Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Startmenü fehlerhaft

Nur noch bis morgen: Mit Amazon Pay zahlen und 5 EUR Amazon Gutschein sichern!

Hi
letztes hatte ich auf meinem PC einen Trojaner. Mittels dem AdwCleaner konnte ich dies beheben.
Allerdings hat sich nun ergeben, dass mein Startmenü fehlerhaft habe. Zum einen haben fehlen seitdem mehrere Symbole im Startmenü, sie sind nun irgendwie weg zum andere kann ich in den nun freigewordenen Plätzen keine neuen Symbole per Drag&Drop ziehen bzw. auffüllen.
Was mir zudem aufgefallen ist, ist dass wenn ich Bilddateien öffne, diese auch angezeigt werden. Allerdings wird gleichzeitig kein Smybol dieser Bilddatei in der Taskleiste angezeigt.
Ob das einen Zusammenhang hat, weiß ich leider nicht. Jedoch ist das das letzte, was ich gemacht habe.



Antworten zu Startmenü fehlerhaft:

Die PC-Betreiber mit langjährigen (mitunter bösen) Erfahrungen erstellen sich in einer Situation der "vollständigen & sauberem" Installation ein Image der Systempartition und können damit nach Beseitigen einer Schadsoftware (Virus / Trojaner) innerhalb ganz kurzer Zeit ihr System wieder in den "sauberen Zustand" zurück versetzen.

Vielleicht ist das jetzt der Zeitpunkt, daß nach Neuinstallation solches Image erstellt wird. Eine "Überprüfung der Systemdateien per sfc /scannow" oder eine "Reparaturinstallation" (Inplace-Upgrade) bringen mitunter nicht den vollen Funktionsumfang zurück und beseitigen nicht jede "Feshlstelle".

und was brauch ich dazu?

Zur Überprüfung der Systemdateien - nur das Dydtemprogramm "sfc.exe" aufrufen in einer cmd-Konsole.
(Installations-DVD bereit halten - falls sfc auffordert, die Scheibe einzulegen. (Liest und kopiert unveränderte Daten von der Scheibe)

Zur Reparaturinstallation  wird ebenso die Installations-DVD benötigt
Start des "Inplace-Upgrade" aus dem laufenden Windows heraus.

Zum Erstellen eines Image der Systempartition - sehr gut geeignet:
"Acronis-True-Image"
http://www.acronis.com/de-de/personal/computer-backup/

Aus einem total sauber und vollständig installierten Windows läßt sich auch die "Backup-Fuinktion" nutzen.

Vergleichstest: Backup- und Imaging-Software
http://www.netzwelt.de/news/126251-vergleichstest-backup-imaging-software.html

Aber eine Installations-DVD habe ich nicht!
Ich hatte Windows 7 und nutzte am Anfang das Online-Angebot auf Windows 10 aus.

ISO-Images zu Windows-7 und zu Windows-10 sind bei Microsoft kostenfrei downloadbar - damit lassen sich Installationsdatenträger erstellen.
Mit dem "Media-Erstellungstool" von Microsoft läßt sich auch sofort ein bootfähiger USB-Stick mit Windows erstellen.

https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows7
(Zum Download ist der Lizenzkey einzugeben und wird verglichen)

https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10
(Beim Verwenden des Medienerstellungstools wird die Lizenz nicht abgefragt)

Danke, hat alles geklappt!


« exe bauenLila, Flecken, PC stürzt ab, ich kann kein Spiel mehr starten. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Trojaner
Als Trojanisches Pferd, kurz auch Trojaner, versteht man Computerprogramme, die getarnt von einer nützlichen Anwendung, ohne Wissen des Anwenders im Hintergrund Scha...

Virus
Als Computervirus bezeichnet man Programme, die sich ungewollt auf einem PC installieren und dan selbst weiterverbreiten und reproduzieren. Sie sind meistens darauf progr...

Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...