Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

reboot and select proper boot device or insert boot media in selected boot devic

Ich hatte gestern das o.g. Problem, nach einem Stromausfall bootete WIN 7 nicht mehr von der SSD und die Meldung "reboot and select proper boot device or insert boot media in selected boot device and press a key" kam.

Die gängigen Tipps aus den Foren habe ich probiert, es war aber nicht die Platte und man musste in meinem Fall auch keine Neuinstallation vornehmen. Nachdem ich sichergestellt habe, dass im Bios die Bootreihenfolge stimmt, und der Rechner von CD aus bootet, habe ich die SSD ausgebaut und in einen anderen Rechner, dieser fuhr ohne Probleme hoch. Hingegen die Platte aus dem anderen Rechner funktionierte im erstgenannten auch nicht. An den Platten und an den Betriebssystemen konnte es somit nicht liegen.
Cmos Reset brachte keinen Erfolg und die Batterie vom Mainboard war auch nagelneu.

Das Problem lag in den Tiefen des UEFI Bios, dort wo das Betriebssystem definiert wird (Asus P8Z77 Mainboard). Offensichtlich speichert das Bios sogenannte Schlüssel (wohl auf die Festplatte)  für einen " sicheren Start" von Windows. Diese habe ich gelöscht, und alles war gut. Die Schlüssel legt das Bios selbst nach dem nächsten Systemstart wieder an.
Nach mehreren Systemstarts (warum man das Ding mehrfach starten muss, weiss ich nicht ...) waren auch die Grafikkarteneinstellungen und alle Programme aus der Taskleiste wieder da, ohne dass ich etwas hätte nachinstallieren müssen.
Offensichtlich hat mein andererPC, der zum Plattentest herhalten mußte, ein anderes Bios, so dass die verbogenen Schlüssel nicht aufgefallen sind.
Warum allerdings dann die Platte aus meinem zweiten Pc nicht funktionierte, ist mir nicht ganz klar.

Ich hoffe, geholfen zu haben.
Frohes Basteln, Schrauben und Programmieren...


« Pc Bootet nach windows patch nicht mehrWindows 10 unscharf & fix.xpexplorer.com als Lösung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!