Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Änderung vom User Namen in C:/Name führte zur funktionsunfähigkeit meines Laptop

Hallo Zusammen,

ich wollte vor einigen Stunden eine Datei speicher und mir viel zufällig auf, dass der Name der bei C:/ stand einem alten Gamertag von mir entsprach, diesen wollte ich nun auf meinen richtigen Namen ändern und suchte auf Youtube nach einem Video. Dort wurde der Vorgang folgendermaßen durchgeführt: über den Befehl win+r "regedit" wurde ich zum Registrierungs-Editor weitergeleitet, dort sollte ich Software - Microsoft - Windows NT - Current Version- Profile List und dann über die entsprechende Datei, die den ProfileImagePath mit dem Namen enthielt, über "ändern" den Namen in den gewünschten Neuen Namen ändern. Nachdem ich das getan habe, startete der laptop neu und ich konnte mich nu noch über ein temporäres Profil anmelden. Einige meiner Dateien und Desktop Apps waren nun verschwunden. Nun sah ich den Kommentaren des Videos, dass das sowie es dort vorgeführt worden war den PC zerstören könnte. Nun versuchte ich eine Systemwiederherstellung zu machen welche auch scheiterte, seitdem bootet der PC nur bis zu einem blauen Screen zur Problembehandlung. Auch ein Wiederherstellungsversuch über RegBack über die Option "Eingabeaufforderungen" hat zu keinem Erfolg geführt.

Für Hilfe wäre ich unendlich dankbar

Lukas



Antworten zu Änderung vom User Namen in C:/Name führte zur funktionsunfähigkeit meines Laptop:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Darf man zunächst zu einer Datensicherung per Lubuntu oder Antix raten? Danach könnte man per Windows DVd die regestry bearbeiten bzw die Änderungen rückgängig machen. Ansonsten verbleibt nur neuinstallation und das ganze als Lehrgeld verbuchen. In zukunft besser hier nachfragen ist zwar aufwendiger, jedoch deutlich streßfreier.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn der Start in den abges. Modus noch geht , dort per Systemwiederherstellung einen Punkt vor dem Fehler suchen und zurücksetzen.
Dabei wird die vorige Registry wieder eingesetzt .


« Mailadressen ins t-online Konto importierenDatenträger überlastet trotz Systemreset »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!