Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Von Win7 auf Win 10 ???

Hey Leute!
Mein PC ist jetzt 4-5Jahre alt, habe ihn mir damals selber zusammengebaut, er läuft aber noch wunderbar. Jetzt habe ich mir eine SSD bestellt, da ich von der Uni Win 10, 8.1, 7 kostenlos bekomme, weiß ich nicht ob ich Win 10 installieren soll, oder bei win7 bleiben soll.

Also mit Win7 bin ich voll zu frieden gewesen, jedoch bin ich offen gegenüber neuem und ich hab angst irgendwelche guten neuen Funktionen und Performance Steigerungen oder ähnliches zu verpassen. Win 7 ist doch mittlerweile fast 7 Jahre alt, in der Zeit sollte man es doch hinbekommen ein besseres Betriebssystem zu programmieren.
Jetzt möchte ich euch fragen, ob es sich lohnt auf Win 10 zu upgraden, habe schon ein bisschen recherchiert. Von den Benchmarks und Brotzeiten ist es mit 7 ca. gleich auf.
Lässt sich diese Spionage ausstellen und sind diese zwanghaften Updates wirklich so schlimm?



Antworten zu Von Win7 auf Win 10 ???:

Was hindert sich, die bisher den Ansprüchen ausreichende Installation auf der vorhandenen Festplatte zu behalten und die SSD mit dem Windows-10 zu installieren?
So hast du mit relativ gerungem Aufwand di8e Möglichkeit, auf das bewährte Windows-7 ausweichen zu können.
(Falls Upgrade zwangsläufig nötig - dann Klonen des bisherigen Systems mit Installationen auf die SSD und anschließend Upgrade)

Deine Fragestellung veranlaßt garantiert die Kritikaster, dir von Windows-10 abzuraten.
Wer es nicht selbst ausprobiert, der wird die möglichen Vorzüge nicht durch Fremdmeinung erfahren.

Das Verhalten weiter entwickelter Gerätschaften geht doch sowieso in die Richtung, daß Unternehmen und Arbeitgeber ihre Mitarbeiter "bis auf's Blut" besser kennen als die jeweilige Person selbst.
"Spionage" verhindern - geht nur bei Nichtnutzung einer Sache oderSoftware.

Hallo!

Einer der Kritikaster meint:

Zitat
Lässt sich diese Spionage ausstelle
Ja, aber nicht ganz!
Zitat
sind diese zwanghaften Updates wirklich so schlimm?
Definiere "schlimm"! Fakt ist, du hast keinerlei Einfluss mehr auf das Updateverhalten des Betriebssystems. Man kann es allenfalls, mit einiger Mühe, ganz abstellen. Für mich ein Unding!

Und neuerdings gehen sie auch noch verstärkt dazu über, an verschiedenen Stellen Werbung einzublenden, die man wieder erst abstellen muß. MS macht eigentlich nur noch was es will, zapft den Kunden über den Erwerb von Windows einerseits und der Vermarktung des Datenerwerbs andererseits maximal möglich an und mimimiert dessen Einflussmöglichkeiten darauf, maximal. Mir käme 10 als Produktivsystem mit sensiblen Daten oder Vorgängen jedenfalls nicht auf den Rechner.

Gruß

« Win XP: jqs.exe aktiviert sich immer wieder nach nem RestartTelefonnummer »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
SSD
SSD ist die Kurzform von Solid-State-Drive und wird auch Halbleiter- oder Festkörperlaufwerk genannt. Die SSD ist ein Speichermedium, das ähnlich wie eine herk&...

Unix
Unix ist ein klassisches Multitasking-Betriebssystem für Workstations und für mehrere Benutzer ausgelegt. Unix ist ein eingetragender Markenname. Heutzutage ste...

Unicode
Ein Unicode ist ein "Einheitsschlüssel", der als internationaler Standard gilt. Unicode ist ein digitaler Zeichensatz zur Darstellung von weitestgehend jedem Schrift...