet :-)))
daher hoffe ich nochmal darauf das ihr mir weiterhelfen könnt, bittttteeeee! :-)))))

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

zu Hannibal:
Hab mein BIOS auf Standardeinstellung. Ich weis nicht ob das die besten Einstellungen sind, da ich vom BIOS überhaupt keine Ahnung habe, leider :-(((

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
aber als ich ihn heut morgen wieder mit ihm arbeiten wollte kamen die Abstürze wieder.
Prüfe, ob sich die Einstellungen zurückgestellt haben.
 
Zitat
file path: C:\Windows\system32\ntoskrnl.exe
Ich würde da dreierlei prüfen:
- Festplatte mit Crystal Disk Info
- RAM mit Memtest
- Netzteil gegen ein anders austauschen.

Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wurde denke ich noch nicht erwähnt, woher stammt deine Windows 7 Installations DVD. Könnte auch ein Fehler im System sein, dass sich hier was nicht mit deiner hardware verträgt.
Du schreibst du hast 8 Gig Speicher. Wenn es zwei Modulle sind, versuche mal nur mit einem zu arbeiten. Wenn es nichts bringt den anderen. Auch einen anderen Slot versuchen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

1. Die Einstellungen sind noch so wie als ich gestern eingestellt habe.
2.Mein Win7-CD ist vom Vorgänger Computer, die ist ungefähr 3 Jahre alt gewesen. Der unterschied ist das ich jetzt die 64Bit Version benutze und nicht mehr wie beim Vorgänger die 32Bit. Als die Problem angefangen haben, habe ich beim Support von Computerwerk.de angerufen und die hatten mir geraten das ich die aktuelle Version von Win7 bei Microsoft download soll. Das habe ich auch gemacht und denn PC damit neu aufgesetzt (formatiert, neuinstalliert, usw.). Die Win7 Version habe ich auch ordnungsgemäß aktiviert.
3. Zum RAM-Test: Habe ich schon dreimal gemacht und es wurde nie ein Fehler gefunden. Auf Festplatten überprüfen usw. ergab keine Fehler. Ich hab auch Stresstest gemacht und den PC an die Leistungsgrenze gebracht. Gab auch keine Probleme.
4. Zum 8GB Arbeitsspeicher: Ich habe keine zwei Module sondern nur eins. Wenn das echt keine Probleme gibt, dann werde ich das später mal ausprobieren mit dem anderen Slot.
5. Wollt mal fragen ob das hilft wenn ich mal die Daten kurz vor den Abstürzen, aus der Ereignisanzeige poste?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn ich dies nun richtig verstehe, ist nun eine "neutrale" Windows 7 Version installiert. Von den vorherigen Installationen sind keine Reste vorhanden richtig?
Wenn ja, wäre dies mal geklärt. Und gab es dieses Problem auch mit den vorhergehenden Versionen welche auf diesem Rechner installiert waren?
fakt ist, dass dein system mit irgend einem Treiber oder einer verbauten Hardware Probleme hat.
Laut Handbuch kann wenn nur ein  Speicher verbaut wird, jeder beliebiger Slot verwendet werden.
Ich hoffe es wurden tatsächlich kompatible Speicher verwendet.
Kannst du die Spezifikation des Speichers mal posten?

« Letzte Änderung: 10.01.14, 19:29:39 von Hannibal624 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die Probleme waren von Anfang an da. Ich habe denn Rechner vor ca 2 Monaten bei Computerwerk.de gekauft. Ich hatte mir nen vorgefertigten Gaming-PC aus denn ihrem Angebot rausgesucht. Hab dann noch ne andere Grafikkarte ausgewählt, nen anderes Gehäuse ausgesucht und dann habe ich noch eingestellt das ich es ohne Windows haben will. Bei Computerwerk.de kannste ja theoretisch nen rechner komplett aus tausend verschieden Modulen zusammensuchen und die bauen ihn dann zusammen und schicken ihn dir. Sie zeigen auch immer an ob die einzelnen Teile zusammenpass (wegen Netzteil, Motherboard, usw.)Als er von Dhl geliefert wurde habe ich ihn dann nur aus der Verpackung genommen, Bildschirm, Maus , Tastatur, WLAN-Stick und Kopfhörer angeschlossen. und ich hatte ab da diese Abstürze auch mit denn Standard-Treiber vom Hersteller, außer halt Windows. das habe ich von meiner eigenen CD installiert. Danach habe ich die noch fehlenden Treiber (Netzwerkkarte, Grafikkarte, usw.)von der mitgelieferten CD installieren. Bis hier gabs auch keine Abstürze und keine Fehler. Als ich das erledigt hatte und erstmal pause gemacht habe und der PC nichts mehr zum arbeiten hat und einfach nur lief, stürzte er zum ersten mal ab. Ich habe mir erstmal nichts dabei gedacht, dachte wenn die neuesten Treiber drauf sind läuft der schon stabil. ich hab mich dann an die arbeit gemacht alle Treiber zu updaten außer das Bios, das habe ich ja erst gestern gemacht. Als sich die Abstürze aber häuften habe ich Windows neugemacht. Dann habe ich bei Microsoft ne neu Version runtergeladen und die installiert. Ich weis nicht wie oft ich Windows jetzt schon neugemacht habe.
hab ne Liste mit allen eingebauten Teilen angehängt, ich hoffe das hilft dir Hannibal624

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nun wenn dies von Anfang bestand, du hast tatsächlich eine 1TB SSD Festplatte eingebaut? Wurde diese auch richtig hergerichtet? Ich bin da gerade nicht so der Experte aber hier könnte der Fehler liegen.
Ich bin kein SSD Experte habeauch noch keine verwendet jedoch soll hier das  Alignment eingerichtet werden.
Wurde in der Art was unternommen?
Warte auf @jüki dieser kennt sich da besser aus.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wie?? was ist denn an der festplatt?? Das war die standard in dem Paket, ich habe nur die Grafikkarte und das Gehäuse geändert. Sonst war alles so wie von dem Hersteller zusammengestellt. Und was ist Alignment??


« Partitionsproblem Einfache Partition zu Primär wandelnSchwarzer Bildschirm nach Systemstart »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Bluescreen
Ein Bluescreen ist im PC Bereich eine Windows-Fehlermeldung, auch als "Bluescreen of Death" oder abgekürzt BSOD bezeichnet: Nach einem Bluescreen muss der Computer s...

Internet
Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...