Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

WIN 7-Klon nicht mit pers. Dateien und Apps upzugraden

Hallo Miteinander,
ich möchte mit zwei internen Platten 3 Windows-Varianten fahren. Auf C: das bewährte 7 und auf anderen Partitionen 10 neu und 10 als Upgrade. Dazu habe ich auf der 0-Platte die Recover-Partition D: erweitert (C: auf 500 GB verkleinert, D: auf 600 GB vergrößert) und das System von C: auf D: geklont. Die 100 MB-Windows Partition blieb ebenso unangetastet wie die versteckte OEM/Servicepartition. Auf der 1-Platte wurde eine weitere, vierte Partition G: mit 50 GB angelegt. Die manuelle Neuinstallation war problemlos und Windows 10 funktioniert dort einwandfrei.
Das 1:1-Klonen von Windows 7 wurde mit DiscCopy durchgeführt. Der Bootvorgang über D: funktioniert. Auf den ersten Blick läuft der Klon ohne Probleme, auch die Internetverbindung wird per WLAN oder LAN aufgebaut und als funktionierend angezeigt. Browser und Outlook haben allerdings keinen Zugriff. Außerdem speichern Programme Daten nicht auf D: sondern auf C:.
Beim Versuch den Klon per USB-Stick auf Windows 10 upzugraden erscheint die Warnung, dass persönliche Einstellungen (Dateien und Apps) nicht beibehalten werden können, da die aktuelle Version von Windows in einem nicht unterstützen Verzeichnis installiert werden könnte. Da der Button „Persönliche Dateien und Apps beibehalten“ nicht anzuklicken ist, wird ein Upgrade des bestehenden Systems unmöglich.
Wie kann ich die Zugriffe ändern? Weiß jemand Rat? Ich wäre so dankbar für eine Lösung.



Antworten zu WIN 7-Klon nicht mit pers. Dateien und Apps upzugraden:

Wer an einer werksseitig eingerichteten "Recover-Partition" rumbastelt, macht sie und die darin gespeicherten Daten unbrauchbar.
Lies zum Begriff "Recovern" (Wiederherstellen - speziell Daten wieder herstellen)
https://de.wikipedia.org/wiki/Datenwiederherstellung

Mehrere Betriebssysteme in einem Rechner = "Multiboot-System" erzeugen.
Der für alle installierten Systeme zuständige "gemeinsame Bootloader" bietet bei Start die Auswahl an welches System gestartet wird - die Festplatte mit diesem gebooteten Windows-Systzem erhält für diesen Startvorgang den Laufwerksbuchstaben "C"

Also: erst mal die Theorie komplett durcharbeiten - bevor Multiboot zu Datenkuddelmuddel führt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Multi-Boot-System

Weniger Kuddelmuddel hast du u.U., wenn du eine virtuelle Maschine (oder Virtual-Box) erstellst in Windows-10 und in der virtuellen Maschine das andere (ältere) Betriebssystem betreibst.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sorry, lieber spitzweg, aber Deine sicher gut gemeinten Hinweise helfen mir leider nicht weiter.
Ich habe bewusst die Recover-Dateien ausgelagert, da ich andere Wiederherstellungsverfahren nutze und außerdem die Recover-Dateien den laufenden Betrieb nicht beeinflussen sollen. Genauso wie ich Gründe habe, Original oder Upgrade nicht virtuell zu nutzen.
Aufgabe des Bootmanagers ist m.W. auch die Laufwerkszuordnung systembedingt anzupassen. Das klappt zwischen C: (Windows 7) und G: (Windows 10) neu einwandfrei. Nicht aber zwischen C: (Windows 7) und D: (Windows 10 up - aber real noch Windows 7 Klon)). Der Bootmanager macht D: zwar zur Startpartition behält aber die Laufwerksbuchstaben bei. Damit bootet Windows von D: greift als 1:1-Kopie aber auf C: zu. Das muss zu Konflikten führen. Also warum wird D: nicht C: ?

Das muss zu Konflikten führen. Also warum wird D: nicht C: ?
Für den "Leser in der Ferne" ist für diese konkrete Situation keine zutreffende Antwort möglich.

Ich stellte ähnliche Probleme vor mehreren Jahren auch fest - bin da zu der Variante umgestiegen:
Jedes System auf eigene HDD (kleine HDD) im Wechselrahmen. - Es wird ja sowieso neu gestartet, wenn ein anderes System verwendet wird.
"Datendeponie" auf separater HDD konnte im Rechner bleiben.

Für Bekannte und Freunde denen es "nur" darum ging, "ältere Anwendungen und bestimmte Spiele" zu benutzen, die nur unter einem vorgegebenen Betriebssystem laufen, richtete ich die virtuellen Lödungen ein.

« Kostenloses-Upgrade-auf-Windows-10-weiter-erhaeltlich-auf-kleinen-Umwegen2 Minuten nach Start bleibt Laptop hängen,Blackscreen für 10 sek. Danach Bluescr »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bus System
Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung. Durch einen Bus können mehrere Teilnehmer über eine Leitung miteinander verbunden werden, ohne dabei an der Da...